https://www.faz.net/-gpf
Amerikas Präsident Donald Trump gibt vergangenen Dienstag eine Pressekonferenz im Weißen Haus.

Trump erwägt Zahlungsstopp : „Die WHO hat es vergeigt“

Die Weltgesundheitsorganisation sei „China-zentrisch“ und habe in der Virus-Krise schlechten Rat gegeben, so Donald Trump. Er lasse Amerikas Zahlungen prüfen. Zunächst klang seine Drohung sogar noch drastischer.

Notstand in Japan : Abes steile Lernkurve

Vor kurzem wollte er noch Olympische Spiele in Tokio veranstalten. Jetzt hat Ministerpräsident Abe dort den Notstand ausgerufen. Er ist in der Wirklichkeit gelandet.

Missbrauch in der Kirche : Freispruch in Australien

Im Fall Pell hat der Oberste Gerichtshof den Schlusspunkt gesetzt. Doch die Vergangenheit der Kirche in Australien wirft einen langen Schatten. Und nicht nur dort.

Corona-Krise : Einstieg in den Ausstieg

Österreich verkündet Lockerungen, auf die es nach Ostern auch in Deutschland hinauslaufen könnte. Doch Berlin tritt erst noch auf die Bremse.

Umgang mit der Kontaktsperre : Wir schaffen mehr

Wer ständig fordert, die Wirtschaft hochzufahren, drückt unnötig auf die Stimmung. Jetzt zählt Besonnenheit. Die größten Herausforderungen stehen ja erst bevor.

Europäische Solidarität : Auf dünnem Eis

Die Corona-Krise zeigt, wie stark sich die EU-Mitglieder in zentralen Fragen entfremdet haben. Man sollte es mit Untergangsszenarien nicht übertreiben. Aber fest steht: Die Europäer standen sich schon einmal deutlich näher.

Königin Elisabeth : Große moralische Autorität

Sie hat die dunkelsten Stunden des Zweiten Weltkriegs erlebt. Auch deshalb ist Elisabeth II. zur Zeit ein Glücksfall für das geplagte britische Königreich.

Notparlament für die Krise? : Gegen Versuchungen immun

Wolfgang Schäuble hat Vorschläge gemacht, wie der Bundestag in der Corona-Krise handlungsfähig bleiben könnte. Seine Gedankenspiele finden in Zeiten statt, in denen die Exekutive so dominant ist wie zuletzt in der Finanzkrise.

Kampf gegen das Corona-Virus

Euro- oder Coronabonds: Italien, Frankreich und Spanien wollen gemeinsame Schulden, um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise zu bekämpfen.

Corona und die EU : Europa nicht überfordern

Es stimmt nicht, dass die EU schlecht reagiert hat auf die Pandemie. Jetzt Eurobonds einzuführen wäre aber ein politischer Fehler.

Regelungen wegen Corona : Was an Ostern erlaubt ist

Kurz vor den Ferien haben einige Bundesländer neue Bußgelder eingeführt, Verstöße gegen das Kontaktverbot können teuer werden. Mecklenburg-Vorpommern setzt auf strenge Kennzeichen-Kontrollen, Berlin lockert die Regeln.

Freispruch für Kardinal Pell : Zweifel an sexuellem Missbrauch

Das oberste australische Gericht hat Kardinal George Pell überraschend vom Vorwurf des sexuellen Missbrauchs freigesprochen. Missbrauchsopfer reagieren entsetzt. Unterstützer Pells begrüßen das Urteil als Ende einer Hexenjagd.
Winfried Kretschmann am 16. November 2019 auf dem Parteitag der Grünen in Bielefeld

Winfried Kretschmann : Wie besonnen darf’s sein?

Zu Beginn der Pandemie verströmten die Grünen in Baden-Württemberg vor allem Optimismus, zum milliardenschweren Rettungsschirm mussten sie erst getrieben werden. Zieht die CDU als Krisengewinner in den Wahlkampf?

Notstand in Japan : Abes steile Lernkurve

Vor kurzem wollte er noch Olympische Spiele in Tokio veranstalten. Jetzt hat Ministerpräsident Abe dort den Notstand ausgerufen. Er ist in der Wirklichkeit gelandet.
Für nationale Einheit zur Überwindung der Krise: Ministerpräsident Pedro Sánchez

Spanien in der Corona-Krise : Ein neuer nationaler Pakt?

Der spanische Ministerpräsident bemüht historische Vorbilder. So wie beim Übergang zur Demokratie 1977 sollen jetzt die Parteien die Corona-Krise gemeinsam überwinden. Sánchez’ Gegner sind skeptisch.
Der frühere amerikanische Vizepräsident und demokratische Präsidentschaftsbewerber Joe Biden.

In Quarantäne in Wilmington : Was macht eigentlich Joe Biden?

Der demokratische Präsidentschaftsbewerber hat es in Zeiten der Corona-Pandemie schwer, sich gegen Donald Trump zu profilieren. Der Präsident nutzt das weidlich aus und lästert über „Sleepy Joe“.
Atemschutzmasken aus China: Das Flugzeug der New England Patriots hat in der Krise eine neue Aufgabe.

Tausende Masken verschwunden : Moderne Piraterie?

Hat Amerika wegen der Corona-Krise der deutschen Hauptstadt 200.000 Atemschutzmasken weggeschnappt? Das sagt der Berliner Senat. Das Weiße Haus stellt die Sache anders dar.
Donald Trump am Freitag vor dem Weißen Haus in Washington.

Coronavirus in Amerika : Trumps Notstand

Amerikas Präsident Donald Trump ruft wegen der Ausbreitung des Coronavirus den nationalen Notstand aus und gibt Bundesmittel von bis zu 50 Milliarden Dollar frei.

Föderalismus : Deutschland, einig Bundesstaat?

Es erscheint paradox: Die Rationalität des deutschen Bundesstaates liegt nicht darin, regionale Vielfalt zu bewahren, sondern gleichwertige Lebensverhältnisse zu schaffen. Das aber kann nicht das letzte Wort sein. Ein Gastbeitrag.
Wrackteil des abgeschossenen Flugzeugs der Malaysian Airlines im ukrainischen Shaktarsk im Juli 2014

Prozessbeginn in Amsterdam : Wer schoss Flug MH17 ab?

In Amsterdam beginnt der Prozess gegen drei Russen und einen Ukrainer, die mitverantwortlich für den Abschuss der Passagiermaschine über der Ostukraine im Jahr 2014 sein sollen. Damals starben 298 Menschen, die meisten von ihnen Niederländer. Vor Gericht wird es nun auch um die Rolle Russlands gehen.

F.A.Z. Essay Podcast : Hungermord

Das größte einzelne Verbrechen der Sowjetunion ist im Westen noch immer kaum bekannt: Die von Stalin verursachte Hungersnot in der Ukraine 1932/33. Eine Erinnerung in der neuen Folge des F.A.Z.-Essay-Podcasts.

F.A.Z. Essay Podcast : Willy Brandt ans Fenster!

Im März 1970 reiste Bundeskanzler Willy Brandt zum ersten deutsch-deutschen Gipfeltreffen nach Erfurt. Welche Rolle der BND und seine teils widersprüchlichen Informationen dabei spielten, erklärt die neue Folge des F.A.Z.-Essay-Podcasts.
Deutschland am Boden: Infanteristen der amerikanischen Armee suchen im Frühjahr 1945 in den Ruinen von Zweibrücken nach Scharfschützen der Wehrmacht.

Die letzten Kriegswochen : „Mitschuld Österreichs am Krieg“

Die sowjetische Parteizeitung Prawda diskutiert den Beitrag der Österreicher zum Angriffskrieg der Nazis. Alliierte Verbände stoßen über die Weser und bis nach Thüringen vor. Der 7. April 1945 in der F.A.Z.-Chronik.