https://www.faz.net/-gpf-9hfqv
Jasper von Altenbockum (kum.)

Nach Wechsel an CDU-Spitze : Weiter mit Merkel?

Angela Merkel hat den Parteivorsitz abgegeben – und die Kanzlerschaft? Bild: AFP

Die Ära der CDU-Vorsitzenden Angela Merkel ist vorbei. Aber ist es auch die der Kanzlerin? Das wird sich bald weisen.

          2 Min.

          Die Schlacht ist geschlagen. Aber die noch viel schwierigere Aufgabe steht der CDU erst noch bevor. Es geht dabei nicht nur um Richtungsentscheidungen, um die neue Sammlung der Partei. Alle Beteuerungen, Bundeskanzlerin Angela Merkel werde die Wahlperiode, wie angekündigt, bis zu ihrem regulären Ende durchstehen, stehen unter einem Vorbehalt: Hat die CDU, hat Annegret Kramp-Karrenbauer dann die besten Aussichten, die Bundestagswahl so zu gewinnen, dass von einem Sieg die Rede sein kann? Das war schließlich der Zweck der Übung.

          Jetzt wendet sich die Weisheit, Parteiführung und Kanzlerschaft müssten in einer Hand liegen, um gut regieren zu können, gegen Merkel. Denn sie gilt auch für Kramp-Karrenbauer. Will sie etwa auf den Kanzlerbonus verzichten, wenn es in die nächste Bundestagswahl geht?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Die Intensivstationen in Brasilien sind voll.

          Mutante in Brasilien : Ein Schreckgespenst mit dem Namen P.1

          Die Intensivstationen in Brasilien sind zu mehr als der Hälfte mit Patienten unter 40 Jahren belegt. Der rasche Anstieg der Infektionen könnte mit der Mutante P.1 zusammenhängen – auch zuvor bereits Infizierte sind nicht sicher.
          Schule ganz anders: Ein Lehrer unterrichtet am Laptop.

          Schule in der Pandemie : Lehrer als Blitzableiter

          Bei vielen Eltern liegen die Nerven blank. Der große Frust von Müttern und Vätern richtet sich auch gegen die Lehrer. Was den Männern und Frauen an der Schulfront mehr helfen würde als Kritik.