https://www.faz.net/-gpf-7iapq

Pädophilie : Es war der Zeitgeist!

Die Grünen und jetzt auch „Pro Familia“ schieben ihre Sorglosigkeit gegenüber Pädophilie auf den Zeitgeist. Immerhin: Daraus spricht revolutionäre Scham.

          Es war der Zeitgeist! So erklären sich die Grünen, und so erklärt sich jetzt auch der Verband für Familien- und Sexualberatung „Pro Familia“, dass Pädophilie in seinen Reihen nicht ganz so „kontrovers“ diskutiert wurde, wie seine „Aufklärung“ heute tut.

          Aber was ist der Zeitgeist? In den sechziger und siebziger Jahren, so wurde uns bislang eingeredet, soll der Zeitgeist ganz grausam gewesen sein - prüde, verklemmt. Nun erfahren wir, dass es ganz anders war, dass der Zeitgeist revoluzzerhaft, libertär, schrankenlos gewesen sei.

          Doch die Wahrheit muss woanders liegen, denn hier wird ersichtlich nur ein Zeitgeist gegen den anderen ausgespielt. Das dient dazu, davon abzulenken, dass der Zeitgeist nicht nur Zeitgeist, sondern Geist war - wie das ganz selbstverständlich für die Prüden galt, die mit dem autoritären Charakter und der falschen Sexualmoral. Oder für die katholische Kirche.

          Warum aber nicht auch für die antiautoritären Charaktere mit ihrer Sexualmoral? Gilt da plötzlich eine revolutionäre Scham? Das wäre ja noch gut. Denn wer damals aufwuchs, kann froh sein, wenn ihm überhaupt ein Gefühl für Scham mitgegeben wurde.

          Jasper von Altenbockum

          Verantwortlicher Redakteur für Innenpolitik.

          Folgen:

          Topmeldungen

          Bsirskes Zeit bei Verdi : Immer wieder Frank

          Verdis Vorsitzender Frank Bsirske geht in Rente. 19 Jahre lang leitete er die größte Baustelle der Gewerkschaftsbewegung. Fertig ist sie noch nicht.
          Ashton Applewhite

          Altersdiskriminierung : „Man kann nicht jung bleiben“

          Die Amerikanerin Ashton Applewhite kämpft gegen eine Form der Diskriminierung, über die kaum jemand spricht, obwohl sie jeden irgendwann treffen wird. Ein Gespräch über Altersdiskriminierung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.