https://www.faz.net/-gpf

Afghanistan : Eine Stadt in Angst

Die Taliban stehen vor Kabul. Viele Einwohner der afghanischen Hauptstadt sind verzweifelt und fragen sich, ob sie fliehen sollen. Ein paar junge Frauen wollen kämpfen.

Interview mit Hamid Karzai : „Die Taliban gehören zu diesem Land“

„Was immer wir tun können, um unserem Land Frieden zu bringen, müssen wir tun“: Der frühere afghanische Präsident Hamid Karzai im Gespräch über die Friedensgespräche, den Truppenabzug der Amerikaner – und die Rechte von Frauen in seinem Land.
Kretschmann verleiht den Verdienstorden an die Schriftstellerin Anna Katharina Hahn

Kretschmanns Verdienstorden : Ehrungen als Dienst nach Vorschrift

Baden-Württembergs Ministerpräsident verleiht den Verdienstorden des Landes, doch die Liste der Geehrten scheint aus der Zeit gefallen: Nicht einer ist dabei, weil er sich in der Corona-Krise verdient gemacht hat.

Genozid-Leugnung strafbar : Versöhnung in Bosnien per Dekret?

Es ist ein ehrenwerter Vorstoß, in Bosnien die Leugnung von Völkermorden wie in Srebrenica künftig unter Strafe zu stellen. Offen bleibt, ob dieses Dekret zur Aussöhnung beiträgt.

Freiheit nur für Geimpfte? : Impfsprengstoff

Kanzleramtsminister Braun macht Duck auf Impfmüde: Nur Geimpfte sollten Restaurants oder Kinos besuchen dürfen. Für Kanzlerkandidat Laschet wird die Debatte zum Problem.

Umgang mit Katastrophen : Mut in Zeiten der Flut

In der Hochwasserkatastrophe halfen viele selbstlos. Andere aber begannen schon früh damit, eigene Ziele zu verfolgen. Selbstgerechter geht es nicht.

Corona-Proteste in Frankreich : Der Hass auf das System

Immer mehr Franzosen gehen gegen den Impfpass und eine vorgebliche „Gesundheitsdiktatur“ des Präsidenten auf die Straße. Dabei zeigen sie eine bedenkliche Staatsfeindlichkeit.

Lehren aus der Flut : Was Bund und Länder tun müssen

Krisenprävention wurde in Deutschland zu lange kleingeschrieben, obwohl die Anfälligkeit der Gesellschaft im Grunde eher gestiegen ist. Entscheidend ist, dass die Warnungen schnell dort ankommen, wo sie gehört werden müssen.

Impfmüde Deutsche : Falsches Sicherheitsgefühl

Das Impftempo hat deutlich nachgelassen, führende Virologen sind deshalb besorgt im Blick auf die sich ausbreitende Delta-Variante des Corona-Virus. Ein falsches Sicherheitsgefühl führt zu Impfmüdigkeit.

Geteiltes Zypern : Erdogans Spiel mit dem Feuer

Mit der Ankündigung, das einstige Tourismuszentrum Varosha, seit 1974 eine Geisterstadt, zu öffnen, provoziert der türkische Präsident eine neue Krise.

Streit über Nordirland : Brexit ohne Märchen

Es war allen Beteiligten klar, dass der britische EU-Austritt zulasten der nordirischen Wirtschaft gehen würde. Die EU sollte nicht neu verhandeln.

Abschied der Kanzlerin : Merkels Wagnis

Merkel nahm drei Jahre lang Abschied. Aus dem Wagnis wurde keine Katastrophe, aus der Kanzlerin keine lahme Ente. Das lag nicht nur an ihr. Merkel hatte Glück.
Impfgegner demonstrieren in Athen

Impfdruck in Griechenland : Mit Zuckerbrot und Spritze

Auch Griechenland führt wie Frankreich und Italien eine partielle Impfpflicht ein. Fast ein Drittel der Griechen will sich nicht impfen lassen, Anreize haben nicht gewirkt.
Ultrarechte Demonstranten haben am Samstag in Rom gegen den „grünen Pass“ demonstriert.

Grüner Pass : Impfbereitschaft nimmt in Italien nach Dekret zu

In Italien sollen viele Orte nur noch von Geimpften betreten werden dürfen. Auf den Straßen formiert sich der Protest. Doch die Einführung des „grünen Passes“ zeigt schon einen positiven Effekt.

Mysteriöse Website : Wer jagt Chinas Hacker?

Auf einer Website werden chinesische Hacker enttarnt. Das Material wird sogar vor Gericht verwendet - in den Vereinigten Staaten.

    1/

    Warnt vor der Gefahr von „Zufallsmehrheiten“: der CSU-Vorsitzende Markus Söder am Freitag in Gmund am Tegernsee

    Eigenes Wahlprogramm : Die CSU präsentiert ihr Schnellboot

    Die CSU stellt dem gemeinsamen Wahlprogramm der Union ein eigenes zur Seite. Als „Schnellboot“ hat Parteichef Söder es bezeichnet. Die CSU bekennt sich darin zum „Klimaschutz mit Vernunft“ – und hält sich beim Thema Gendern zurück.
    Markus Söder, Ministerpräsident von Bayern und CSU-Vorsitzender, gibt nach der Sommerklausur der CSU im Bundestag Mitte Juli ein Pressestatement.

    Eigenes Wahlprogramm : CSU pocht auf viele Steuerentlastungen

    Ob Mehrwert-, Einkommens- oder Unternehmenssteuern: Die CSU bestreitet den Wahlkampf mit der Forderung nach Entlastung und höheren Subventionen. Bei Klimaschutz und Wirtschaftswachstum verspricht sie, es allen recht machen zu können.
    Die „Bild“-Zeitung klagte an: Merkel nicht im Flutgebiet. Ja, weil der Bundespräsident an jenem Tag da war. Die Kanzlerin kam einen Tag später.

    Umgang mit Katastrophen : Mut in Zeiten der Flut

    In der Hochwasserkatastrophe halfen viele selbstlos. Andere aber begannen schon früh damit, eigene Ziele zu verfolgen. Selbstgerechter geht es nicht.
    Seit 1990 im Amt: Werner Henning, der Landrat des Landkreises Eichsfeld, auf einem Foto aus dem Jahr 2018

    Thüringen : Die dienstältesten Landräte der Republik

    Beide sind seit 1990 im Amt, beide haben ihren Dienstsitz in Thüringen. Martina Schweinsburg in Greiz, Werner Henning im Eichsfeld. Sie ist verbal mit der Axt unterwegs, er mit dem Florett.
    26 Jahre Frieden nach einem verheerenden Bürgerkrieg: Die bosnische Hauptstadt Sarajewo.

    Aufsichtsbehörde in Bosnien : Ohne demokratische Kontrolle

    Seit dem Endes des Bürgerkriegs in Bosnien-Hercegovina wacht die internationale Aufsichtsbehörde OHR über den Frieden im Land. Doch die bald von einem früheren deutschen Minister geleitete Organisation steht in der Kritik.
    17. Juli, vor dem Louvre in Paris: Eine Demonstration gegen die neuen Corona-Regeln

    Corona-Proteste in Frankreich : Der Hass auf das System

    Immer mehr Franzosen gehen gegen den Impfpass und eine vorgebliche „Gesundheitsdiktatur“ des Präsidenten auf die Straße. Dabei zeigen sie eine bedenkliche Staatsfeindlichkeit.
    Hessens Innenminister Peter Beuth und SEK-Beamte im Jahr 2017

    Polizeiskandal in Hessen : Muckibude von Rechtsextremen

    Der Skandal um rechtsextreme Chats bei der Polizei wird immer größer. Im Zentrum steht ausgerechnet das SEK. Wer dessen Räume betrat, sollte staunen. Ein Fall von übersteigertem Elitebewusstsein?
    Fragliche Beziehung: Mit dem Ruhestand Sabine Thuraus will Innenminister Peter Beuth seine Pläne umsetzen und auch den letzten leitenden Polizeiposten „politisch“ machen.

    Repräsentanten der Regierung : Wie politisch ist der LKA-Chef?

    Hessens Regierung will die Spitze des LKA mit einem „politischen Beamten“ besetzen. Was wird dann aus der polizeilichen Unabhängigkeit? Ein Gastbeitrag des Staatsrechtlers Markus Ogorek.

    Sexuelle Gewalt : Warum nicht eine Wahrheitskommission?

    Die Kirchen tun sich schwer mit der Aufklärung und Aufarbeitung sexuellen Missbrauchs. Aber was bedeutet eigentlich „Aufarbeitung“ – und wie sollte sie erfolgen? Ein Gastbeitrag.
    Klangvoll: Zum Karlsamt kommen alljährlich viele geistliche Würdenträger in den Bartholomäusdom. (Archivbild)

    Karlsamt in Frankfurt : Ein Hochamt für die Idee Europas

    Seit sechseinhalb Jahrhunderten wird in Frankfurt das Karlsamt gefeiert. Dabei geht es nicht nur um Karl den Großen, sondern auch um ein im Christentum geeintes Europa.
    Die Adlerwerke: Im letzten Kriegsjahr richteten die Nazis auf dem Fabrikgelände im Gallusviertel ein Lager für Zwangsarbeiter ein.

    KZ Katzbach : Die SS unterschlug das Essen

    Warum war die Todesrate im KZ Katzbach in den Frankfurter Adlerwerken noch höher als sonst in der NS-Zwangsarbeit? Dieser Frage ist Andrea Rudorff vom Fritz-Bauer-Institut nachgegangen.