https://www.faz.net/-gpf-7eco8

Russland und Amerika : Nullsummenspiel

Russlands Führung hat den Zusammenbruch der Sowjetunion und die Niederlage im Kalten Krieg nicht überwunden. Deswegen sieht sie das Verhältnis zu Amerika noch immer als Nullsummenspiel.

          Der Ort der Feststellung, eine Unterhaltungssendung, entwertet nicht deren Inhalt: Der amerikanische Präsident trifft den Nagel auf den Kopf, wenn er Russlands Führung eine Mentalität des Kalten Krieges vorhält.

          Diese Mentalität zeigt sich im Inneren, bei der Festigung autoritärer Machtstrukturen, und in der Außenpolitik, von Iran über Syrien bis zu den unmittelbaren Nachbarn. Nicht dass die Vereinigten Staaten oder der Westen im Allgemeinen immer den Stein der Weisen besäßen; aber Russland betreibt allzu oft eine Politik, deren Zweck nur in Obstruktion zu bestehen scheint.

          Das Kernproblem der russischen Führung liegt in ihrer Rückwärtsgewandtheit: Sie hat den Zusammenbruch der Sowjetunion und die Niederlage im Kalten Krieg nicht überwunden. Deswegen sieht sie das Verhältnis zu Amerika noch immer als Nullsummenspiel: Einer gewinnt, der andere verliert.

          Der Neustart im Verhältnis zu Russland, um den vor vier Jahren viel Tamtam gemacht worden war, ist Geschichte - und der Präsident um eine Erfahrung reicher. Die muss so bitter sein, dass er sogar ein Treffen mit Putin absagt.

          Klaus-Dieter Frankenberger

          verantwortlicher Redakteur für Außenpolitik.

          Folgen:

          Topmeldungen

          Johnson in Paris : In Berlin war mehr Esprit

          Beim Besuch von Boris Johnson betont Präsident Macron die Einigkeit Europas – und bekennt sich zu seinem Ruf, in der Brexit-Frage ein Hardliner zu sein. Zugeständnisse will er gegenüber dem Gast aus London nicht machen – erst recht nicht beim Backstop.

          FAZ.NET-Serie Schneller schlau : Kind oder Porsche

          Die Frauen in Deutschland bekommen ihr erstes Kind deutlich später, im Durchschnitt sind sie mittlerweile älter als dreißig Jahre. Wie aber hängt die Kinderzahl mit dem Bildungsgrad zusammen? Und was kostet ein Kind eigentlich, bis es erwachsen ist?
          Alaa S. am Donnerstag vor Gericht in Dresden

          Messerattacke auf Daniel H. : Lange Haftstrafe im Chemnitz-Prozess

          Im Prozess um den gewaltsamen Tod des 35-jährigen Daniel H. hat das Landgericht Chemnitz den Angeklagten Alaa S. zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt. Der Prozess fand aus Sicherheitsgründen in Dresden statt.

          Disney-Schauspieler in Kritik : Echte Menschen sind anstrengend

          Walt Disney macht aus Zeichentrick-Klassikern erfolgreich Realfilme. Mit der Auswahl der Schauspieler geben sich manche Zuschauer nie zufrieden. Aber wie sollen Menschen denn je einer Zeichentrickfigur entsprechen?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.