https://www.faz.net/-gpf
Die Nürnberger Notfallsanitäterin Paloma Palm von Alten Blaskowitz  und Kollege Christian Brandmann in Corona-Schutzanzügen

Rettungssanitäter und Corona : Wenn aus Minuten Stunden werden

Notfallsanitäter müssen Leben retten. In der vierten Corona-Welle kann das auch heißen, mit überfüllten Kliniken um das letzte freie Bett zu feilschen. Das wird immer schwieriger. Ein Ortsbesuch in Nürnberg.

Ungarns Ministerpräsident : Biden stellt Orbán bloß

Indem Amerikas Präsident Ungarn nicht zu seinem Demokratie-Gipfel einlädt, rückt er die Entwicklungen dort in ein grelles Licht. Zugleich trifft er Orbán an einem empfindlichen Punkt, der mit Werten nichts zu tun hat.

SPD für Koalitonsvertrag : Diese Koalition wird kein Selbstläufer

Der baldige Kanzler Scholz hat die Rückendeckung seiner Partei. Aber es lauern Gefahren: Die SPD stellt die Regierungsjahre mit der Union als Zeit der sozialen Kälte dar. Und die erfolgreiche Geschlossenheit könnte rissig werden.

Buschmann contra Kretschmer : An den Grenzen der Autorität

Seine Kritiker verbreiten angeblich „fake news“ und einen Ministerpräsidenten behandelt er wie einen Dilettanten und Querdenker. Was ist los mit Marco Buschmann?

Harte Corona-Maßnahmen : Solidarität der Geimpften

Nach langer Debatte handelt die Politik endlich. Doch können 2-G-Regeln und eine ehrgeizige Impfkampagne die vierte Welle noch brechen?

Abschied aus der Politik : Der unheilige Sebastian Kurz

Der frühere österreichische Bundeskanzler hat gute Gründe für seinen Rückzug. Sein politisches Modell lebt fort, allerdings nicht in Deutschland.

Lukaschenko und die Krim : Die Kapitulation des Diktators

Der belarussische Machthaber bezeichnet die Krim nun als russisch. Das dokumentiert, welchen militärischen und politischen Spielraum Moskau in Osteuropa gewonnen hat.

Angela Merkel tritt ab : Eine große Kanzlerschaft?

Bei aller berechtigten Kritik an den Irrtümern der Kanzlerin: Nach sechzehn Jahren an der Spitze der Regierung gebühren Angela Merkel auch Dank und Anerkennung.

Reisebeschränkungen : Südafrika wird nicht bestraft

Es macht einen Unterschied, wie schnell sich neue Varianten des Coronavirus’ ausbreiten. Das sollte auch die Weltgesundheitsorganisation verstehen.
              Bald in der Luftwaffe? Eine amerikanische F-18 beim Katapultstart vom Flugzeugträger USS Carl Vinson

Nukleare Teilhabe : Poker um den Atom-Bomber

Nach der Einigung im Koalitionsvertrag muss entschieden werden: Sollen amerikanische Bomber oder deutsche Eurofighter in Zukunft die nukleare Teilhabe sichern?
Demonstranten knien in Frankfurt vor einer Polizeikette

Impfgegner und Anthroposophie : Höhere Einsichten dank Rudolf Steiner?

Nach eigener Einschätzung verfügen sie über Spezialwissen, das allen anderen abgeht. Die Milieus der Anthroposophen und der „Querdenker“ haben viele Berührungspunkte. In der Pandemie macht das vieles schwerer.
Die SPD-Führung am Sonnabend in Berlin

SPD für Koalitonsvertrag : Diese Koalition wird kein Selbstläufer

Der baldige Kanzler Scholz hat die Rückendeckung seiner Partei. Aber es lauern Gefahren: Die SPD stellt die Regierungsjahre mit der Union als Zeit der sozialen Kälte dar. Und die erfolgreiche Geschlossenheit könnte rissig werden.
Müssen bald noch enger zusammenarbeiten: Kevin Kühnert und Olaf Scholz im August 2021.

Neuer SPD-Generalsekretär : Kann Kevin Kühnert das?

Der frühere Juso-Vorsitzende soll SPD-Generalsekretär werden. Seine Karriere ist rasant. Im neuen Amt wird er der Partei dienen müssen. Kann er das – und will er das?
In historischer Umgebung: Olaf Scholz an seiner einstigen Wirkungsstätte in Hamburg.

Olaf Scholz und Cum-ex : Geben, nehmen, vergessen

Kommende Woche soll Scholz zum Bundeskanzler gewählt werden. Doch aus seiner Zeit als Erster Bürgermeister in Hamburg verfolgen ihn noch immer Fragen und Vorwürfe. Es geht um unsaubere Geschäfte der Warburg-Bank.
Winfried Kretschmann am Sonnabend in Heidenheim

Debatte angestoßen : Kretschmann wirbt für Impfpflicht

Der baden-württembergische Ministerpräsident sieht das Impfen als einzigen Ausweg aus der Pandemie. Nur außergewöhnliche Maßnahmen böten einen Weg aus dem „Teufelskreis“. Die Legislaturperiode will er zu Ende bringen.
Zu allem bereit: Israelische Artillerie feuert im August in Richtung Libanon.

Israel und Iran : Ausweitung der Dilemmazone

Israel will eine Atommacht Iran verhindern und das Land regional eindämmen. Beides erhöht das Risiko einer umfassenden bewaffneten Konfrontation.
Attila Hildmann im Sommer 2020 auf einer Demo in Berlin.

Das Reich des Attila Hildmann : Staatsdiener gegen den Staat

Der Verschwörungstheoretiker Hildmann erhielt Informationen aus der Berliner Generalstaatsanwaltschaft. Wie viele Staatsdiener wollen diesen Staat abschaffen?
Andreas Voßkuhle, Vorsitzender des Zweiten Senats beim Bundesverfassungsgericht, nach der Urteilsverkündung zur Sterbehilfe am 26.2.2020.

70 Jahre : Was hat Karlsruhe geleistet?

Das Bundesverfassungsgericht wird 70. Die früheren Bundesverfassungsrichter Dieter Grimm und Andreas Voßkuhle sprechen über Corona, Europa und die Grenzen des Verhältnismäßigkeitsprinzips.
Von Merkel lernen? Kanzleramtsminister Helge Braun konnte ihren Stil aus nächsten Nähe studieren

Die Krise der CDU : Von Merkel lernen heißt siegen lernen

Dass die SPD fürs Erste aus ihrer existenziellen Krise herausgefunden hat, ist nicht einer Schärfung ihres Programms geschuldet, sondern ausschließlich dem strategischen und taktischen Fehlverhalten der Union. Ein Gastbeitrag.
Minsk, 11. August 2020: Polizisten schlagen bei Protesten  gegen die  Fälschung der Wahl durch das Lukaschenko-Regime  einen Demonstranten. 

Politische Gefangene in Minsk : Das weiße Licht in der Zelle

Als Redakteur der belarussischen Zeitschrift Nascha Niwa war er im Sommer in Haft. Hier schreibt der Journalist Andrej Dynko über die Bedingungen in dem Minsker Gefängnis, in dem Tausende politische Gefangene interniert waren.
Klangvoll: Zum Karlsamt kommen alljährlich viele geistliche Würdenträger in den Bartholomäusdom. (Archivbild)

Karlsamt in Frankfurt : Ein Hochamt für die Idee Europas

Seit sechseinhalb Jahrhunderten wird in Frankfurt das Karlsamt gefeiert. Dabei geht es nicht nur um Karl den Großen, sondern auch um ein im Christentum geeintes Europa.
Miriam Werner und Moni Port erinnern sich an ihre Herkunft und blicken nach vorn: „Jüdische Gegenwart“ heißt ihre gemeinsame Comic-Collage für die Anthologie „Nächstes Jahr in“.

Comic : Deutsch-jüdische Geschichte anders erzählt

„Nächstes Jahr in“ versammelt elf herausragende Comics und viele Informationen zu Stationen jüdischen Lebens in Deutschland. Dabei kann man viele unbekanntere Geschichten jüdischen Lebens kennenlernen.
Der ehemalige Generalbundesanwalt Max Güde, Bundesjustizminister Wolfgang Stammberger und der neue Generalbundesanwalt Wolfgang Fränkel am 30. März 1962 in Karlsruhe.

Geschichte des GBA : Im braunen Wasser der Nationalsozialisten

Auch die Bundesanwaltschaft hat ihre Nachkriegsgeschichte aufarbeiten lassen. Die Forscher sprechen von einer „schweren Hypothek" und meinen nicht nur personelle Kontinuitäten.
Arbeiten an der Berliner Mauer

Leben im Osten : Von der real existierenden Existenz

Der "real existierende Sozialismus" deutscher Prägung wird in allen seinen schlimmen und absurden Facetten gezeigt. Aber weniger wäre auch hier mehr gewesen.
Etappensieg: Festnahme des kolumbianischen Drogenbarons Dario Antonio Úsuga

Kampf gegen Drogenhandel : Amerikas längster Krieg

Wissenschaft kann lesbar und spannend sein. Eine Geschichte des „War on Drugs“, den die Vereinigten Staaten seit einem Jahrhundert führen und dessen Ende noch immer nicht abzusehen ist