https://www.faz.net/aktuell/politik/

Urteil zu Abtreibung : Zwischen Gott und Donald Trump

Für die Republikaner könnte sich Trumps größter Erfolg rächen: Die Mehrheit der Amerikaner wollte am Abtreibungsrecht nicht rütteln. Der frühere Präsident kann dennoch gelassen abwarten.

Kampf um Sewerodonezk : Eine schreiende Anklage gegen Putin

Der Kampf der ukrainischen Truppen um Sewerodonezk war trotz des nun angeordneten Rückzugs nicht sinnlos. Ihr Widerstand kann andere ukrainische Städte vor diesem Schicksal bewahren.

EU-Gipfel in Brüssel : Gegen Putins Anspruch

Mit dem Kandidatenstatus für die Ukraine entscheidet sich die EU dafür, ihr Modell auch in Osteuropa durchzusetzen. Mitglied wird die Ukraine trotzdem nicht so bald.

Paragraph 219a : Hemmungsloser Trip

Ein hemmungsloser (Schein-)Liberalismus passt schlecht zu aktuellen und kommenden Krisen, auf die uns die Zeitenwende-Parteien einzuschwören versuchen.

Parteitag der Linken : Eine Partei in Lebensgefahr

Die West-Ausdehnung der Linken ist gescheitert, in Ostdeutschland ist sie nicht mehr Volkspartei. Der Austausch des Führungspersonals wird ihre Krise nicht lösen.

Erhebung in den Schulen : Ein Datenfriedhof namens Bildungsbericht

Warum können 200.000 Kinder nach der vierten Klasse nicht sicher lesen und schreiben? Im Bildungsbericht findet sich Stoff für Debatten darüber, aber will die Politik sie überhaupt führen?

Kolumbien und Chile : Es geht gegen die alten Eliten

In Lateinamerika feiern linke Politiker neue Erfolge, die Wähler strafen die alteingesessenen Machteliten ab. Das ist trotzdem keine Garantie für Fortschritt.

Nachwahlen in Großbritannien : Hört der Premierminister die Signale?

Regierungsparteien haben es in Großbritannien bei Nachwahlen immer schwer. Aber das, was Boris Johnsons Partei jetzt passiert ist, war so noch nie da. Der Druck auf den Premierminister wächst.
Die neuen Vorsitzenden: Janine Wissler und Martin Schirdewan in Erfurt

Parteitag der Linken : Das Wagenknecht-Lager hat verloren

Die Linke hat in Erfurt eine neue Parteispitze gewählt. Die Ko-Vorsitzenden Janine Wissler und Martin Schirdewan gelten als zentristische Politiker – für linke Verhältnisse.
Ein Wochenmarkt in Berlin-Schöneberg. Die Inflation in Berlin und Brandenburg stieg laut dem Landesamt für Statistik im Mai auf über acht Prozent.

Inflation : Für die einen teuer, für die anderen zu teuer

Butter und Mehl kosten inzwischen viel mehr als noch im vergangenen Jahr. Das bedeutet aber nicht für alle Bürger dasselbe. Wie geht es denen, die am meisten betroffen sind?
Will am Dienstag wiedergewählt werden: Ministerpräsident Hendrik Wüst

Nordrhein-Westfalen : Schwarz-Grün steht nichts mehr im Weg

In NRW haben Parteitage von CDU und Grünen den Koalitionsvertrag gebilligt. Die erste Koalition der beiden Parteien in dem Bundesland wurde erstaunlich schnell ausgehandelt. Doch am Ende gab es bei den Grünen noch viel Diskussionsbedarf.
Migranten erreichen am Freitag spanisches Territorium, nachdem sie den Grenzzaun zwischen Marokko und der spanischen Exklave Melilla überwunden haben.

Tote bei Melilla : Tödlicher Ansturm auf die spanische Grenze

Bei dem Versuch, den Zaun zur spanischen Exklave Melilla zu überwinden, könnten mehr als 20 Menschen ums Leben gekommen sein. Menschenrechtler fordern eine Untersuchung und kritisieren die Sicherheitszusammenarbeit mit Marokko.
Donald Trump im August 2018 im Oval Office

Sturm auf das Kapitol : Showdown im Oval Office

Trump wollte das Justizministerium für sein Komplott einspannen. Der Plan, einen willigen Helfer an die Spitze des Hauses zu setzen, scheiterte. Der Untersuchungsausschuss rekonstruierte den Putschversuch.
Wladimir Putin auf dem internationalen Wirtschaftsforum in St. Petersburg

Russland und die NATO : Putins wechselhafter Kurs

Russlands Präsident hat die NATO nicht immer verteufelt. Auch seine Aussagen zur EU und einer Mitgliedschaft der Ukraine klangen früher anders als heute.
Gegner des Westens: Russlands Machthaber Wladimir Putin und Chinas Präsident Xi Jinping am 4. Februar in Peking.

Umgang mit autoritären Staaten : Braucht der Westen eine neue Strategie?

Russlands Krieg gegen die Ukraine wirft die Frage auf, wie sich der Westen gegenüber autoritären Staaten verhalten soll. Frühere politische Strategien bieten Wegweiser, auch wenn sich die Geschichte nicht wiederholen wird. Ein Gastbeitrag.
Kundgebung für die Ukraine vor dem EU-Parlament in Brüssel am 23. Juni

EU-Gipfel in Brüssel : Gegen Putins Anspruch

Mit dem Kandidatenstatus für die Ukraine entscheidet sich die EU dafür, ihr Modell auch in Osteuropa durchzusetzen. Mitglied wird die Ukraine trotzdem nicht so bald.
Wer traut sich bei großer Hitze noch auf die Straße?  Die fast menschenleere Ben-Gurion-Straße am Potsdamer Platz (Archivbild)

Anpassung an den Klimawandel : Wie kühlen wir unsere Städte?

Erst langsam wird vielen klar, was der Begriff Klimaanpassung eigentlich bedeutet. Nämlich: sich für eine Zukunft zu rüsten, die unausweichlich kommen wird. Und damit Leben zu retten.

Urteil zu Abtreibung : Zwischen Gott und Donald Trump

Für die Republikaner könnte sich Trumps größter Erfolg rächen: Die Mehrheit der Amerikaner wollte am Abtreibungsrecht nicht rütteln. Der frühere Präsident kann dennoch gelassen abwarten.
Ausgebombte Verkaufsstände: Auch in der Region Charkiw, im Osten der Ukraine, hat Russland seine Angriff zuletzt weiter verstärkt.

Krieg in der Ukraine : Ein Angriff aus Belarus

Wieder schlagen russische Raketen in der Ukraine ein. Einige Schläge kommen aus dem nördlichen Nachbarland. Weitet Belarus seine Unterstützung für Putin aus?
Japans Ministerpräsident Fumio Kishida am 24. Juni in Yokohama

Japans Ministerpräsident : Für eine Welt ohne Atomwaffen

Japan will der von Russland angegriffenen Ukraine aktiv helfen und auf dem G-7-Gipfel mit den anderen Staaten über eine dauerhafte nukleare Abrüstung beraten. Ein Gastbeitrag.
Gedenken an die Opfer: Eine Frau legt am Samstag in Oslo Blumen in dem Ausgehviertel nieder, wo in der Nacht bei Schüssen zwei Menschen getötet wurden.

Terror in Oslo : Ein Anschlag auf die queere Szene?

Zwei Menschen werden am Vorabend der Pride-Parade in einem Osloer Ausgehviertel erschossen, mindestens 21 werden verletzt. Ein Verdächtiger ist in Gewahrsam. Die Polizei geht von einer islamistischen Terrortat aus.
Ein Hase und ein Fuchs geben sich die Hand.

Allgemeine Impfpflicht : Solidarität als Staatsaufgabe

Treffen die Corona-Prognosen für den Herbst zu, verpflichtet das Grundgesetz den Bundestag dazu, eine allgemeine Impfpflicht einzuführen. Ein Gastbeitrag.
Flagge zeigen für die Republik: Massendemonstration in Berlin nach der Ermordung Rathenaus im Berliner Lustgarten

Schüsse auf Walther Rathenau : Ein Mord als Menetekel

Vor hundert Jahren erschossen zwei rechtsradikale ehemalige Offiziere den Reichsaußenminister Walther Rathenau. Der Mord erschütterte die Grundlagen der Weimarer Republik. Ein Essay.
Eine Frau trägt ein lila Tuch mit verschiedenen Gendersymbolen und Buttons an ihrem Arm bei einer Kundgebung zum Internationalen Frauentag 2019 vor dem Hamburger Rathaus.

Gesellschaftspolitik : Gegen das ewige Opferlamento des Feminismus

Die Lebensverläufe von Männern und Frauen werden sich auch in einer utopischen Welt größtmöglicher Freiheit noch deutlich unterscheiden – und das ist auch gut so. Ein Gastbeitrag.
Spezialoperation: Zerstörtes Kruzifix a, 10. Mai 2022 vor der St.-Nikolaus-Kirche in Popasnaya, Region Luhansk.

EKD-Vorsitzende Kurschus : Was liegt jenseits von Eden?

Androhung und Ausübung von Gewalt sind aus Sicht des christlichen Glaubens nicht illegitim. Aber sie sind strikt an die Aufgabe gebunden, für Recht und Frieden zu sorgen. Ein Gastbeitrag.
Klangvoll: Zum Karlsamt kommen alljährlich viele geistliche Würdenträger in den Bartholomäusdom. (Archivbild)

Karlsamt in Frankfurt : Ein Hochamt für die Idee Europas

Seit sechseinhalb Jahrhunderten wird in Frankfurt das Karlsamt gefeiert. Dabei geht es nicht nur um Karl den Großen, sondern auch um ein im Christentum geeintes Europa.
Skandalös: Das Liebesleben der Frankfurter Edelprostituierten Rosemarie Nitribitt sorgte in bürgerlichen Kreisen für große Empörung. Noch mehr öffentliche Erregung verursachte allerdings ihre Ermordung 1957.

Aus und über Hessen : Drei Skandale machen Geschichte

Von der Doppelehe Landgraf Philipps des auch in dieser Hinsicht Großmütigen über den Mord an Rosemarie Nitribitt bis zur Schwarzgeld-Affäre der CDU: Ein neues Buch beleuchtet die an Skandalen reiche Historie des Landes Hessen.
Als Block verpackt: Archäologen bei der Bergung einer Holzkiste aus einer ehemaligen Grabkammer aus dem 4. bis 5. Jahrhundert

Friedhof aus der Spätantike : Auf dem Bauch liegend beerdigt

In Rockenberg haben Archäologen einen Friedhof aus dem 4. Jahrhundert entdeckt. Die Funde aus etwa 70 Gräbern könnten Wissenslücken der Archäologen zur Spätantike schließen.
Flagge zeigen: Schon 2007 markierte ein russisches Mini-U-Boot Ansprüche im Nordpolarmeer.

Nordpolarregion : Kalter Krieg im (ehemals) ewigen Eis?

Der Klimawandel führt dazu, dass die Region um den Nordpol leichter zugänglich wird. Das weckt Begehrlichkeiten bei den Großmächten. Die Gefahr von Konflikten im hohen Norden wächst.
Blick auf die zerstörte Brücke zwischen Kiew und Irpin am 02.05.2022.

Krieg gegen die Ukraine : Störfaktor Ukraine

Im Westen haben allzu viele allzu lange allzu gern die Ukraine als eigenständigen Faktor übersehen. Jetzt, wo das Land mit Krieg überzogen wird, ist Information wichtiger denn je. Themenausgabe der Zeitschrift „Osteuropa“
Zusammen: Wohnprojekt für Flüchtlinge und Einheimische in Hitzacker

Zusammenleben : Streben nach Zugehörigkeit

Gruppen spielen im Alltag eine wichtige Rolle. Schwierig wird es, wenn sich Gruppen in harter Abgrenzung zu anderen definieren. Katja Johanna Eichler versteht ihr Buch als „Intervention“.