https://www.faz.net/-gpf-7vsen

Vereinigte Staaten : Mutmaßlicher Polizistenmörder gefasst

  • Aktualisiert am

Eric Frein, der mutmaßliche Polizistenmörder Bild: AP

Das FBI hat ihn auf seiner Fahndungsliste als einen der meistgesuchten Verdächtigen geführt. Nach wochenlanger Suche wurde der autodidaktische Heckenschütze und Überlebenskünstler, der einen Polizisten erschossen haben soll, nun endlich gefasst.

          1 Min.

          Nach wochenlanger Verfolgungsjagd ist in den Vereinigten Staaten ein mutmaßlicher Polizistenmörder gefasst worden. „Eric Frein, der mutmaßliche Schütze zweier Polizisten aus dem Bundesstaat Pennsylvania, ist in Gewahrsam genommen worden“, teilte die amerikanische Bundespolizei FBI am Donnerstag mit. Bei der Verfolgung des 31 Jahre alten Mannes durch die Pocono Mountains in Pennsylvania waren hunderte Beamte im Einsatz.

          Frein wird vorgeworfen, am 12. September aus einem Hinterhalt einen Polizisten erschossen und einen weiteren verletzt zu haben. In amerikanischen Medien wurde er als autodidaktischer Heckenschütze, Überlebenskünstler und Einzelgänger mit einem Hass auf Strafverfolgungsbehörden beschrieben. Er soll von Militärgeschichte besessen und von der serbischen Armee und paramilitärischen Gruppen fasziniert gewesen sein. Auf der Fahndungsliste des FBI wurde er als einer der meistgesuchten Verdächtigen geführt.

          Weitere Themen

          Merkel nennt Ramelows Äußerungen „zweideutig“

          Corona-Lockerungen : Merkel nennt Ramelows Äußerungen „zweideutig“

          Die Kanzlerin fordert: Es müsse in grundsätzlichen Fragen Übereinstimmung geben. Kritisch äußert sie sich zu den jüngsten Äußerungen von Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow. Der verkündet ein Treffen der Länderchefs.

          Topmeldungen

          Corona-Lockerungen : Merkel nennt Ramelows Äußerungen „zweideutig“

          Die Kanzlerin fordert: Es müsse in grundsätzlichen Fragen Übereinstimmung geben. Kritisch äußert sie sich zu den jüngsten Äußerungen von Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow. Der verkündet ein Treffen der Länderchefs.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.