https://www.faz.net/-gpf-9g8dz

CDU im Umbruch : Schwere Zeiten nach der Ära Merkel

  • -Aktualisiert am

In Klausur über die Zukunft der CDU: Angela Merkel am Sonntag im Konrad-Adenauer-Haus in Berlin. Bild: dpa

Der Rückzug Angela Merkels als Parteivorsitzende hat die CDU in Aufbruchsstimmung versetzt. Doch ihr Abgang könnte in Deutschland und Europa die Dinge ins Rutschen bringen. Ein Kommentar.

          1 Min.

          Am Ende war es eine Lage, die Angela Merkel bewertet hat wie zuvor so oft politische Inhalte: als alternativlos. Obwohl die CDU im vergangenen Jahr drei Landtagswahlen klar für sich entscheiden konnte – im Saarland, in Nordrhein-Westfalen und in Schleswig-Holstein –, waren für die Bewertung der Leistung Merkels seit dem September 2017 nur noch die Bundestagswahl und schließlich die beiden Wahlen in Bayern und Hessen ausschlaggebend.

          Merkel ist überzeugt, nicht mehr weitermachen zu können. Die CDU reagiert mit Aufbruchstimmung, ein Gefühl der Befreiung ist zu spüren. Insofern ist der Zeitpunkt für den Rückzug vermutlich richtig gewählt. Aber schon jetzt ist abzusehen, dass es sich nicht um einen minimalinvasiven Eingriff handelt. Im Gegenteil, vieles kann ins Rutschen geraten.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Emmanuel Macron ist wie viele französische Politiker beseelt von einer Planbarkeits- und Machbarkeitsvorstellung.

          Kampf gegen Corona : Frankreich und die alten Schwächen

          Die Pandemie hat alte Strukturschwächen in Frankreich brutal offen gelegt. Und schlimmer noch: Das Virus wird vermutlich einen bleibenden Schaden hinterlassen.
          Der wohl bekannteste deutsche Liedermacher Reinhard Mey

          Reinhard Mey : „Ich hatte eine Scheu, meine Liebe offen darzulegen“

          Er ist der wohl bekannteste deutsche Liedermacher, ein „Poet des Alltäglichen“ ist er genannt worden, er steht seit 50 Jahren auf der Bühne: Reinhard Mey über seine drei Kinder, das zärtliche Verhältnis zu seinen Gitarren und die Schönheit seiner Frau.

          Rechtslage noch unklar : Angesteckt im Büro

          Wenn sich Mitarbeiter am Arbeitsplatz mit dem Coronavirus infizieren, hat der Chef ein Problem. Um das Haftungsrisiko zu verringern, ist eine einwandfreie Umsetzung der Corona-Arbeitsschutzvorgaben Grundvoraussetzung.