https://www.faz.net/aktuell/politik/
Mike Pence am 17. August in Manchester, New Hampshire

FBI-Durchsuchung in Mar-a-Lago : Mike Pence widerspricht Donald Trump

Nach der Durchsuchung in Mar-a-Lago stellt sich der frühere Vizepräsident Mike Pence vor das FBI. Bei einem Auftritt in New Hampshire lässt er erkennen, dass er bereit ist, einen konfrontativeren Kurs gegen seinen ehemaligen Chef zu fahren.

Linkspartei und Montagsdemos : „Heißer Herbst“ von links?

Bodo Ramelow warnt seine Partei vor sozialen Protesten gegen steigende Energiepreise und die Gasumlage der Bundesregierung. Denn die AfD und andere rechtsradikale Gruppen suchen den Schulterschluss mit der Linken.

Putin und die AfD : Kalt im Herzen

Die AfD will die Abstiegsängste vieler Bürger angesichts von Inflation und Energiekrise für sich nutzen. Ihre Erzählung: Schuld an der Misere ist nicht Wladimir Putin, sondern die Bundesregierung. Kann das verfangen?

Vorwahlen in den USA : 8 zu 2 für Trump

Liz Cheney steht für den klassischen Konservativismus der Republikaner. Ihr Ausscheiden in den Vorwahlen dokumentiert den Niedergang dieses Parteiflügels.

Warnungen vor Protesten : Der gesellschaftlichen Mitte vertrauen

Die Folgen des Ukrainekriegs bieten Protestpotential. Da muss man wachsam sein. Aber man sollte den Vernünftigen auch vertrauen. Es braucht auch erstmal Menschen, die sich aufwiegeln lassen.

Holocaust-Äußerung von Abbas : Der Kanzler muss Flagge zeigen

Deutschland hat gute Gründe für seine Sicht auf den Holocaust und dessen Einzigartigkeit. Diese Haltung gilt es zu verfechten. Doch Bundeskanzler Scholz steht wie ein begossener Pudel da, anstatt Farbe zu bekennen.

Eurofighter in Singapur : Deutsche Flugzeuge gegen China

Deutschland reiht sich ein in eine antichinesische Allianz im Indopazifik. Das dürfte sich auf Dauer auch auf die Handelsbeziehungen zu China auswirken.

Habeck und die Grünen : Kriegst du nicht, Alter!

Die Zeitenwende trifft die Grünen ins Mark. Wirtschaftsminister Robert Habeck mutet seiner Partei viel zu, dem Land auch. Wird das auf Dauer funktionieren?

Putins Erdgas-Krieg : Schnapsidee Gasumlage

Mit heißer Nadel gestrickt und alles andere als solidarisch: Die Bundesregierung macht wieder einmal keine gute Figur.
Eine Frau schaut sich am 12. August in Saporischschja in einer Verteilstelle für humanitäre Hilfe gebrauchte Kleidung an.

Unterstützung der Ukraine : Keine neuen Hilfszusagen von europäischen Partnern

Das Kieler Institut für Weltwirtschaft erfasst während des russischen Angriffskrieges die Hilfen westlicher Partner. Im Juli verkleinerte sich die Lücke zwischen zugesagten und geleisteten Hilfen – doch die Differenz zu den ukrainischen Forderungen wurde größer.
Sandra Blum vom Verein „Initiative freie Impfentscheidung“  und Michael Friedl vom Verein „Ärzte für individuelle Impfentscheidung“ reichten beim Bundesverfassungsgericht Beschwerde gegen das Gesetz zur Masern-Impfpflicht ein.

Urteil in Karlsruhe : Impfen fürs Kindeswohl

Das Verfassungsgericht hat die Pflicht zum Nachweis einer Masernimpfung gebilligt. Masern seien für die Kinder gefährlich, vor allem aber für Schwangere und ungeimpfte Säuglinge. Folgt daraus etwas für die Corona-Impfung?
Viele unbesetzte Stellen am Frankfurter Flughafen: Reisende warten Ende Juli in einer langen Schlange in Abflughalle C von Terminal 1.

Personalmangel und die Folgen : Der Sommer der Warteschlangen

Fast überall fehlt Personal. Deshalb ruckelt es gerade allerorten. Wird es irgendwann wieder wie vor der Pandemie? Oder müssen wir uns dauerhaft auf weniger Reisen und Restaurantbesuche einstellen?
Wer wird in Erinnerung bleiben? Plakate aus dem Bundestagswahlkampf 2021

Wahlwerbung : Wir sehen, was wir sehen wollen

Die Parteien geben Millionen für Wahlwerbung aus. Was bleibt eigentlich den Wählern in Erinnerung? Eine Umfrage zeigt, dass die „altmodischen“ Plakate eine erstaunliche Wirkung behalten.
Verarztete Tiere.

Triage : Wer darf weiterleben?

Die unerträgliche Lage muss geregelt werden.
Bekannte aus Kriegstagen: Bundeskanzler Willy Brandt erhält den Friedensnobelpreis des Jahres 1971 aus der Hand der Komitee-Vorsitzenden Aase Lionaes.

Internationale Politik : Freiheit von Furcht und Not

Die Ostpolitik der sechziger und siebziger Jahre lässt sich nicht in die Gegenwart übertragen. Ein dem Denken und Handeln Willy Brandts zugrundeliegender Anspruch bleibt jedoch aktuell. Ein Gastbeitrag.
Kaum Überreste: Nur wenige Gebeine der Schlacht von Waterloo konnten ausgegraben werden.

Zermalmt für Zucker : Das grausige Ende der Gefallenen von Waterloo

Bis heute fehlen die sterblichen Überreste der mehr als 20.000 Gefallenen von Waterloo. Forscher haben nun das zweihundert Jahre alte Rätsel um ihr Schicksal offenbar gelöst. Ihr Ergebnis schlägt auf den Magen.

Frankfurt und der NS : Ein Koffer als stiller Zeuge

Objekte können eindringlich erzählen. In der Sonderausstellung „Eine Stadt macht mit – Frankfurt und der NS“ im Historischen Museum Frankfurt berichten sie von Verfolgung, Massenmord, aber auch vom Willen zur Aufarbeitung.
Flüchtlinge aus Ungarn nach dem Passieren der Zollschranke in Klingenbach (Österreich) am 04.11.1956. picture alliance

Integration : Die Grenzen der Wissenschaft

Nicht alles steht in den Akten. Deshalb ist die Arbeit über die Integration ungarischer Flüchtlinge in Bayern zwar eine wichtige Arbeit, aber man erfährt auch vieles nicht.