https://www.faz.net/-gpf
Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen wird am Sonntag tagen (Archivbild).

Wachsende Sorge : USA stimmen UN-Sicherheitsratssitzung zu Nahost-Konflikt zu

Zuvor hatte Washington das Treffen verhindert, um eine Verurteilung seines Verbündeten Israels zu vermeiden. Bei der Sitzung sollen auch Vertreter Israels und der Palästinenser dabei sein. Angesichts der anhaltenden Gewalt haben die USA ihre Reisewarnstufe für Israel angehoben.

Angriffe in Israel und Gaza : Wenn man die Angst hören kann

Die Heftigkeit der Angriffe der Hamas und des israelischen Militärs, aber auch der Gewalt in Israel selbst hat viele überrascht. Und alle fragen sich: Wird diese „Runde“ bald vorüber sein und wird sich etwas ändern?
Der ukrainische Politiker Viktor Medwedtschuk im Gespräch mit Wladimir Putin im Juli 2019 in St. Petersburg

Anklage wegen „Staatsverrats“ : Ukraine geht gegen Putin-Helfer vor

In der Ukraine gilt der Politiker Viktor Medwedtschuk vielen als „Putins Mann“ in Kiew. Jetzt soll er sich vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm unter anderem vor, bei der Annexion der Krim mitgewirkt zu haben.

Kampf mit der Hamas : Israel ohne Stabilität

Israel schwächt die Hamas, muss sich aber Sorgen über die Unruhen im eigenen Land machen. Jüdische Gemeinden in Deutschland tragen hier sicher keine Verantwortung.

Angebliche Falschaussage : Kanzler Kurz stilisiert sich als Opfer

Sebastian Kurz ist kein Neuling im politischen Geschäft. Deshalb kann es ihn kaum überraschen, dass ihm die Opposition am Zeug flicken will. Ob an den Vorwürfen etwas dran ist, steht auf einem anderen Blatt.

Grün-schwarzes Bündnis : Stresstest in Stuttgart

Winfried Kretschmanns zweite Koalition mit der CDU soll kooperativer werden als die erste. Das wird schwierig, denn es gibt einen eingebauten Großkonflikt.

Deutsche Klimapolitik : Hambi-Hype und Kohle-Farce

Kampagnen zum Wohle des Klimas stecken voller Widersprüche und Kurzsichtigkeit. Das gilt für den Atomausstieg, den Kohleausstieg und auch für den „Hambi“.

Streit um Sturmgewehr : Armutszeugnis für die Bundeswehr

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) findet keinen Weg aus der Misere um den G36-Nachfolger. Stattdessen duckt sie sich weg. Fehlorganisation und Unfähigkeit beim Beschaffungswesen bleiben.

Sexuelle Gewalt : Ökumene in ihrer abstoßenden Form

In ihrem Umgang mit Betroffenen geben sich die katholische und die evangelische Kirche nichts – Ökumene in ihrer abstoßenden Form.

Raketen auf Israel : Das Kalkül der Hamas

Die Islamisten wollen ihre Position stärken, die harte Reaktion Israels war zu erwarten. Der Westen sollte sich wieder stärker in Nahost engagieren.

Neubauer vs. Maaßen : Ein Strudel aus Heuchelei und Scheinheiligkeit

Es reicht nicht mehr, jemanden als dumm oder unklug zu bezeichnen. Er muss erledigt werden: als Nazi, Rassist, Sexist, Antisemit. Böswilligkeit führt aber nicht zu einer besseren Gesellschaft.

Patentschutz und Impfen : Bidens billiges Manöver

Amerika ist zurück? Dann muss es international mehr tun gegen die Pandemie, als Patente zu entwerten. Doch auch für diesen Präsidenten gilt beim Impfen: Amerika zuerst!

Neiddebatte : Der deutsche Gleichheitswahn beim Impfen

Vordrängeln als Verbrechen gegen die Menschlichkeit? Nun, da alle als systemrelevant gelten, stellen sich erst recht Gerechtigkeitsfragen.
Immer schön vorsichtig: Hinweisschilder im Tierpark Hagenbeck in Hamburg

Corona in Norddeutschland : Hamburg und Schwerin bleiben auf der Bremse

Viele schauen neidisch auf Schleswig-Holstein, wo vieles geht, was anderswo noch nicht geht. Aber die Regierungschefs in Hamburg und Schwerin bleiben trotzdem bei ihrem vorsichtigen Kurs. Die Kritik hält sich in Grenzen.
Angehörige der Opfer von Ballymurphy 1971 am 11. Mai 2021 in Belfast

Bürgerkrieg in Nordirland : Der lange Schatten der „Troubles“

Seit Jahrzehnten Versuchen Hinterbliebene zu beweisen, dass britische Soldaten in Nordirland auch Unschuldige erschossen haben. Ein Bericht gibt ihnen nun Recht. Boris Johnson bittet um Verzeihung für die „gewaltige Pein“.
Rettungskräfte in der südisraelischen Stadt Sderot versorgen eine Frau nach einem Raketenangriff aus dem Gazastreifen am 12. Mai

Angriffe in Israel und Gaza : Wenn man die Angst hören kann

Die Heftigkeit der Angriffe der Hamas und des israelischen Militärs, aber auch der Gewalt in Israel selbst hat viele überrascht. Und alle fragen sich: Wird diese „Runde“ bald vorüber sein und wird sich etwas ändern?
Winfried Kretschmann bei der Vereidigung zum Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg am 12. Mai im Stuttgarter Landtag

Grün-schwarzes Bündnis : Stresstest in Stuttgart

Winfried Kretschmanns zweite Koalition mit der CDU soll kooperativer werden als die erste. Das wird schwierig, denn es gibt einen eingebauten Großkonflikt.
Christian Lindner im Mai in Berlin

FDP-Parteitag : Werben mit dem wirtschaftspolitischen Sachverstand

Nach der Corona-Pandemie gibt es viel aufzuräumen. Die FDP möchte auf ihrem virtuellen Parteitag ihre Wirtschaftskompetenz herausstellen. Sie hofft, die Wähler beteiligen sie an der nächsten Bundesregierung.
Junge Belgier feiern am 8. Mai die Öffnungsschritte in Brüssel

Belgiens Öffnungsplan : Mega-Festivals im August?

Die belgische Regierung will in den nächsten drei Monaten fast alle Corona-Beschränkungen aufheben. Unumstritten ist das nicht – der Gesundheitsminister und Wissenschaftler warnen vor allem vor dem letzten Schritt.

US-Abgeordneter Matt Gaetz : Trump-Freund auf Abwegen

Der amerikanische Kongressabgeordnete Matt Gaetz soll Prostituierte bezahlt, in andere Bundesstaaten gebracht und an Männer vermittelt haben. Der Trump-Anhänger selbst sieht sich als Opfer.
Fragliche Beziehung: Mit dem Ruhestand Sabine Thuraus will Innenminister Peter Beuth seine Pläne umsetzen und auch den letzten leitenden Polizeiposten „politisch“ machen.

Repräsentanten der Regierung : Wie politisch ist der LKA-Chef?

Hessens Regierung will die Spitze des LKA mit einem „politischen Beamten“ besetzen. Was wird dann aus der polizeilichen Unabhängigkeit? Ein Gastbeitrag des Staatsrechtlers Markus Ogorek.
Kathrin Kunkel-Razum, Redaktionsleiterin des Duden, liest im August 2020 in der neuen Ausgabe des Duden.

Politisch korrekte Sprache : Stimmt’s, oder hab ich recht?

Der Genderstern ist zum Symbol geworden. Viele mögen ihn in rechtschaffener Absicht verwenden. Doch der Wunsch, Sprache zu lenken und Kultur zu „säubern“, kennt kaum noch Grenzen. Ein Essay.
Gerd Winner, No

Pro und Kontra Sterbehilfe : Gras im Wind?

Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts über das Verbot der geschäftsmäßigen Sterbehilfe ist ein Lehrstück darüber, wie auch Verfassungen dem Zeitgeist unterworfen sind. Ein Gastbeitrag.
Klangvoll: Zum Karlsamt kommen alljährlich viele geistliche Würdenträger in den Bartholomäusdom. (Archivbild)

Karlsamt in Frankfurt : Ein Hochamt für die Idee Europas

Seit sechseinhalb Jahrhunderten wird in Frankfurt das Karlsamt gefeiert. Dabei geht es nicht nur um Karl den Großen, sondern auch um ein im Christentum geeintes Europa.
Historische Signaturen: Reichskanzler Otto von Bismarck (links) und der französische Außenminister Jules Favre unterzeichnen den „Frankfurter Frieden“.

Kriegsende vor 150 Jahren : Kein Friede für Frankfurt

Im Hotel Zum Schwan wurde vor 150 Jahren das Ende des Deutsch-Französischen Kriegs besiegelt. Und mit horrenden Reparationen sowie der Abtretung von Elsass-Lothringen ein Anlass für den nächsten Krieg geschaffen.