https://www.faz.net/-gpf
Während die Impfungen stocken, steigt die Inzidenz täglich. Es gilt jetzt, jene an ihre gesellschaftliche Verantwortung zu erinnern, die bislang nicht Teil der Lösung sind.

Debatte um Inzidenzwert : Spahn widerspricht RKI-Chef Wieler

Der Bundesgesundheitsminister pocht darauf, dass die Sieben-Tage-Inzidenz zunehmend an Aussagekraft verliere. Man brauche „zwingend weitere Kennzahlen, um die Lage zu bewerten“. Unterstützung erhält Spahn von zwei Ministerpräsidenten.
In sich ruhend: Scholz am Mittwoch bei „Brigitte live“

SPD-Kanzlerkandidat persönlich : Scholz mit Herz

Der SPD-Mann will noch immer Kanzler werden. Persönliche Einblicke gewährt er nur wenige. Klar wird bei „Brigitte live“ aber: Der Mann kämpft für die Sache der Frauen.

Afghanistan : China und Russland in Sorge

China spricht mit den Taliban, Russland verstärkt die Präsenz in Zentralasien. Beide Mächte fürchten mögliche Folgen einer Rückkehr der Taliban an die Macht in Kabul.

Cum-Ex : Schweigen über Steuertricks

Alle Parteien begrüßen die höchstrichterliche Entscheidung zu Cum-ex, da die verwerfliche Praxis doch den Staat Milliarden gekostet hat. Der Bürger darf sich weiterhin fragen, wie es dazu kommen konnte.

Als Folge von Cyberangriffen : Bidens Kriegswarnung

Der amerikanische Präsident hat neulich Russland davor gewarnt, „kritische Infrastruktur“ in Amerika anzugreifen. Jetzt hat er nachgelegt.

Windkraft : Im Schneckentempo

Deutschland nähert sich seinen Klimazielen nicht an, sondern entfernt sich umso mehr, je höher sie gesteckt werden. Wie genügend Leistung aus Windkraft hinzugewonnen werden soll, steht in den Sternen.

Kein Kampfeinsatz mehr : Auch im Irak endet für Amerika eine Ära

Bald werden die amerikanischen Soldaten aus Afghanistan abgezogen sein. Der Kampf gegen den islamistischen Terrorismus hat nicht mehr die Bedeutung wie noch vor Jahren – hoffentlich rächt sich diese Herabstufung nicht.

Standardwerke werden umbenannt : Der Beck-Verlag passt sich an

Ohne Palandt und Schönfelder: Auch sehr späte Versuche, sich von einer bestimmten Vergangenheit zu lösen, wollen gefeiert werden. Doch einfach ist das nicht.

Hilfsbereitschaft : Mit der Schippe in der Hand

In der Katastrophe zeigt sich die deutsche Gesellschaft leistungsfähiger, stabiler und bewundernswerter, als ihr mitunter attestiert wird. Es wäre gut, wenn das auch in der Corona-Krise so wäre.

Nord- und Südkorea : Pjöngjang geht wieder ans Telefon

Pandemie und schlechte Lebensmittelversorgung führen dazu, dass Nordkorea nach längerer Zeit wieder mit dem Süden redet. Dessen Präsident hat sich dafür sehr ins Zeug gelegt - mehr als in einer Demokratie gut ist.
Entschuldigte sich nicht für ihre verbale Attacke: die demokratische Vorsitzende des Repräsentantenhauses Nancy Pelosi

Pelosi über McCarthy : „Er ist so ein Idiot“

Republikaner Kevin McCarthy wettert auf Twitter gegen die Maskenpflicht im amerikanischen Repräsentantenhaus – und erntet dafür von der demokratischen Vorsitzenden des Kongresskammer, Nancy Pelosi, einen abfälligen Kommentar.
Gesundheitsminister Spahn (Mitte), gemeinsam mit Kanzlerin Merkel und RKI-Präsident Wieler Mitte Juli beim Besuch im Robert Koch-Institut.

Debatte um Inzidenzwert : Spahn widerspricht RKI-Chef Wieler

Der Bundesgesundheitsminister pocht darauf, dass die Sieben-Tage-Inzidenz zunehmend an Aussagekraft verliere. Man brauche „zwingend weitere Kennzahlen, um die Lage zu bewerten“. Unterstützung erhält Spahn von zwei Ministerpräsidenten.

Lindner an der Ostsee : Leihstimmen auf leisen Sommersandalen

Der Bundesvorsitzende der FDP sucht am Meer von der Ferienlaune seiner Zuhörer zu profitieren. Dabei setzt er auf den Markenkern der Liberalen und auf eine alte Wahlkampftaktik.

Cum-Ex : Schweigen über Steuertricks

Alle Parteien begrüßen die höchstrichterliche Entscheidung zu Cum-ex, da die verwerfliche Praxis doch den Staat Milliarden gekostet hat. Der Bürger darf sich weiterhin fragen, wie es dazu kommen konnte.
Eine DKP-Kundgebung im April 2019 in Frankfurt

Entscheidung aus Karlsruhe : DKP darf an Bundestagswahl teilnehmen

Der Deutschen Kommunistischen Partei könne die Parteieigenschaft nicht abgesprochen werden, entscheiden die Verfassungsrichter. Der Bundeswahlausschuss hatte das noch anders gesehen und sie nicht zugelassen.
Königin von Deutschland? Merkel im Wahlkampf 2013

F.A.Z. Machtfrage : Auf den Kanzler kommt es an?

Der Wahlkampf schreitet voran und immer mehr wird auf die Kandidaten, weniger ihre Themen geschaut. Ist das so schlimm? Die Geschichte zeigt: Ein guter Kanzlerkandidat ist ein Pfund, aber es kommt auch noch auf etwas anderes an.
Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) am 30. April 2021 vor seiner Vernehmung im Untersuchungsausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft.

Cum-Ex : Das laute Schweigen des Olaf Scholz

Immer wenn es um Cum-Ex geht, stehen auch die Verstrickungen des SPD-Kanzlerkandidaten im Raum. So auch nach dem Urteil des Bundesgerichtshofs. Erinnerungen an ein Treffen werden wach.
Rebecca Sprößer auf ihrem Instagram-Kanal Ende Mai

Nach Beteiligung an Protesten : Kolumbien schiebt Frankfurterin ab

Die Frankfurterin Rebecca Sprößer flog nach Kolumbien, um Salsa zu tanzen. Dann kam es zu Protesten gegen die Regierung. Sie machte mit – und war damit nicht mehr Journalistin, sondern Aktivistin. Nun muss sie das Land verlassen.
Ehrenvoller Empfang: Der stellvertretende Taliban-Führer Baradar und Chinas Außenminister Wang Yi am Mittwoch in Tianjin

Empfang in Tianjin : China wertet die Taliban auf

Mit ganz großem Bahnhof hat der chinesische Außenminister einen stellvertretenden Taliban-Führer empfangen. Peking signalisiert damit, dass es in Afghanistan eine größere Rolle spielen will.
„Wir hätten diese Versuche nicht in der Bretagne gemacht“: Emmanuel Macron gibt sich zum Abschluss seines Besuches in Französisch-Polynesien am Dienstag (Ortszeit) reumütig.

Macron über Atomversuche : Frankreichs Schuld in Polynesien

Während eines Besuchs in Französisch-Polynesien kündigt Emmanuel Macron an, Opfer französischer Atomversuche besser zu entschädigen und Archive zu öffnen. Eine formelle Entschuldigung spricht der Präsident jedoch nicht aus.
Strenge Sicherheitsvorkehrungen: Bewaffnete Polizisten am Wiener IS-Prozess am vergangenen Mittwoch

Mehrjährige Haftstrafen : Wiener Gericht verurteilt IS-Kämpfer

Zwei in Österreich radikalisierte IS-Kämpfer in Wien müssen für viereinhalb und sechseinhalb Jahre in Haft. Weil eine Beteiligung an Gewalttaten nicht nachgewiesen werden konnte, fallen die Urteile vergleichsweise milde aus.
Hessens Innenminister Peter Beuth und SEK-Beamte im Jahr 2017

Polizeiskandal in Hessen : Muckibude von Rechtsextremen

Der Skandal um rechtsextreme Chats bei der Polizei wird immer größer. Im Zentrum steht ausgerechnet das SEK. Wer dessen Räume betrat, sollte staunen. Ein Fall von übersteigertem Elitebewusstsein?
Fragliche Beziehung: Mit dem Ruhestand Sabine Thuraus will Innenminister Peter Beuth seine Pläne umsetzen und auch den letzten leitenden Polizeiposten „politisch“ machen.

Repräsentanten der Regierung : Wie politisch ist der LKA-Chef?

Hessens Regierung will die Spitze des LKA mit einem „politischen Beamten“ besetzen. Was wird dann aus der polizeilichen Unabhängigkeit? Ein Gastbeitrag des Staatsrechtlers Markus Ogorek.

Sexuelle Gewalt : Warum nicht eine Wahrheitskommission?

Die Kirchen tun sich schwer mit der Aufklärung und Aufarbeitung sexuellen Missbrauchs. Aber was bedeutet eigentlich „Aufarbeitung“ – und wie sollte sie erfolgen? Ein Gastbeitrag.
Klangvoll: Zum Karlsamt kommen alljährlich viele geistliche Würdenträger in den Bartholomäusdom. (Archivbild)

Karlsamt in Frankfurt : Ein Hochamt für die Idee Europas

Seit sechseinhalb Jahrhunderten wird in Frankfurt das Karlsamt gefeiert. Dabei geht es nicht nur um Karl den Großen, sondern auch um ein im Christentum geeintes Europa.
Die Adlerwerke: Im letzten Kriegsjahr richteten die Nazis auf dem Fabrikgelände im Gallusviertel ein Lager für Zwangsarbeiter ein.

KZ Katzbach : Die SS unterschlug das Essen

Warum war die Todesrate im KZ Katzbach in den Frankfurter Adlerwerken noch höher als sonst in der NS-Zwangsarbeit? Dieser Frage ist Andrea Rudorff vom Fritz-Bauer-Institut nachgegangen.