https://www.faz.net/-gpf-9fbf7

Rückbesinnen auf Grundideen : Den europäischen Traum lebendig halten

  • -Aktualisiert am

Die griechische und die europäische Flagge Bild: AP

Autoritäres Denken wird für viele wieder ein Quell der Faszination. Traditionelle Verbündete entfernen sich. Deshalb lautet der historische Auftrag, das geeinte Europa zu bewahren und zu stärken. Ein Gastbeitrag.

          3 Min.

          Wir treffen uns bereits zum zweiten Mal als Staatsoberhäupter unserer Länder in Athen. Der Ort unserer Zusammenkunft steht wie kein anderer in Europa für unsere tiefen gemeinsamen Wurzeln, die weit über das deutsch-griechische Verhältnis hinausweisen. Das heutige Europa ist ohne das griechische Erbe, ohne die Athener Demokratie eines Perikles nicht denkbar.

          Aber wir treffen uns heute unter besonderen Bedingungen. Bedingungen, die uns eindringlich vor Augen führen, dass die Demokratie, die hier ihren Ursprung hat und die wir in den vergangenen Jahren als selbstverständliche Grundlage unserer Gesellschaften verstanden haben, heute angefochten ist. Und dass wir jeden Tag aufs Neue Demokratie erringen, um sie kämpfen müssen. In noch nie dagewesenem Ausmaß seit Ende des Kalten Krieges stehen unsere Werte und Überzeugungen unter Druck.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Danika Maia

          Plattform „Onlyfans“ : Die Mädchen von nebenan

          Auf der Plattform „Onlyfans“ wird Sex als Lifestyle verkauft. Während der Pandemie stieg die Zahl der Mitglieder von sieben auf neunzig Millionen. Über die Grenzen des Legalen und Legitimen wird gestritten.
          In Chiles Stadt Osorno warten ältere Bürger in einer Kathedrale auf eine Impfung gegen das Coronavirus.

          Aus der Krise geimpft : Was wir von Chile lernen können

          Noch vor Kurzem erschütterten soziale Unruhen das Land. Nun hat Chile eine der höchsten Impfquoten der Welt. Als Vorteil erweist sich just jenes liberale Wirtschaftsmodell, das zuletzt unter Beschuss stand.