https://www.faz.net/-gpf-94dvm

Rohingya-Begriff: Papst setzt in Bangladesch ein Zeichen

Zurück zum Artikel
© afp
          01.12.2017

          Rohingya-Begriff Papst setzt in Bangladesch ein Zeichen

          Bei seinem Besuch in Bangladesch hat Papst Franziskus muslimische Rohingya-Flüchtlinge aus dem Nachbarland Myanmar empfangen. Dabei setzte er ein Zeichen, indem er erstmals auf seiner Asien-Reise den Begriff "Rohingya" verwendete, der in Myanmar ein heikles Politikum ist. 1