https://www.faz.net/-gpf-14k57

Opel: Heftige Kritik an GM-Entscheidung

© reuters
          04.11.2009

          Opel Heftige Kritik an GM-Entscheidung

          Die Ministerpräsidenten der Opel-Länder haben die Entscheidung von General Motors zur Absage des Opel-Verkaufs scharf kritisiert. Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Jürgen Rüttgers lehnte öffentliche Hilfen für GM zur Opel-Sanierung ab, solange der amerikanische Konzern kein tragfähiges Konzept für die Zukunft des Autobauers auf den Tisch lege. „Wir lassen mit uns reden, aber das hängt von Bedingungen ab“, sagte Rüttgers am Mittwoch in Düsseldorf. „Ich will ein Konzept sehen und wissen, was sie wollen.“ Dieses Konzept müsse langfristig und tragfähig sein. Zudem müsse der Überbrückungskredit für Opel zurückerstattet werden. 0