https://www.faz.net/-gpf
Teilnehmer der Demonstration am Samstag in Berlin

Protest in Berlin : Die Organisationsstruktur hinter den „Hygiene-Demos“

Dass die Demonstration gegen die Corona-Politik so viel Zulauf bekommen hat, hat mit der Professionalisierung der Organisatoren, gezielter Werbung, einem Bündnis mit einem Busunternehmerverband und dem AfD-„Flügel“ zu tun.

Fatale Corona-Folgen : Die dunklen Seiten des Lockdowns

Misshandelte Kinder, unbehandelte Patienten: Was Mediziner über die psychosozialen Folgen des Lockdowns und der eingeschränkten Schulöffnungen berichten, ist erschreckend.

Italien in der Dauerkrise : Drachentöter nicht in Sicht

Genuas neue Brücke macht Italien nicht neu. Die Ursachen für die Dauermisere zwischen Südtirol und Sizilien sind Legion. Und für Hoffnung besteht kein Anlass.

Schulbeginn mit Corona : Das Experiment

Die Deutschen machen gerade keine gute Figur im Kampf gegen das Virus. Nun bricht inmitten steigender Infektionszahlen das neue Schuljahr an – es ist wichtig, dass es kein verlorenes wird. Sonst würde Corona die Ungleichheit noch verstärken.

Mehr Freiwilligendienste : Kraftlose Union

Die CDU brachte das Thema gesellschaftlicher Zusammenhalt durch Freiwilligendienste auf und machte nichts daraus. Das haben sich die Grünen nicht zweimal sagen lassen.

Beamtendeutsch bei Corona : Schluss mit dem Geschwurbel!

Amtsdeutsch war schon immer schwer zu verstehen. Eine neue Studie zeigt: Auch Texte über Corona sind verschwurbelt. Höchste Zeit, das Migränerisiko zu senken.

Corona-Proteste : Kampf gegen die Herde

Zur Corona-Pandemie kann jeder seine Meinung haben. Aber wer andere mutwillig gefährdet, der ist selbst eine Gefahr, die eingedämmt werden muss.

China und Amerika : Deutschland in der Sackgasse

Das Verhältnis zwischen China und den Vereinigten Staaten wird immer schlechter. Das ist der Vorbote einer neuen Weltordnung, in der wenige Staaten so viel zu verlieren haben wie Deutschland.

Anhörung im Kongress : Giganten ganz klein

Die Chefs von Amazon, Facebook, Google und Apple teilen das Netz unter sich auf. Sie entscheiden über Gewinner und Verlierer, wie Cäsaren über Leben und Tod der Gladiatoren. Endlich hat Amerika ihnen den Kampf angesagt.

Asylpolitik : Seehofers Nein

Bundesinnenminister Seehofer hält nichts davon, wenn Berlin und Thüringen zusätzlich Flüchtlinge aufnehmen wollen. Ihm bleibt auch gar nichts anderes übrig.
Eine neue Brücke für seine Heimatstadt: Architekt Renzo Piano mit Bauarbeitern in Genua

Stararchitekt Renzo Piano : Genuas Brückenkapitän

Er hat weltberühmte Bauwerke in New York, Berlin und London erschaffen. Nun schenkt Renzo Piano seiner Heimatstadt Genua eine neue Brücke – auch als Erinnerung an die 43 Opfer der Katastrophe von 2018. Ein Porträt.

Unter Korruptionsverdacht : Früherer König Juan Carlos verlässt Spanien

In einem Brief teilt der ehemalige spanische Monarch seinem Sohn mit, dass er das Land verlassen will. Juan Carlos ist in einen Finanzskandal verstrickt. Mit dem Schritt erspart er Felipe VI. eine schwere Entscheidung.
Deutsche Eroberung: Früher mit dem Panzer, jetzt mit dem Gummiboot

Fraktur : Krasses am Gardasee

Kennt der Kellner die Debatte über kulturelle Aneignung nicht?
Das Gebäude des Europäischen Gerichtshofs in Luxemburg.

Rechtsstaat in Polen : Auslieferung nur bei fairem Verfahren

Müssen EU-Staaten Haftbefehlen aus Polen Folge leisten? Ein niederländisches Gericht hat das verneint – und den Europäischen Gerichtshof um Klärung gebeten. Der Fall ist von grundsätzlicher Bedeutung.

Nach Corona-Protesten : Versammlungsfreiheit auf dem Prüfstand

Die Missachtung von Corona-Auflagen bei der Demo in Berlin führt zu einer Debatte über die Grenzen der Versammlungsfreiheit und schärfere Sanktionen. Verständnis für die Demonstranten äußern bloß Politiker aus AfD und FDP.
Ohne ihn geht nichts in Thüringen: Ministerpräsident Bodo Ramelow (Die Linke)

Thüringer Linkskoalition : Nichts geht ohne Bodo Ramelow

Der thüringische Ministerpräsident leistet sich immer mehr Alleingänge und verärgert damit auch seine eigenen Leute. Konsequenzen muss Ramelow nicht fürchten, denn ohne ihn hat die Linkskoalition im April keine Chance.
Ein Fahrzeug des israelischen Militärs patrouilliert an der Grenze zu Syrien.

Golanhöhen und Gazastreifen : Israel wehrt zwei Angriffe ab

An der Grenze zu Syrien hat das israelische Militär nach eigenen Angaben einen Sprengstoffanschlag vereitelt. Nach Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen griff die Armee zudem Ziele in dem Palästinensergebiet an.
Wieder beliebter: Frankreichs Präsident Emmanuel Macron

Stimmungswandel in Frankreich : Läuft wieder für Macron

Der Austausch seines Kabinetts und der Ausgang des EU-Gipfels haben die Stimmung in Frankreich zugunsten des Präsidenten gedreht. Marine Le Pen hat das Nachsehen. Vorerst.

China und Amerika : Deutschland in der Sackgasse

Das Verhältnis zwischen China und den Vereinigten Staaten wird immer schlechter. Das ist der Vorbote einer neuen Weltordnung, in der wenige Staaten so viel zu verlieren haben wie Deutschland.
Gegenspieler des Bundesverfassungsgerichts: Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg

Das EZB-Urteil polarisiert : Kollisionskurs in Europa

Das Urteil aus Karlsruhe zur EZB-Geldpolitik birgt Gefahren. Zwischen der EU und Deutschland droht ein Konflikt mit gravierenden Folgen – auch für die europäische Integration.
4. März 2020: Trauer in Hanau nach dem Terroranschlag vom 19. Februar, bei dem neun Personen sowie die Mutter des Attentäters ermordet wurden.

Konjunkturen der Gewalt : Die Generation Z und die fünfte Welle des Terrorismus

Seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert hat sich der Terrorismus in vier einander überlappenden Wellen von je etwa vierzig Jahren Dauer entwickelt. Wenn sich das Großeltern-Enkel-Muster fortsetzt, müsste die fünfte Welle wieder auf Systemkritik basieren – diesmal als Reaktion auf die Globalisierung. Das Erstarken von antiliberalen bis hin zu rechtsextremen Kräften ließe sich damit erklären.
„Liebe hört niemals auf“ steht an der Gedenkstätte für die Toten der Massenpanik bei der Loveparade.

Love-Parade-Prozess : Die Katastrophe nach der Katastrophe

Der Beschluss, mit dem das Landgericht Duisburg den Love-Parade Prozess Anfang Mai einstellte, ist voller Widersprüchlichkeiten, die vom Kern des Skandals ablenken: Wie war es möglich, dass die Genehmigung für diese Massenveranstaltung erteilt wurde?
Heinz Rühmann im Gespräch mit Walter Ulbricht

Vor 75 Jahren : Auferstehen in Ruinen

Niemand hatte sich so gründlich auf seine Mission vorbereitet wie die deutschen Kommunisten in Moskau. Die „Brigade Ulbricht“ war programmatisch und organisatorisch allen anderen Kräften überlegen. Im Juli 1945 war Ost-Berlin fest in ihrer Hand.
Ein Ort des Grauen und des Todes: Häftlinge nach der Befreiung im deutschen Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau  im Januar 1945.

Auschwitz : „Dies hätte nie geschehen dürfen!“

75 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz müssen wir uns gegen alle Tendenzen entschieden wehren, die Antisemitismus, Rassismus oder andere Formen der Menschenfeindlichkeit wieder salonfähig machen wollen. Ein Gastbeitrag.