https://www.faz.net/-gpf
Kramp-Karrenbauer auf der Regierungsbank des Bundestags

Kramp-Karrenbauer : Und was wird jetzt aus ihr?

Als CDU-Vorsitzende ist sie gescheitert. Als Verteidigungsministerin könnte sich Annegret Kramp-Karrenbauer noch bewähren – wenn sie denn die Chance dazu bekommt.

Anschlag in Bagdad : Die Rückkehr des IS

Der Anschlag in Bagdad zeigt, dass der Kampf gegen den „Islamischen Staat“ noch nicht beendet ist. Die Partner des Irak müssen dazu beitragen, wollen sie ein Scheitern des Staats verhindern.

Nach dem Brexit : Ein Staat müsste man sein

In London gilt ein EU-Botschafter nicht als echter Botschafter. Das können nur kontinentale Krämerseelen nicht verstehen.

EU-Parlament fordert Abbruch : Weder Sanktionen noch Gift

Ist es ein Zeichen von Souveränität, dass Deutschland an Nord Stream 2 festhält? Der Kreml könnte das als Beleg für alternativlose Abhängigkeit ansehen.

Nach Trump : Wer Biden zuhört

Wer befreit die moderate Rechte in Amerika aus dem Griff der Extremisten? Dem demokratischen Präsidenten allein kann das nicht gelingen. Aber eine bessere Gelegenheit als jetzt wird es so bald nicht geben.

Europäische Union : Dem Virus Grenzen setzen

Die EU-Staaten sollten ihre Corona-Politik so eng wie möglich abstimmen. Sonst müssen die Grenzen bald wieder geschlossen werden.

Putins Palast : Nawalnyjs Frontalangriff auf den Präsidenten

Ist die Veröffentlichung des Videos über Putins mutmaßlichen Prunkbau am Schwarzen Meer nur eine provozierende Demonstration von Furchtlosigkeit? Oder folgt Nawalnyj einem rationalen politischen Kalkül?

Corona-Politik : In der Warteschleife

Der Lockdown wurde abermals verlängert, doch von Aktionismus fehlt jede Spur. Anstatt der Infektionskurve immer weiter hinterherzulaufen, sollte die Regierung die Pandemie mit allen verfügbaren Mitteln einhegen.

Joe Biden : Ein Präsident für alle sein

Joe Biden muss Amerika wieder Halt und Orientierung geben. Von all den Aufgaben und Krisen, die auf ihn warten, ist das die schwerste.

Trumps Amtszeit : Ende einer Irrfahrt

Joe Bidens Mandat ist so eindeutig wie unmöglich: Amerika vom Gift seiner Pathologien befreien, das Donald Trump dem Land und seiner Partei injiziert hat.

Amerikanische Außenpolitik : Trumps Vakuum

Der 45. Präsident hinterlässt in den Vereinigten Staaten einen Trümmerhaufen. Die Weltpolitik war widerstandsfähiger.
Jens Spahn am Freitag in Berlin.

Corona-Pandemie : Spahn: „Zahlen sind ermutigend“

Gesundheitsminister Jens Spahn gibt sich bei Corona vorsichtig optimistisch. Das Robert-Koch-Institut meldet weniger Ansteckungen. Dafür hat der Virologe Christian Drosten neue beunruhigende Zahlen zur Virus-Mutante.

Außenpolitik mit Joe Biden : Europa ist bereit, aber wofür eigentlich?

Seit dem Wahlsieg von Joe Biden sprechen deutsche Politiker von einem Neuanfang im Verhältnis zu Washington. Wie der aussehen soll, ist unklar. Fest steht: Auch unter Biden wird es nicht nur Übereinstimmungen geben.

Partei vor Beobachtung : AfD klagt gegen Verfassungsschutz

Der Verfassungsschutz solle die AfD nicht als Verdachtsfall einstufen dürfen und dies öffentlich machen, fordert die Partei vor Gericht. Außerdem solle die Behörde keine Zahlen über den „Flügel“ veröffentlichen dürfen.
Die Kanzlerin ist mit sich im Reinen.

Merkels Pressekonferenz : „Was wollen wir denn noch rummeckern?“

Die Kanzlerin spricht über ihren Kurs in der Pandemie und lässt Einblicke in das zu, was sie am meisten erschüttert. Für Angela Merkel ist klar: „Wir haben das Menschenmögliche getan.“
Eine russische Atomrakete vom Typ „Avangard“ auf einem undatierten Bild des russischen Verteidigungsministeriums

Abrüstungsvertrag : Biden will New-Start-Abkommen verlängern

Der neue amerikanische Präsident kommt damit Russland entgegen. Auf anderen Feldern will Washington juristisch gegen Moskau vorgehen. Es geht um „rücksichtslose und feindliche“ Handlungen gegen die Vereinigten Staaten.
Auf dem Weg zur Pressekonferenz: EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen

EU-Konferenz : Regierungen wollen unnötige Reisen einschränken

Die Grenzen im Binnenmarkt bleiben offen, doch sollen die Regeln noch strenger werden. Insbesondere für Menschen, die in Hochrisikogebieten leben. Genau dafür hatte sich Bundeskanzlerin Merkel stark gemacht.
Zu Gast bei einem Freund? Der türkische Außenminister Cavusoglu (l.) gibt zusammen mit dem EU-Außenbeauftragten Borrell eine gemeinsame Erklärung ab.

Cavusoglu in Brüssel : Türkische Charmeoffensive

Lange war das Klima zwischen der EU und Ankara rau. Nun war der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu in Brüssel – und schlug ungewohnt freundliche Töne an.
Anthony Fauci am Donnerstag in Washington

Präsidenten-Berater Fauci : „Ein Gefühl der Erleichterung“

Der amerikanische Immunologe Fauci zeigt sich erfreut über den Amtsantritt von Joe Biden. „Wir lassen die Wissenschaft sprechen“, versprach er. Bei Trump habe er das Gefühl gehabt, ihm nicht ohne negative Folgen widersprechen zu können.
„Die Dinge werden sich weiter verschlechtern, bevor es besser wird“: Joe Biden übt sich früh in Realismus.

Bidens Corona-Strategie : „Wir stehen das durch“

Mit seinem nationalen Corona-Plan will Joe Biden die Vereinigten Staaten aus der Pandemie führen. Es soll mehr und schneller geimpft werden. Außerdem müssen sich Einreisende in Zukunft in Quarantäne begeben.
Präsident Joe Biden im Oval Office

Unter neuem Präsidenten : Amerika macht wieder Klimapolitik

Joe Biden ordnet die Rückkehr zum Pariser Abkommen an und stoppt eine bedeutende Ölpipeline. Innenpolitischer Widerstand regt sich schon: Die Bürger von Paris seien dem neuen Präsidenten näher als die aus Pittsburgh.
Sollte der digitale Raum mehr reguliert werden?

Regeln im digitalen Raum : Angst vor Twitter und Co.

Der Intendant des Bayerischen Rundfunks Ulrich Wilhelm sieht durch amerikanische Tech-Giganten den Rechtsstaat und die Demokratie in Gefahr. Was aber, wenn sich auf europäischer Ebene nichts tut?
Auf Abstand wegen Corona: Jugendliche in der großen Pause.

Zusammenhalt in Corona-Zeiten : Das falsche Signal

Wer heute von einer „Generation Corona“ spricht, der hat schon aufgegeben. Jugendliche, junge Erwachsene und ihre Familien brauchen aber eine starke Jugendpolitik. Ein Gastbeitrag.
Gerd Winner, NO, 1983, Mischtechnik auf Leinwand

F.A.Z. exklusiv : Evangelische Theologen für assistierten professionellen Suizid

Kirchliche Einrichtungen sollen bestmögliche Palliativversorgung gewährleisten, sich aber dem Suizid nicht verweigern. Einem Sterbewilligen sollen sie in Respekt vor der Selbstbestimmung Beratung, Unterstützung und Begleitung anbieten. Ein Gastbeitrag.
Demokratie auf Halbmast? Vor dem EU-Hauptquartier in Brüssel

Zukunft der EU : Europas transnationale Demokratie

Die Europäische Union ist das erste und bislang einzige Projekt einer transnationalen Demokratie. Leider nehmen viele Bürger sie nur als das wahr, was sie nicht ist, nämlich eine Verengung und Aushöhlung der ihrer nationalen Demokratien - und nicht als das, was sie wirklich ist, nämlich deren Erweiterung und Bewahrung.

Versailles 18. Januar 1871 : Kaiserproklamation im Siegesrausch

Die Kaiserproklamation vor 150 Jahren in Versailles markierte den Triumph über den „Erbfeind“ und die Erfüllung der Sehnsucht nach einem Nationalstaat. Aber sie vergiftete das deutsch-französische Verhältnis für lange Zeit.
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier steht mit seiner Frau Elke Büdenbender im September im Militärhistorischen Museum der Bundeswehr in Dresden in der Ausstellung „Krieg Macht Nation. Wie das deutsche Kaiserreich entstand“.

150 Jahre Reichsgründung : Aufbruch in den Rechtsstaat

Die Staatsgründung vor 150 Jahren sollte preußisch nüchtern gewürdigt werden. Aus Bismarcks Reich ist eine Bundesrepublik in der Europäischen Union geworden.
Farben des Protests: Weiß-Rot-Weiß in Minsk

Protest in Belarus : Gewaltfreier Partisanenkampf

Das Regime haben sie zwar noch nicht ins Wanken gebracht. Aber Langzeitherrscher Lukaschenka ist es nicht gelungen, die Protestbewegung in Belarus zu unterdrücken. Ein neues Buch erklärt alle wichtigen Zusammenhänge.