https://www.faz.net/-gpf-11q1l

Vor der Amtsübergabe : Hunderttausende feiern Obama in Washington

  • Aktualisiert am

Emotionsgeladenes Open-Air-Konzert: Hunderttausende Zuschauer feierten die bevorstehende Vereidigung des künftigen US-Präsidenten Barack Obama Bild: REUTERS

Mit einem emotionsgeladenen Open-Air-Konzert und zahlreichen Bällen in Washington haben Showgrößen und Hunderttausende Zuschauer am Sonntag die bevorstehende Vereidigung des künftigen amerikanischen Präsidenten Barack Obama gefeiert.

          1 Min.

          Bei frostigen Temperaturen haben am Sonntag mehrere hunderttausend Menschen im Zentrum von Washington ein Fest der Vorfreude auf den Amtsantritt des künftigen Präsidenten Barack Obama gefeiert. Zu dem zweieinhalbstündigen Spektakel „We Are One“ versammelte sich die Menge am Lincoln Memorial. „Der wahre Charakter unserer Nation zeigt sich nicht in einfachen Zeiten, sondern darin, dass wir das Richtige tun, wenn die Zeiten hart sind“, rief Obama den schätzungsweise 500.000 Teilnehmern zu.

          Pop-Größen wie Bruce Springsteen, Sheryl Crow und Steve Wonder, U2, Beyonce, Jon Bon Jovi und Shakira beteiligten sich an dem kostenlosen Freiluftkonzert. Hollywood-Größen wie Denzel Washington, Tom Hanks und Jamie Foxx lasen historische Texte.

          „Unsere Nation steht im Krieg“

          „Im Laufe unserer Geschichte haben nur wenige Generationen solch große Herausforderungen annehmen müssen wie wir jetzt“, sagte Obama. „Unsere Nation steht im Krieg. Unsere Wirtschaft ist in der Krise.“ Er gebe nicht vor, dass es einfach sein werde, diese Herausforderungen zu meistern. „Es wird länger als einen Monat oder ein Jahr dauern, es werden bestimmt viele Jahre sein.“

          Emotionsgeladenes Open-Air-Konzert: Hunderttausende Zuschauer feierten die bevorstehende Vereidigung des künftigen US-Präsidenten Barack Obama Bilderstrecke
          Vor der Amtsübergabe : Hunderttausende feiern Obama in Washington

          Die Musiker stimmten zum Teil patriotische Lieder an, neben Springsteen mit dem Song „This Land is Your Land“ auch Beyonce mit dem Schlußchor „America the Beautiful“.

          Inspiration durch Lincoln

          Obama hatte in den vergangenen Tagen wiederholt deutlich gemacht, dass er sich in seiner Politik von dem früheren Präsidenten Abraham Lincoln inspirieren lässt. Am Wochenende reiste er mit einem Sonderzug von Philadelphia nach Washington und folgte dabei der Route, die 1861 von Lincoln ebenfalls zur Amtseinführung im Zug zurückgelegt worden war.

          Der künftige Präsident trat beim „We Are One“-Konzert in Begleitung seiner Frau Michelle und der beiden Töchter Malia und Sasha auf. Die offizielle Amtseinführung Obamas findet am Dienstag statt.

          Weitere Themen

          Obdachlose werden gegen Corona geimpft Video-Seite öffnen

          Vereinigte Staaten : Obdachlose werden gegen Corona geimpft

          Im Bundesstaat Connecticut werden Obdachlose in einer Anlaufstelle gegen das Coronavirus geimpft. Die Leiterin der Einrichtung zeigt sich überwältigt, dass ihren Klienten diese Aufmerksamkeit widerfährt.

          Topmeldungen

          Fertigungsstrecke von Geely in der chinesischen 6-Millionen-Einwohner-Metropole Ningbo.

          Autos aus Fernost : Chinas Einheitsfront gegen VW und Tesla

          Wie von Peking gewünscht, knüpft Milliardär Li Shufu ein Netzwerk mit chinesischen Technologiegiganten, um das Auto der Zukunft zu bauen. Auch Daimler darf helfen beim Projekt Welteroberung.
          Demonstranten auf dem Puschkin-Platz in Moskau am Samstag

          Demonstrationen für Nawalnyj : „Putin ist ein Dieb!“

          Zehntausende Menschen protestieren am Samstag gegen den russischen Staatspräsidenten und für die Freilassung Alexej Nawalnyjs. Die Staatsmacht geht hart gegen die friedlichen Demonstranten vor.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.