https://www.faz.net/-gpf
Eine Studentin hält während einer Demonstration in Paris am 20. Januar ein Plakat hoch. Es trägt die Aufschrift: „Ihre Waffe ist es, uns zu isolieren, unsere Antwort  ist Solidarität.“

Corona-Krise in Frankreich : Ein-Euro-Mahlzeiten gegen die Wut

Frankreichs Studenten fühlen sich in der Corona-Krise von der Regierung in Paris im Stich gelassen. Die will den Studenten jetzt mit Gutscheinen für einen kostenlosen Psychologen-Besuch und Ein-Euro-Mahlzeiten helfen.
Eine Abendmahlsfeier im Kölner Dom am 2. November 2020

Streit über Abendmahl : Theologische Defizite im Vatikan?

Im Streit über die ökumenische Gastfreundschaft beim Abendmahl haben deutsche Theologen mit deutlichen Worten auf einen Brief aus dem Vatikan reagiert.

Kölner Missbrauchsgutachten : Vom Jäger zum Gejagten

Die Münchner Anwälte wollen das Kölner Missbrauchsgutachten nun selbst veröffentlichen. Auf eigenes Risiko. Für Kardinal Woelki ist das riskant. Für andere noch mehr.

Anschlag in Bagdad : Die Rückkehr des IS

Der Anschlag in Bagdad zeigt, dass der Kampf gegen den „Islamischen Staat“ noch nicht beendet ist. Die Partner des Irak müssen dazu beitragen, wollen sie ein Scheitern des Staats verhindern.

Nach dem Brexit : Ein Staat müsste man sein

In London gilt ein EU-Botschafter nicht als echter Botschafter. Das können nur kontinentale Krämerseelen nicht verstehen.

EU-Parlament fordert Abbruch : Weder Sanktionen noch Gift

Ist es ein Zeichen von Souveränität, dass Deutschland an Nord Stream 2 festhält? Der Kreml könnte das als Beleg für alternativlose Abhängigkeit ansehen.

Nach Trump : Wer Biden zuhört

Wer befreit die moderate Rechte in Amerika aus dem Griff der Extremisten? Dem demokratischen Präsidenten allein kann das nicht gelingen. Aber eine bessere Gelegenheit als jetzt wird es so bald nicht geben.

Europäische Union : Dem Virus Grenzen setzen

Die EU-Staaten sollten ihre Corona-Politik so eng wie möglich abstimmen. Sonst müssen die Grenzen bald wieder geschlossen werden.

Putins Palast : Nawalnyjs Frontalangriff auf den Präsidenten

Ist die Veröffentlichung des Videos über Putins mutmaßlichen Prunkbau am Schwarzen Meer nur eine provozierende Demonstration von Furchtlosigkeit? Oder folgt Nawalnyj einem rationalen politischen Kalkül?

Corona-Politik : In der Warteschleife

Der Lockdown wurde abermals verlängert, doch von Aktionismus fehlt jede Spur. Anstatt der Infektionskurve immer weiter hinterherzulaufen, sollte die Regierung die Pandemie mit allen verfügbaren Mitteln einhegen.

Joe Biden : Ein Präsident für alle sein

Joe Biden muss Amerika wieder Halt und Orientierung geben. Von all den Aufgaben und Krisen, die auf ihn warten, ist das die schwerste.
Der amerikanische Präsident Joe Biden am 21. Januar im Weißen Haus bei der Vorstellung seines Corona-Aktionsplans

Bidens Corona-Aktionsplan : Endlich zählen wieder Fakten

Biden bekräftigt, das Schlimmste stehe den Amerikanern in der Corona-Pandemie noch bevor. Erleichterung ist nur bei seinem medizinischen Berater Anthony Fauci zu spüren.
Das erste Interview nach seiner Wahl zum CDU-Vorsitzenden: Ministerpräsident Armin Laschet in der Düsseldorfer Staatskanzlei.

Interview mit Armin Laschet : „Auch mit Friedrich Merz“

Ein Gespräch mit dem neuen CDU-Vorsitzenden Armin Laschet über die Einbindung des unterlegenen Konkurrenten, die Kanzlerkandidatur, den Kampf gegen Corona, sein Verhältnis zu Russland, die Seidenstraße – und über Twitter.
Kein Sieg mehr ohne sie: Aserbaidschan erzielte die Erfolge beim Nagornyj Karabach vor allem durch Drohnen, wie hier die türkische Bayraktar TB2.

F.A.Z. exklusiv : Bundeswehr hat Defizite bei Abwehr von Drohnen

Das Fehlen bewaffneter Drohnen und einer Drohnenabwehr hat größere Auswirkungen auf die Kampf- und Verteidigungsfähigkeit der Bundeswehr als bislang angenommen. Das geht aus einer Analyse des Verteidigungsministeriums hervor.
Der Angeklagte Philipp S. am Freitag im Gericht in Leipzig

Kiste im Garten vergraben : Früherer Elitesoldat gesteht Munitionsdiebstahl

Vor dem Landgericht Leipzig muss sich ein früherer Soldat der Eliteeinheit KSK verantworten. Zum Beginn des Prozesses gibt er zu, dass er Tausende Schuss Munition mit nach Hause genommen hat. Die Begründung dafür ist kurios.
Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Archivbild)

Mittelfinger-Affäre : Ermittlungen gegen Ramelow eingestellt

In einer Landtagssitzung hatte der Ministerpräsident von Thüringen einem AfD-Abgeordeten den Mittelfinger gezeigt. Nachdem Ramelow eine Geldauflage in Höhe von 5000 Euro gezahlt hat, legt die Staatsanwaltschaft den Fall zu den Akten.
Der neue amerikanische Präsident Joe Biden und seine Frau Jill vor der Amtseinführung in Washington am 20. Januar

Außenpolitik mit Joe Biden : Europa ist bereit, aber wofür eigentlich?

Seit dem Wahlsieg von Joe Biden sprechen deutsche Politiker von einem Neuanfang im Verhältnis zu Washington. Wie der aussehen soll, ist unklar. Fest steht: Auch unter Biden wird es nicht nur Übereinstimmungen geben.
Anthony Fauci am Donnerstag in Washington

Präsidenten-Berater Fauci : „Ein Gefühl der Erleichterung“

Der amerikanische Immunologe Fauci zeigt sich erfreut über den Amtsantritt von Joe Biden. „Wir lassen die Wissenschaft sprechen“, versprach er. Bei Trump habe er das Gefühl gehabt, ihm nicht ohne negative Folgen widersprechen zu können.
Eine russische Atomrakete vom Typ „Avangard“ auf einem undatierten Bild des russischen Verteidigungsministeriums

Abrüstungsvertrag : Biden will New-Start-Abkommen verlängern

Der neue amerikanische Präsident kommt damit Russland entgegen. Auf anderen Feldern will Washington juristisch gegen Moskau vorgehen. Es geht um „rücksichtslose und feindliche“ Handlungen gegen die Vereinigten Staaten.
„Die Dinge werden sich weiter verschlechtern, bevor es besser wird“: Joe Biden übt sich früh in Realismus.

Bidens Corona-Strategie : „Wir stehen das durch“

Mit seinem nationalen Corona-Plan will Joe Biden die Vereinigten Staaten aus der Pandemie führen. Es soll mehr und schneller geimpft werden. Außerdem müssen sich Einreisende in Zukunft in Quarantäne begeben.
Sollte der digitale Raum mehr reguliert werden?

Regeln im digitalen Raum : Angst vor Twitter und Co.

Der Intendant des Bayerischen Rundfunks Ulrich Wilhelm sieht durch amerikanische Tech-Giganten den Rechtsstaat und die Demokratie in Gefahr. Was aber, wenn sich auf europäischer Ebene nichts tut?
Auf Abstand wegen Corona: Jugendliche in der großen Pause.

Zusammenhalt in Corona-Zeiten : Das falsche Signal

Wer heute von einer „Generation Corona“ spricht, der hat schon aufgegeben. Jugendliche, junge Erwachsene und ihre Familien brauchen aber eine starke Jugendpolitik. Ein Gastbeitrag.
Gerd Winner, NO, 1983, Mischtechnik auf Leinwand

F.A.Z. exklusiv : Evangelische Theologen für assistierten professionellen Suizid

Kirchliche Einrichtungen sollen bestmögliche Palliativversorgung gewährleisten, sich aber dem Suizid nicht verweigern. Einem Sterbewilligen sollen sie in Respekt vor der Selbstbestimmung Beratung, Unterstützung und Begleitung anbieten. Ein Gastbeitrag.
Klangvoll: Zum Karlsamt kommen alljährlich viele geistliche Würdenträger in den Bartholomäusdom. (Archivbild)

Karlsamt in Frankfurt : Ein Hochamt für die Idee Europas

Seit sechseinhalb Jahrhunderten wird in Frankfurt das Karlsamt gefeiert. Dabei geht es nicht nur um Karl den Großen, sondern auch um ein im Christentum geeintes Europa.
Demokratie auf Halbmast? Vor dem EU-Hauptquartier in Brüssel

Zukunft der EU : Europas transnationale Demokratie

Die Europäische Union ist das erste und bislang einzige Projekt einer transnationalen Demokratie. Leider nehmen viele Bürger sie nur als das wahr, was sie nicht ist, nämlich eine Verengung und Aushöhlung der ihrer nationalen Demokratien - und nicht als das, was sie wirklich ist, nämlich deren Erweiterung und Bewahrung.

Versailles 18. Januar 1871 : Kaiserproklamation im Siegesrausch

Die Kaiserproklamation vor 150 Jahren in Versailles markierte den Triumph über den „Erbfeind“ und die Erfüllung der Sehnsucht nach einem Nationalstaat. Aber sie vergiftete das deutsch-französische Verhältnis für lange Zeit.
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier steht mit seiner Frau Elke Büdenbender im September im Militärhistorischen Museum der Bundeswehr in Dresden in der Ausstellung „Krieg Macht Nation. Wie das deutsche Kaiserreich entstand“.

150 Jahre Reichsgründung : Aufbruch in den Rechtsstaat

Die Staatsgründung vor 150 Jahren sollte preußisch nüchtern gewürdigt werden. Aus Bismarcks Reich ist eine Bundesrepublik in der Europäischen Union geworden.
Farben des Protests: Weiß-Rot-Weiß in Minsk

Protest in Belarus : Gewaltfreier Partisanenkampf

Das Regime haben sie zwar noch nicht ins Wanken gebracht. Aber Langzeitherrscher Lukaschenka ist es nicht gelungen, die Protestbewegung in Belarus zu unterdrücken. Ein neues Buch erklärt alle wichtigen Zusammenhänge.