https://www.faz.net/-gpf-7yleh
© afp

Nach Anschlägen in Paris Karikaturisten pochen auf Meinungsfreiheit

Viele Karikaturisten und Medienhäuser weltweit verteidigen nach den islamistischen Anschlägen auf das französische Satiremagazin „Charlie Hebdo" die Meinungsfreiheit. Sie wollen sich Gewalt und Drohungen nicht beugen. 2