https://www.faz.net/-gpf-9g5xr

Parteienforscher Niedermayer : „Mit Merz oder Spahn hätte es die AfD am schwersten“

  • -Aktualisiert am

Friedrich Merz will CDU-Vorsitzender werden. Bild: dpa

Bundeskanzlerin Merkel sei die Kontrolle über ihre Kanzlerschaft entglitten, sagt Parteienforscher Oskar Niedermayer im Interview. In der Koalition gebe es drei potentielle Bruchstellen.

          5 Min.

          Bundeskanzlerin Angela Merkel will den Vorsitz der CDU im Dezember abgeben. Wird Politik jetzt wieder spannend?

          Merkels Ankündigung, nicht noch einmal als Parteivorsitzende zu kandidieren, hat die CDU ordentlich belebt. Das war ein Vorgeschmack auf die nächsten Wochen. Man muss sich vergegenwärtigen, dass es zum ersten Mal nach fast einem halben Jahrhundert einen offenen Wettstreit um den Vorsitz der größten deutschen Partei gibt. Dieser Prozess könnte spannend werden.

          Anders als die SPD hat die CDU ihre Konflikte meist intern ausgetragen. Mag es der Wähler, wenn Parteien streiten?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) am Donnerstag an einem der Tatorte in Hanau.

          Terroranschlag in Hanau : Die Gefahr kommt von rechts

          Die Morde von Hanau sind Ergebnis eines schleichenden Zivilisationsbruchs. Der spielt sich im Netz ab und reitet auf der Welle eines rassistischen Volksbegriffs.