https://www.faz.net/aktuell/politik/olympische-winterspiele-china-waehlt-prominente-fackellaeufer-aus-17777022.html

Olympia in China : Jackie Chan, ein Soldat und die Politisierung der Winterspiele

Unterstützer der Kommunistischen Partei: der Schauspieler Jackie Chan an der Chinesischen Mauer in Badaling Bild: Getty

China hat prominente Fackelläufer ausgewählt. Sie stehen für das Selbstbild der Volksrepublik und die Vereinnahmung der Olympischen Winterspiele.

          3 Min.

          Die Fackelläufer, die das olympische Feuer durch Peking tragen, seien aus allen Gesellschaftsschichten ausgewählt worden, versicherte die Moderatorin des chinesischen Staatsfernsehens. Einer stach aus der Masse hervor: Qi Fabao, Kommandeur eines in Xinjiang stationierten Militärregiments. Laut „Global Times“ soll er im Juni 2020 bei den tödlichen Scharmützeln chinesischer und indischer Soldaten im Grenzgebiet schwer verwundet worden sein. Zwanzig indische Soldaten und eine unbekannte Zahl an chinesischen Soldaten wurden bei den Zusammenstößen getötet. Der vermeintliche Kriegsheld Qi Fabao habe salutiert, als er die olympische Fackel in Empfang nahm, berichtete die „Global Times“ am Donnerstag. Indien dürfte darüber nicht erfreut sein.

          Friederike Böge
          Politische Korrespondentin für China, Nordkorea und die Mongolei.

          Seit Monaten wirft die chinesische Regierung den Vereinigten Staaten vor, die Winterspiele zu politisieren. Der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Thomas Bach, sprach am Donnerstag ebenfalls von „den dunklen Wolken einer zunehmenden Politisierung des Sports“.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Arbeit ist nicht alles – nicht nur vor diesem Café in Berlin.

          Generation Z : Faul oder frei?

          Die rätselhafte Generation Z: Was bleibt von den Vorurteilen über ihre Arbeitsmoral und ihre Zukunftsängste übrig, wenn man genauer hinsieht?
          Kaum schweres Gerät: Anwohner und freiwillige Helfer versuchen in Idlib, Verschüttete aus den Trümmern zu bergen.

          Erdbeben in Nordsyrien : Erst die Bomben, jetzt das Beben

          In Nordsyrien trifft das Desaster eine traumatisierte Bevölkerung, die von islamistischen Milizen beherrscht wird. Hoffnung auf internationale Hilfe hegt hier kaum jemand. Auch politisch ist das Land ein Katastrophenfall.

          Mutmaßliche Spionageaktion : China protestiert gegen Abschuss seines Ballons

          Peking wirft den Vereinigten Staaten einen Angriff auf ein ziviles Luftschiff vor. Amerika will die Trümmer nachrichtendienstlich untersuchen. Das chinesisch-amerikanische Verhältnis erreicht einen neuen Tiefpunkt.