https://www.faz.net/aktuell/politik/qatars-aussenminister-beklagt-doppelmoral-in-deutschland-18441328.html

Qatars Außenminister : „Uns ärgert die Doppelmoral“

Arbeitsmigranten vor dem Lusail Stadion in Qatar 2019. Bild: AP

Qatar reagiert empfindlich auf deutsche Kritik. Außenminister Mohammed bin Abdulrahman Al Thani beschwert sich im F.A.Z.-Interview darüber, dass beim Fußball andere Maßstäbe gelten als in der Energiepolitik.

          6 Min.

          Herr Minister, vor Kurzem wurde nach Kritik der deutschen Innenministerin an Ihrem Land der deutsche Botschafter in Doha einbestellt. Die Ministerin hatte die Vergabe der Fußballweltmeisterschaft vor dem Hintergrund der Menschenrechtslage in Qatar als „total schwierig“ bezeichnet. Welche Botschaft wurde dem deutschen Botschafter übermittelt?

          Christoph Ehrhardt
          Korrespondent für die arabischen Länder mit Sitz in Beirut.

          Nun, lassen Sie mich zunächst einmal Folgendes sagen: Qatar stand konstruktiver Kritik an seinen Gesetzen für ausländische Arbeitskräfte oder an seinem System immer offen gegenüber. Wir haben unsere Türen für Nichtregierungsorganisationen und internationale Menschenrechtsorganisationen geöffnet und uns auf konstruktive Weise mit ihrer Arbeit und ihren Forderungen auseinandergesetzt. Aber wenn aus einer Regierung, die angeblich mit uns zusammenarbeitet und die über alle Entwicklungen und Reformen Bescheid weiß, Äußerungen kommen, die auf Fehlinformationen beruhen und ein falsches Bild erzeugen, dann können wir das nicht hinnehmen. So etwas entspricht auch nicht der Natur der Beziehungen zwischen unseren Ländern. Wir haben dem Botschafter unsere Enttäuschung darüber mitgeteilt, und dass wir erwarten, dass dieser Kurs korrigiert wird.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Sperrung der Autobahn A7 bei Hamburg wegen Brückenabrissarbeiten Mitte November

          Allensbach-Umfrage : Keine gute Prognose für Deutschland

          Eine große Mehrheit der Deutschen ist mit ihrem Land zufrieden. Aber der Anteil derer, die das Land im Abstieg sehen, nimmt zu – und das Vertrauen schwindet, dass die Politik die Probleme bewältigen kann.