https://www.faz.net/-gpf-8gkh7

Parteitag: AfD nimmt Ablehnung von Islam ins Grundsatzprogramm auf

© reuters
01.05.2016

Parteitag AfD nimmt Ablehnung von Islam ins Grundsatzprogramm auf

Die rechtspopulistische AfD hat die Ablehnung des Islam in ihrem Grundsatzprogramm verankert. Die über 2000 Mitglieder des Parteitags in Stuttgart forderten mit großer Mehrheit Einschränkungen für Muslime. Unter der Überschrift „Der Islam gehört nicht zu Deutschland“ sprachen sie sich für ein Verbot der Vollverschleierung aus und lehnten Minarette ebenso wie den Muezzin-Ruf ab. 19