https://www.faz.net/-gpf

Corona-Proteste : Maskenlos durch die Nacht?

Weder alternativlos noch friedlich: Tausende Demonstranten, die mitunter auch zu Gewalt griffen, hätte man stoppen müssen. Was aus dem Stuttgarter Osterchaos zu lernen wäre.

„Sofagate“ : Demütigung oder Machtkampf?

Der Besuch der EU-Führung bei Erdogan wird zu einem protokollarischen Fiasko. Die Suche nach dem oder den Schuldigen hat begonnen.

Russischer Impfstoff : Wendiger Söder

Vor Nebenwirkungen des wirksamen Astra-Zeneca-Impfstoffs geht die Furcht um. Über Wirkungen und Nebenwirkungen von Sputnik V weiß man nichts. Grund zu Furchtlosigkeit sollte das nicht sein.

Gewalt in Nordirland : Die Folgen des Brexits

Die Ausschreitungen in Belfast haben auch etwas mit dem EU-Austritt zu tun. Johnsons Bilanz ist nicht so strahlend, wie sein Erfolg beim Impfen nahelegt.

Sofagate der EU : Haben die sonst nichts zu tun?

In Brüssel ist man empört darüber, dass Kommissionspräsidentin von der Leyen in Ankara angeblich auf den falschen Platz gesetzt wurde. Das ist ein alter und dummer Streit.

Merkels Corona-Strategie : Nicht mit dem Kopf durch die Wand

Die Zeit des Zusehens ist für Merkel vorbei. Die Kanzlerin sucht ein einheitliches Vorgehen im Kampf gegen die dritte Corona-Welle. Das geht nur zusammen mit den Ländern.

Winterspiele 2022 : Peking boykottieren?

Wenn sich genügend Unterstützer fänden, könnte ein Boykott Pekings Propagandashow 2022 verderben. Aber die eigentlich Schuldigen an dem Konflikt sitzen im Internationalen Olympischen Komitee.

Impfkampagne : Erster Erfolg für Biden

Das Tempo der Impfkampagne in den Vereinigten Staaten ist beeindruckend. Davon können die Bürger in vielen anderen Ländern nur träumen.
Gleicher Ort, andere Fragen: Wie auch der Parteitag der AfD Sachsen vor zwei Monaten wird der Bundesparteitag in der Messe Dresden stattfinden.

Parteitag : Wer führt die AfD in den Wahlkampf?

Auf dem Parteitag der AfD ist Streit programmiert. Denn noch ist unklar, wie die Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl gekürt werden sollen.

Kanzlerkandidatur : Merz spricht sich gegen Söder aus

Der CDU-Politiker sieht für Laschet weiterhin gute Chancen. In der Union fordern immer mehr eine schnelle Klärung der Kanzlerkandidatenfrage. Der frühere CSU-Chef Edmund Stoiber warnt vor einer Kampfabstimmung.
Demonstration in Stuttgart.

Corona-Proteste : Maskenlos durch die Nacht?

Weder alternativlos noch friedlich: Tausende Demonstranten, die mitunter auch zu Gewalt griffen, hätte man stoppen müssen. Was aus dem Stuttgarter Osterchaos zu lernen wäre.
Sahra Wagenknecht im Gespräch mit dem früheren Parteichef Bernd Riexinger

Streit bei den Linken : Riexinger kritisiert Buch von Wagenknecht

In Nordrhein-Westfalen bewirbt sich Sahra Wagenknecht bei den Linken um Platz eins der Landesliste für die Bundestagswahl. Doch ihr neues Buch sorgt in der Partei für Wirbel. Sie verunglimpfe Bewegungen wie Black Lives Matter.

Neue Machtverteilung : Merkel zieht die Notbremse

Plötzlich ging es ganz schnell. Merkel und Scholz präsentieren eine neue Rollenverteilung in der Corona-Politik und manch anderer sieht plötzlich alt aus.
An den Rand gedrängt: EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen auf dem Sofa in Erdogans Palast.

„Sofagate“ : Demütigung oder Machtkampf?

Der Besuch der EU-Führung bei Erdogan wird zu einem protokollarischen Fiasko. Die Suche nach dem oder den Schuldigen hat begonnen.
Amerikas Verteidigungsminister Lloyd Austin

Lloyd Austin : Bidens Verteidigungsminister kommt nach Deutschland

Donald Trump wollte einen Teil von Amerikas Truppen aus Deutschland abziehen. Joe Biden stoppte das Vorhaben. Nun schickt er seinen Verteidigungsminister nach Berlin, um über die Zukunft der amerikanischen Soldaten in Deutschland zu sprechen.
Berieten Trump bei der Virus-Bekämpfung: Anthony Fauci (links) und Deborah Birx im April 2020 bei einem Treffen mit dem damaligen amerikanischen Präsidenten

Trumps frühere Virus-Fachleute : Taskforce gegen den schlechten Ruf

Anthony Fauci und andere Fachleute, die früher Donald Trump berieten, gehen an die Öffentlichkeit und berichten vom teils chaotischen Kampf gegen das Coronavirus. Ihnen geht es auch um die eigene Rehabilitation.
Akten ohne Ende: Vielkläger rauben der Justiz viele Ressourcen (Symbolbild).

2600 Klagen von acht Klägern : Querulanten lähmen Sozialgerichte

Es sind häufig Querulanten, die mit dem Staat unzufrieden sind: Vielkläger. Die kleine Gruppe treibt die Sozialgerichte mit einer Flut von meist aussichtslosen Klagen zur Verzweiflung. Ein Gesetz soll nun Abhilfe schaffen.
Zum Politikum geworden: die Besetzung der höchsten Richterstellen beim Bundesfinanzhof, der seinen Sitz in München hat

Mahnung auch an Deutschland : Unabhängigkeit der Justiz in Gefahr

Die Besetzung der höchsten Stellen beim Bundesfinanzhof ist zum Politikum geworden. Mit den Justizreformen einiger östlicher Demokratien ist der Vorgang nicht vergleichbar – problematisch ist er dennoch. Ein Gastbeitrag.
Gerd Winner, No

Pro und Kontra Sterbehilfe : Gras im Wind?

Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts über das Verbot der geschäftsmäßigen Sterbehilfe ist ein Lehrstück darüber, wie auch Verfassungen dem Zeitgeist unterworfen sind. Ein Gastbeitrag.
Rose in Faust: Das Symbol der „Sozialistischen Internationale“

Wohin treibt die SPD? : Warum Freiheit ein linker Grundwert bleiben muss

Das Ideal der Freiheit bietet sich für Instrumentalisierungen an. Aber Freiheit ist kein originär rechter Begriff und auch keine exklusive Domäne des Liberalismus. Sie ist und bleibt gerade ein linker Grundwert. Ein Gastbeitrag.
Gerd Winner, No

Pro und Kontra Sterbehilfe : Suizidprävention statt Suizidberatung

Pro Jahr sterben in Deutschland fast 10.000 Personen durch Suizid. Trotzdem gibt es keine bundesweite Hilfe in Lebenskrisen. Stattdessen vielleicht bald staatliche Suizidberatung. Ein Gastbeitrag.
Klangvoll: Zum Karlsamt kommen alljährlich viele geistliche Würdenträger in den Bartholomäusdom. (Archivbild)

Karlsamt in Frankfurt : Ein Hochamt für die Idee Europas

Seit sechseinhalb Jahrhunderten wird in Frankfurt das Karlsamt gefeiert. Dabei geht es nicht nur um Karl den Großen, sondern auch um ein im Christentum geeintes Europa.
Violet Gibson trat Mussolini vor dem Palazzo dei Conservatori gegenüber und schoss aus wenigen Metern Entfernung ihn.

Ehrung für Violet Gibson : Die Frau, die auf Mussolini schoss

Violet Gibson verfehlte Mussolini vor 95 Jahren nur knapp, kein Attentäter kam ihm so nah wie sie. Lange galt die Irin als Verrückte. 65 Jahre nach ihrem Tod soll in Dublin mit einer Plakette an die „politische Tat“ erinnert werden.

Pietà im Frankfurter Dom : Gelitten unter frommen Händen

Kunsthistoriker rümpfen über die neogotische Pietà im Kaiserdom in Frankfurt die Nase. Die Gläubigen verehren sie. Das hat Spuren hinterlassen, die nun mühsam getilgt werden.
2011 machte Pro Sieben Toleranz zum Thema mit dem „Tolerance Day“.

Toleranz : Im Prinzip gut

Es zeigt sich, dass dieses Thema für ein vergleichsweise schmales Buch zu komplex ist.