https://www.faz.net/-gpf-a4m5o

Mord an Lehrer : Keine Kapitulation vor Terror

Gedenken an den ermordeten Lehrer am Dienstag in Conflans-Sainte-Honorine Bild: AFP

Warum ist Frankreich anfälliger für islamistischen Terror? Der Druck radikaler Islamisten auch auf Lehrer in den Banlieues ist groß, die Wertevermittlung an den Schulen unzulänglich. Hierzulande sieht es besser aus.

          1 Min.

          Kerzen allein reichen nicht mehr, und die Bestürzung muss endlich einem entschlossenen Handeln weichen. Schulen haben nicht nur in Frankreich den Auftrag, die Werte zu vermitteln, ohne die eine Gesellschaft nicht funktionieren kann – Demokratie, Meinungsfreiheit, Toleranz. Sie haben auch den Auftrag, für die Integration von Menschen jeder Herkunft und Religion zu sorgen.

          Seit Jahren ist bekannt und wird in Frankreich beklagt, dass Schulen in den Banlieues diesem Auftrag immer weniger nachkommen (können), weil radikale Islamisten Druck auf die Lehrer ausüben und sie ganze Stadtviertel unter ihre Kontrolle gebracht haben.

          Islamistische Terroranschläge können überall verübt werden. Auffällig oft – und häufiger als in Deutschland und in Großbritannien – suchen sie Frankreich heim. Parallelgesellschaften gibt es in allen diesen Ländern. Sie allein machen einen sich heimatlos fühlenden jungen Muslim nicht zum Terroristen. Studien bestätigen, dass in Frankreich viele Muslime kulturell schlecht integriert sind und dass sie Schwierigkeiten haben, das Gebot der Laizität zu akzeptieren. Viele empfinden es oft als Fortsetzung der französischen Kolonialpolitik.

          Hierzulande sind die Voraussetzungen günstiger. Nach Deutschland waren Muslime ohne koloniales Trauma gekommen, und in einem säkularen Staat können sie ihre Religion frei praktizieren. Die rote Linie dabei ist, dass es vor den Feinden der Aufklärung keine Kapitulation geben darf.

          Rainer Hermann

          Redakteur in der Politik.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Das sind Gottes neue Sinnfluencer

          Suche nach Sinn und Erlösung : Das sind Gottes neue Sinnfluencer

          Gott hat es bei uns nicht leicht: Wer tritt heute noch als offener, liberaler und moderner Mensch für den Glauben ein? Wir stellen fünf Menschen vor, die mit ihrem Verständnis von Religion neue Wege beschreiten – und Türen öffnen wollen.

          Trump scheitert wieder bei Wahl-Anfechtung Video-Seite öffnen

          Erneute Niederlage : Trump scheitert wieder bei Wahl-Anfechtung

          Weitere juristische Niederlage für Präsident Donald Trump: Ein Bundesberufungsgericht hat die Anfechtung des Ergebnisses der Präsidentschaftswahl im Schlüsselstaat Pennsylvania abgewiesen und damit ein Urteil aus erster Instanz bestätigt.

          Topmeldungen

          Baukräne stehen an einer Baustelle in Berlin.

          Wohngemeinnützigkeit : Ein Bärendienst für den Wohnungsmarkt

          Immer lauter wird die Forderung, die Wohngemeinnützigkeit wiederzubeleben. Dass dies eine schlechte Idee ist, zeigt schon das abschreckende Beispiel der Neuen Heimat.
          Frau mit Kopftuch vor der Humboldt-Universität in Berlin

          Redeverbote an Hochschulen : Flucht vor Argumenten

          Eine Forschungsstelle der Uni Köln fordert, die Redefreiheit zu begrenzen, um Grundrechte zu verteidigen. Das würde einer Abschaffung der akademischen Freiheit gleichkommen. Ein Gastbeitrag.

          Fehler beim FC Bayern : Hansi Flick hat genug

          Der FC Bayern leistet sich in der Champions League teilweise haarsträubende Unaufmerksamkeiten. Trainer Hansi Flick stellt deshalb nun eine Forderung auf – und für Leroy Sané gibt es klare Aufträge.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.