https://www.faz.net/-gpf-7wcqf
© dpa, reuters
Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) kam verspätet zur Debatte über die Verschärfung des Sexualstrafrechts in den Bundestag. Die Grünen hatten sich zuvor beschwert, dass der Ressortchef bei der Abstimmung über das von ihm vorgelegte Gesetzesvorhaben fehlte
14.11.2014

Reform des Sexualstrafrechts Handel mit Kinder-Nacktbildern steht unter Strafe

Der Bundestag hat am Freitag eine Reform des Sexualstrafrechts verabschiedet. Opferverbände kritisieren, dass die Verjährungsfrist nicht komplett gestrichen wurde. 0