https://www.faz.net/-gpf-7yeoz
Video: afp
10.01.2015

Neue Räume für Satiremagazin Asyl für „Charlie Hebdo": „Libération" übt Solidarität

Nach dem Anschlag in Paris steht das französische Satiremagazin „Charlie Hebdo" vor einer ungewissen Zukunft. Die Redaktionsräume sind wegen der polizeilichen Ermittlungen gesperrt. Als Retterin in der Not springt die linksliberale „Libération" ein. 0