https://www.faz.net/-gpf
Ein schwer am Coronavirus erkrankter Patienten aus Frankreich landet am 4. April 2020 in Dresden.

Folgen der Corona-Pandemie : Nein zu Eurobonds „emotional fatal“

Deutschland und Frankreich verstehen sich eigentlich als Kern der europäischen Zusammenarbeit. Doch wenn es um Eurobonds geht, kommen sie auf keinen gemeinsamen Zweig.

Deutsch-französischer Appell : Mehr Solidarität und Integration

Die Corona-Pandemie stellt Europa vor eine Bewährungsprobe. Die uns zur Verfügung stehenden Finanzierungsinstrumente sollten wir deshalb mit aller gebotenen Flexibilität mobilisieren und ausweiten. Ein Gastbeitrag.

Königin Elisabeth : Große moralische Autorität

Sie hat die dunkelsten Stunden des Zweiten Weltkriegs erlebt. Auch deshalb ist Elisabeth II. zur Zeit ein Glücksfall für das geplagte britische Königreich.

Notparlament für die Krise? : Der Parlamentarismus ist immun

Wolfgang Schäuble hat Vorschläge gemacht, wie der Bundestag in der Corona-Krise handlungsfähig bleiben könnte. Seine Gedankenspiele finden in Zeiten statt, in denen die Exekutive so dominant ist wie zuletzt in der Finanzkrise.

Präsidentenwahl in Polen : Rebellion eines Konservativen

Im Streit um den Wahltermin setzt die polnische Regierung ihre Anfangserfolge bei der Bekämpfung der Pandemie aufs Spiel. Nun begehrt der Wissenschaftsminister auf und gefährdet damit die Mehrheit der Rechten.

Corona und die EU : Europa nicht überfordern

Es stimmt nicht, dass die EU schlecht reagiert hat auf die Pandemie. Jetzt Eurobonds einzuführen wäre aber ein politischer Fehler.

Neuer Parteivorsitzender : Labour wird moderat

Die Wahl Keir Starmers bedeutet eine Abkehr vom scharfen Linkskurs der Partei. Doch noch immer geben viele Anhänger des ehemaligen Parteichefs den Ton an.

Regierungen im Umfragehoch : Vertrauen in der Krise

Die Maßnahmen im Kampf gegen das Virus finden bei den Bürgern große Zustimmung, nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich und Italien. Populistische Parteien verlieren hingegen an Zuspruch.

China : Plumpe Propaganda

Amerikanische Geheimdienste wollen herausgefunden haben, dass China seine Corona-Statistik geschönt hat. Interessanter als die Leistung der Behörden ist die Reaktion Chinas auf das Bekanntwerden der Erkenntnisse.

Europäische Solidarität : Ins Rutschen geraten

Italien und Spanien sind die europäischen Länder, die von der Corona-Pandemie besonders hart getroffen sind. Wie können wir mit ihnen solidarisch sein?

Kampf gegen das Corona-Virus

Der Besuch am Tegernsee dürfte vielen Münchnern in diesem Jahr verwehrt bleiben.

Regelungen wegen Corona : Was an Ostern erlaubt ist

Kurz vor den Ferien haben einige Bundesländer neue Bußgelder eingeführt, Verstöße gegen das Kontaktverbot können teuer werden. Mecklenburg-Vorpommern setzt auf strenge Kennzeichen-Kontrollen, Berlin lockert die Regeln.
Mitglieder der chinesischen Führung verneigen sich am Samstag im Gedenken an die im Kampf gegen das Coronavirus Verstorbenen.

Totengedenken in China : Die Ahnen per Livestream ehren

Nach Wochen des Ausnahmezustands sehnen die Chinesen sich nach Normalität. Die Regierung lässt das aber nur streng dosiert zu – denn ihre Prioritäten sind andere: die Partei und die Wirtschaft.
Der österreichische Kanzler Sebastian Kurz mit einem Mundschutz

Pläne für Corona-Tracking : Die Angst vor der „Fußfessel für alle“

Zur Bekämpfung des Virus will die österreichische Regierung die Begegnungen von Bürgern über eine App elektronisch registrieren. Der Vorstoß, sie für alle Bürger verpflichtend zu machen, ruft bei der Opposition heftigen Widerspruch hervor.

Die letzten Kriegswochen : Eisenhower erwartet Guerrillakrieg

Der alliierte Oberbefehlshaber rechnet damit, nach der Kapitulation weiter gegen versprengte Einheiten der Wehrmacht vorgehen zu müssen. Die Sowjetunion erfüllt den westlichen Verbündeten ein Versprechen – zu Lasten Japans. Der 5. und der 6. April 1945 in der F.A.Z.-Chronik.
Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble und der Präsident der französischen Nationalversammlung, Richard Ferrand, sprechen sich für ein Nachdenken über „neue Schritte hin zu mehr Solidarität und finanzpolitischer Integration“ aus.

Deutsch-französischer Appell : Mehr Solidarität und Integration

Die Corona-Pandemie stellt Europa vor eine Bewährungsprobe. Die uns zur Verfügung stehenden Finanzierungsinstrumente sollten wir deshalb mit aller gebotenen Flexibilität mobilisieren und ausweiten. Ein Gastbeitrag.
Wünscht sich Solidarität der EU-Partner: Sánchez beim Besuch eines Unternehmens, das Schutzmasken herstellt

Spaniens Unmut über Berlin : Geld, du bleibst schön zu Hause

In Spanien sind die Erwartungen an die EU hoch. Umso größer ist die Enttäuschung über die mangelnde Solidarität der EU-Partner im Norden – und die ablehnende Haltung der Kanzlerin in der Euro-Bond-Debatte.
Atemschutzmasken aus China: Das Flugzeug der New England Patriots hat in der Krise eine neue Aufgabe.

Tausende Masken verschwunden : Moderne Piraterie?

Hat Amerika wegen der Corona-Krise der deutschen Hauptstadt 200.000 Atemschutzmasken weggeschnappt? Das sagt der Berliner Senat. Das Weiße Haus stellt die Sache anders dar.
Donald Trump am Freitag vor dem Weißen Haus in Washington.

Coronavirus in Amerika : Trumps Notstand

Amerikas Präsident Donald Trump ruft wegen der Ausbreitung des Coronavirus den nationalen Notstand aus und gibt Bundesmittel von bis zu 50 Milliarden Dollar frei.

Föderalismus : Deutschland, einig Bundesstaat?

Es erscheint paradox: Die Rationalität des deutschen Bundesstaates liegt nicht darin, regionale Vielfalt zu bewahren, sondern gleichwertige Lebensverhältnisse zu schaffen. Das aber kann nicht das letzte Wort sein. Ein Gastbeitrag.
Wrackteil des abgeschossenen Flugzeugs der Malaysian Airlines im ukrainischen Shaktarsk im Juli 2014

Prozessbeginn in Amsterdam : Wer schoss Flug MH17 ab?

In Amsterdam beginnt der Prozess gegen drei Russen und einen Ukrainer, die mitverantwortlich für den Abschuss der Passagiermaschine über der Ostukraine im Jahr 2014 sein sollen. Damals starben 298 Menschen, die meisten von ihnen Niederländer. Vor Gericht wird es nun auch um die Rolle Russlands gehen.

F.A.Z. Essay Podcast : Hungermord

Das größte einzelne Verbrechen der Sowjetunion ist im Westen noch immer kaum bekannt: Die von Stalin verursachte Hungersnot in der Ukraine 1932/33. Eine Erinnerung in der neuen Folge des F.A.Z.-Essay-Podcasts.

F.A.Z. Essay Podcast : Willy Brandt ans Fenster!

Im März 1970 reiste Bundeskanzler Willy Brandt zum ersten deutsch-deutschen Gipfeltreffen nach Erfurt. Welche Rolle der BND und seine teils widersprüchlichen Informationen dabei spielten, erklärt die neue Folge des F.A.Z.-Essay-Podcasts.

Debatte um Föderalismus : Deutschland, einig Bundesstaat?

Die Rationalität des deutschen Bundesstaates liegt nicht darin, regionale Vielfalt zu bewahren, sondern gleichwertige Lebensverhältnisse zu schaffen. Warum das nicht das letzte Wort sein kann – die neue Folge des F.A.Z.-Essay-Podcasts.