https://www.faz.net/aktuell/politik/nsu-prozess/nsu-prozess-was-tat-zschaepe-13059309.html

NSU-Prozess : Was tat Zschäpe?

Beate Zschäpe hat es weiterhin in der Hand, ihre Strategie, die bisher aus Schweigen besteht, zu ändern und ihre Anwälte anders an die Leine zu nehmen.

          1 Min.

          Die Angeklagte im NSU-Prozess muss weiterhin mit ihren Verteidigern vorliebnehmen. Beate Zschäpe konnte nicht überzeugend darlegen, warum das Vertrauensverhältnis zu den drei Pflichtverteidigern ihrer Wahl nachhaltig gestört sein soll.

          Aber sie hat es ja weiterhin in der Hand, ihre Strategie, die bisher aus Schweigen besteht, zu ändern und ihre Anwälte anders an die Leine zu nehmen. Denn natürlich haben auch die Verteidiger in diesem großen Prozess ihren großen Auftritt. Sie sind keine „Szene-Anwälte“ und legen darauf auch großen Wert.

          Ob sie im Ergebnis gut gearbeitet haben, wird sich noch zeigen. Bisher ist jedenfalls das von der Anklage gezeichnete Bild eines NSU-Trios, in dem Zschäpe keine unwichtige Rolle gespielt habe, nicht nachhaltig erschüttert worden. Und doch bleibt dieses Bild der auf grausame Weise konsequenten Extremisten vorläufig.

          Es ist aber mehr als ungewiss, ob dieser Strafprozess alle Antworten liefert, welche die Öffentlichkeit erwartet. Hier geht es darum, was der Angeklagten nachgewiesen werden kann, nicht um Sieg oder Niederlage.

          Reinhard Müller
          Verantwortlicher Redakteur für „Zeitgeschehen“ und F.A.Z. Einspruch, zuständig für „Staat und Recht“.

          Weitere Themen

          Biden will Marihuana-Regeln lockern Video-Seite öffnen

          US-Drogenpolitik : Biden will Marihuana-Regeln lockern

          Der US-Präsident sprach am Donnerstag eine Begnadigung für alle Verurteilten aus, die wegen des einfachen Besitzes der Droge nach Bundesrecht schuldig gesprochen worden waren.

          Topmeldungen

          Wem das Grundstücke dieser Häuser zum 1. Januar gehörten, muss eine Grundsteuererklärung bis zum 31. Oktober abgeben.

          Die Vermögensfrage : Ein kleines Grundsteuer-ABC

          Auch wenn nun eine Verlängerung der Abgabefrist für die neue Grundsteuererklärung im Raum steht, das vorläufige Ende am 31. Oktober naht. Damit die Abgabe vor Erhalt eines Mahnschreibens klappt, eine kleine Handreichung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.