https://www.faz.net/aktuell/politik/
Kühlung tut Not: Klimaanlagen in Madrid

Gasverbrauch in Europa : Spanien streitet über das Temperaturlimit

Spanien will beim Gassparen in Europa ein Vorbild werden. Die Klimaanlagen sollen bei 27 Grad stoppen und nicht mehr auf niedrigere Temperaturen kühlen. Laden- und Restaurantbesitzer sind aufgebracht.

Spanien will Energie sparen : Um 22 Uhr gehen die Lichter aus

Nach Protest gegen den EU-Notfallplan will Spanien nun doch drastisch Energie einsparen: Die Temperaturen von Heizungen und Klimaanlagen werden gedeckelt, unbenutzte Gebäude sollen ab 22 Uhr nicht mehr beleuchtet werden.

CPAC in Texas : Ein Fest für Trump

Der ehemalige amerikanische Präsident machte seine Anhänger am Wochenende glücklich: Er hetzte gegen Biden, Migranten – und vor allem die „Gender-Ideologie“. Und doch wurden die Gräben zwischen Amerikas Konservativen deutlich.

Infektionsschutzgesetz : Lauterbach, Buschmann und der Jens-Spahn-Moment

Wenn es ein unbedingt schützenswertes Gut in der Pandemiebekämpfung gibt, dann ist es das Ansehen der Impfung. Sie ist nach wie vor der beste Schutz und sollte nicht durch taktische Ampelmanöver in Misskredit geraten.

Tod von al-Zawahiri : Hydra des Terrors

Der Tod von Al-Qaida-Chef al-Zawahiri durch eine amerikanische Drohne hat vor allem symbolische Bedeutung. Seine Strategie des globalen Dschihads hat sich längst verselbständigt.

Israel und die Palästinenser : Eine neue Runde der Gewalt

Erstmals seit Mai 2021 entladen sich die Spannungen zwischen den Palästinensern in Gaza und Israel wieder in Gewalt. Die ägyptischen Vermittler wollen einen neuen Krieg verhindern.

„Cancel Culture“ : Friedrich Merz ist kein Zensor

Der CDU-Vorsitzende schimpft gerne über „Cancel Culture“, sagt aber eine Veranstaltung ab, wenn unliebsame Leute eingeladen werden. Das klingt widersprüchlich, ist es aber nicht.

Infektionsschutzgesetz : Die Länder werden alleingelassen

Die Regierung will sich im bevorstehenden Corona-Winter auf die Maskenpflicht im Fernverkehr beschränken, den Rest sollen die Länder besorgen. Ob das gut geht?

Verhältnis zu China : Was wir wollen sollten

Wenn im Oktober Bundestagsabgeordnete nach Taiwan reisen, könnte Berlin auch ins diplomatische Schussfeld Chinas geraten. Die aktuelle Krise sollte Anlass sein, über die künftigen Beziehungen zu Peking nachzudenken.

Politische Kommunikation : Bügelt unsere Ängste nicht ab!

Krieg, Klimakrise, Inflation, Pandemie: Es gibt gerade viele Gründe für die Menschen, Angst zu haben. Die Politiker sollten lernen, besser damit umzugehen.
Gustavo Petro reckt am Ende seiner Rede zur Amtseinführung die Faust in die Höhe.

Kolumbien : Präsident Petro tritt ein schwieriges Amt an

Kolumbien hat erstmals einen linksgerichteten Präsidenten. Der ehemalige Guerillakämpfer Gustavo Petro legte in Bogotá seinen Amtseid ab. Dabei sorgte die Vorgängerregierung für einen Misston.

Lauterbach will Empfehlung : Eine Impfung geht noch, oder nicht?

Der Gesundheitsminister hält eine vierte Impfung für alle für sinnvoll, Fachleute hingegen nicht. Und mit der Kassenärztlichen Vereinigung gibt es auch noch Ärger wegen der Bürgertests.
Waldstück in der Sächsischen Schweiz, in dem es 2018 gebrannt hat - aufgenommen im August 2022.

Trockenheit und Brände : Abschied vom deutschen Wald

Seit Wochen schon brennt es vor allem in Ostdeutschland. Der Wald ist nicht auf den Klimawandel vorbereitet. So, wie er ist, kann er nicht bleiben. Was muss sich ändern?
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan am 2. März 2016 in Nigeria

Erdogans Ambitionen : Wie die Türkei ihren Einfluss in Afrika ausbaut

Ankara hat Afrika zu einer Priorität seiner Außen- und Sicherheitspolitik gemacht – Erdogan bereiste in den vergangenen Jahren mehr als dreißig Länder auf dem Kontinent. Dort sind vor allem türkische Rüstungsgüter gefragt.
Mädchen in der Schule im afghanischen Alischa im Juli

In der afghanischen Provinz : Erst mussten die Taliban siegen

Afghanistans Städte haben nach dem Ende des Krieges viele Freiheiten verloren. In der Provinz ist es bisweilen umgekehrt: Erst jetzt wagen sich internationale Helfer her, erst jetzt gehen Mädchen zur Schule.
Donald Trump beim CPAC-Treffen der Rechtskonservativen Amerikas am Samstag in Dallas in Texas

CPAC-Treffen in den USA : Wie Trump seine Anhänger anstachelt

In seiner Abschlussrede beim Treffen der Rechtskonservativen in Amerika ätzt Donald Trump gegen die angebliche „Gender-Ideologie“ und Transmenschen. Und trifft bei den Zuschauern damit genau den richtigen Nerv.
Verarztete Tiere.

Triage : Wer darf weiterleben?

Die unerträgliche Lage muss geregelt werden.

Frankfurt und der NS : Ein Koffer als stiller Zeuge

Objekte können eindringlich erzählen. In der Sonderausstellung „Eine Stadt macht mit – Frankfurt und der NS“ im Historischen Museum Frankfurt berichten sie von Verfolgung, Massenmord, aber auch vom Willen zur Aufarbeitung.
1942 als Versammlungshaus errichtet, wurde das Gebäude nach dem Krieg als „Mountain Lodge“ zum amerikanischen Offizierscasino.

Camp King in Oberursel : Studenten, Gefangene und Agenten

Von der Nazi-Mustersiedlung zum Geheimdienst-Stützpunkt der US-Army: Die wechselvolle Geschichte des Camp King in Oberursel ist kaum bekannt. Dabei dokumentieren die Gebäude ein Stück Zeitgeschichte.
Bei Gesprächen in Wien 1961: Nikita Chruschtschow und John F. Kennedy

Kubakrise 1962 : Versprechen eingehalten

Wie wichtig es sein kann, wenn Spitzenpolitiker einander in einer Krisensituation ein Mindestmaß an Vertrauen entgegenbringen, zeigt die Kubakrise vom Herbst 1962.