https://www.faz.net/-gpf
Israelische Sicherheitskräfte während einer Demonstration gegen den geplanten Räumungsprozess im Stadtteil Scheich Jarrah am 8. Mai

Unruhen in Ostjerusalem : Die Angst vor der Vertreibung

In Jerusalem gärt es seit Wochen. Die mögliche Enteignung von Palästinensern hat jetzt zu den schwersten Auseinandersetzungen seit Jahren beigetragen. Selbst Washington ermahnt die Netanjahu-Regierung.
Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden-Württemberg, verfolgt die Rede Boris Palmers beim digitalen Landesparteitag der Grünen.

Ausschlussverfahren der Grünen : Belastet der Fall Palmer Baerbocks Wahlkampf?

Die Grünen wollen den Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer ausschließen. Der sieht dem Verfahren optimistisch entgegen. „Es ist gut und reinigend, wenn jetzt die ganze Palette an Vorwürfen einmal aufgearbeitet wird“, sagt er der F.A.Z.
Jugendliche feiern am Samstabend am Strand von Barcelona das Ende der nächtlichen Ausgangssperren.

Lockerungen in Spanien : Vom Alarmzustand zur Strandparty

In Spanien ist der Alarmzustand aufgehoben worden. Zum ersten Mal seit einem halben Jahr dürfen die Menschen sich wieder weitgehend frei bewegen. Aber nicht in allen Regionen. Es droht ein juristisches Chaos.

Scholz, Laschet, Baerbock : Ironien des Wahlkampfs

Scholz und Laschet können sich nicht auf Klimaschutz als das beherrschende Thema einlassen. Für sie muss es um den Geldbeutel gehen. Alles andere spielt Baerbock in die Hände.

Facebook-Sperre : Was Donald Trump die Welt gelehrt hat

Die Sperrung von Trumps Facebook-Konto ist hilflos und scheinheilig. Es braucht dringend eine unabhängige Kontrolle der Plattformen.

SPD-Kanzlerkandidat : Scholz gewinnt nicht – wirklich?

Die SPD hat einen Plan, aber einen schwachen Kandidaten. Olaf Scholz kämpft gegen schlechte Umfragewerte und die eigene Partei. Hat er auch nur irgendeine Chance gegen Annalena Baerbock?

Impfkampagne : Mit kühlem Kopf aus der Pandemie

Damit das Coronavirus weiter in größtmöglicher Freiheit eingedämmt werden kann, muss noch mehr gezielt dort gehandelt werden, wo es brennt.

Pegida wird beobachtet : Späte Erkenntnis

Seit ihrer Gründung im Herbst 2014 hat sich die Pegida-Bewegung als rechtes Sammelbecken und Plattform für Extremisten erwiesen. Ihre Beobachtung durch den Verfassungsschutz als Gefahr für die Demokratie war längst fällig.

Labour-Hochburg erobert : Stunden der Trübsal

Olaf Scholz sieht die SPD als Partei der Stunde. Welcher Realitätsverlust! In Europa haben Sozialdemokraten gerade keine gute Zeit.

Patentschutz : Auf der Suche nach der gerechten Impf-Welt

Die Pharmakonzerne haben viel investiert. Der Anreiz, solche Leistungen zu vollbringen, muss erhalten bleiben. Das Patentrecht ist ein Baustein.

Kampf um Fischereirechte : Eine Posse in der Brexit-Saga?

In den Verhandlungen über das Brexit-Folgeabkommen erwies sich das Thema Fischerei als besonders harzig. Jetzt entlädt sich der Konflikt.
So winkt die Siegerin: Schottlands Regierungschefin Sturgeon am Sonntag vor dem Bute House in Edinburgh

Schottland : London spielt Sturgeons Wahlsieg herunter

Nach dem abermaligen Wahlsieg der Schottischen Nationalpartei drängt die Regierungschefin Nicola Sturgeon auf ein zweites Unabhängigkeitsreferendum. London will bislang nichts davon wissen.
Auf Distanz: EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (l.), Frankreichs Präsident Emmanuel Macron (m.) und die zugeschalteten Diskussionsteilnehmer der Konferenz über die Zukunft Europas

Konferenz zur Zukunft Europas : Große Träume und Ambitionen

Die Konferenz über die Zukunft Europas soll die Zusammenarbeit in der EU auf eine neue Stufe heben und die Union bürgernäher machen. Zum Auftakt blieben die Reden von Ursula von der Leyen und Emmanuel Macron jedoch vage.

Scholz, Laschet, Baerbock : Ironien des Wahlkampfs

Scholz und Laschet können sich nicht auf Klimaschutz als das beherrschende Thema einlassen. Für sie muss es um den Geldbeutel gehen. Alles andere spielt Baerbock in die Hände.
Die Philosophiestudentin Anna-Nicole Heinrich bekleidet nun das ranghöchste Laienamt als Präses der Synode.

Generationenwechsel der EKD : Es werde konkret

Eine 25 Jahre alte Frau übernimmt das ranghöchste Laienamt als Präses der Synode. Die Aufgaben sind groß. Die neue EKD-Synode muss sich zu sexueller Gewalt und Seenotrettung positionieren.

96,2 Prozent für Scholz : Ein Kandidat, kein Gegner mehr

Die SPD kürt Olaf Scholz offiziell zu ihrem Kanzlerkandidaten. Die großen Zweifel der Vergangenheit scheinen vergessen zu sein. Doch wie kann ein bleierner Parteitag aus dem andauernden Umfragetief heraus helfen?

Facebook-Sperre : Was Donald Trump die Welt gelehrt hat

Die Sperrung von Trumps Facebook-Konto ist hilflos und scheinheilig. Es braucht dringend eine unabhängige Kontrolle der Plattformen.
Gähnende Leere: Solche Bilder wie im Mai 2020 in Venedig soll es in dieser Tourismussaison nicht geben

Lockerungen für Touristen : Wie Italien um Gäste aus dem Ausland wirbt

Reisende aus der EU, Großbritannien und Israel dürfen vom 15. Mai an ohne Quarantäne nach Italien einreisen, wenn sie gegen Corona geimpft oder genesen sind. Rom hofft auf den Tourismus als „Baustein für den Neustart“.
Der amerikanische Präsident Joe Biden sprach am 6. Mai in Westlake, Louisiana, über Infrastrukturprojekte.

Bidens große Pläne : Die neuen Vereinigten Staaten von Amerika

Der amerikanische Präsident will den Staat zum Problemlöser machen. Damit wendet er sich von einer in Amerika jahrzehntelang vorherrschenden Haltung ab, die im Staat eher ein Problem sah.
Liz Cheney vor der ersten Rede von US-Präsident Joe Biden vor beiden Kammern des Kongresses im Kapitol am 28. April

Republikanische Kritikerin : Liz Cheney soll dem Trump-Kult weichen

Eine der wenigen republikanischen Trump-Kritikerinnen soll ihren Posten an der Fraktionsspitze räumen. Der Fall Liz Cheney zeigt, wie fest der ehemalige Präsident der Vereinigten Staaten die Partei weiter im Griff hat.
Fragliche Beziehung: Mit dem Ruhestand Sabine Thuraus will Innenminister Peter Beuth seine Pläne umsetzen und auch den letzten leitenden Polizeiposten „politisch“ machen.

Repräsentanten der Regierung : Wie politisch ist der LKA-Chef?

Hessens Regierung will die Spitze des LKA mit einem „politischen Beamten“ besetzen. Was wird dann aus der polizeilichen Unabhängigkeit? Ein Gastbeitrag des Staatsrechtlers Markus Ogorek.
Kathrin Kunkel-Razum, Redaktionsleiterin des Duden, liest im August 2020 in der neuen Ausgabe des Duden.

Politisch korrekte Sprache : Stimmt’s, oder hab ich recht?

Der Genderstern ist zum Symbol geworden. Viele mögen ihn in rechtschaffener Absicht verwenden. Doch der Wunsch, Sprache zu lenken und Kultur zu „säubern“, kennt kaum noch Grenzen. Ein Essay.
Gerd Winner, No

Pro und Kontra Sterbehilfe : Gras im Wind?

Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts über das Verbot der geschäftsmäßigen Sterbehilfe ist ein Lehrstück darüber, wie auch Verfassungen dem Zeitgeist unterworfen sind. Ein Gastbeitrag.
Klangvoll: Zum Karlsamt kommen alljährlich viele geistliche Würdenträger in den Bartholomäusdom. (Archivbild)

Karlsamt in Frankfurt : Ein Hochamt für die Idee Europas

Seit sechseinhalb Jahrhunderten wird in Frankfurt das Karlsamt gefeiert. Dabei geht es nicht nur um Karl den Großen, sondern auch um ein im Christentum geeintes Europa.
Historische Signaturen: Reichskanzler Otto von Bismarck (links) und der französische Außenminister Jules Favre unterzeichnen den „Frankfurter Frieden“.

Kriegsende vor 150 Jahren : Kein Friede für Frankfurt

Im Hotel Zum Schwan wurde vor 150 Jahren das Ende des Deutsch-Französischen Kriegs besiegelt. Und mit horrenden Reparationen sowie der Abtretung von Elsass-Lothringen ein Anlass für den nächsten Krieg geschaffen.
Eugen Kogon am 13. August 1961 in Hamburg.

Eugen Kogon : Der Kämpfer

Der „öffentliche Intellektuelle“, der keinem Streit aus dem Weg ging.