https://www.faz.net/-gpf-8k8wk

Pristina: Tränengas im kosovarischen Parlament

© reuters
10.08.2016

Pristina Tränengas im kosovarischen Parlament

Mit Tränengas wollten oppositionelle Abgeordnete im kosovarischen Parlament ein Grenzabkommen mit dem Nachbarland Montenegro verhindern. Die Opposition befürchtet, dass Kosovo durch den Vertrag etwa 80 Quadratkilometer Land verlieren würde und hat deshalb angekündigt, das Abkommen um jeden Preis verhindern zu wollen. 0