https://www.faz.net/-gd1

Amerika : Obamas Konjunkturpaket passiert den Kongress

Senat und Repräsentantenhaus in Amerika haben sich auf ein Konjunkturprogramm verständigt. Es wird einen Umfang von 789 Milliarden Dollar haben und soll mehr als 3,5 Millionen Jobs sichern. Protektionistische Klauseln („Buy American“) wurden abgeschwächt. Präsident Obama zeigte sich erfreut.
Zu Besuch in Amerikas Zwangsversteigerungshauptstadt Fort Myers: Obama

Parteienzwist : Demokrat oder Nichtstuer

Seinen überparteilichen Anspruch scheint Obama schon aufgegeben zu haben. Hart attackiert der Präsident die Republikaner. Das Stimmungsbild im Kongress spiegelt im Wesentlichen jenes in der Bevölkerung wider.

Terror in Nizza : Rausch des islamistischen Nihilismus

Nach der Ermordung des Lehrers Samuel Paty durch einen Islamisten wurde die Stimmung aufgeheizt. Auch durch Boykottaufrufe gegen Frankreich in islamischen Ländern. Doch ein Pauschalverdacht gegen alle Muslime ist falsch.

Corbyn suspendiert : Labours Schande

Nun ist es parteiamtlich. Unter Jeremy Corbyns Vorsitz wurde der Antisemitismus in der Labour-Partei verharmlost und salonfähig. Der Ausschluss des Altlinken ist folgerichtig.

Corona-Debatte im Bundestag : Merkel und der Preis des Menschenlebens

Von Merkel über Lindner bis zur AfD zog sich eine Frage durch die Debatte im Bundestag: Was gilt ein Menschenleben? Die überzeugendste Antwort gab Ralph Brinkhaus: Wir sind keine Diktatur.

Kanzlerkandidatur der Union : Söders Dilemma

Vergrößert der Streit in der CDU die Chancen des CSU-Vorsitzenden auf die Kanzlerkandidatur? Sie wäre für den bayerischen Doppelmonarchen mit erheblichen Risiken verbunden.

Proteste in Polen : Kaczynski spaltet sein Land

Polen rutscht mitten in der Pandemie in eine gesellschaftliche Krise, in der das Selbstverständnis des Landes in Frage steht. Schuld ist die rechte Regierung, die Politik als verbalen Bürgerkrieg betreibt.

Neue Corona-Beschlüsse : Der zweite Lockdown, der keiner ist

Dieses Mal folgen die Länder dem harten Kurs der Kanzlerin. Auch wer das ablehnt, kann nicht wollen, was ohne Beschränkungen droht: ein Kontrollverlust, der über das Gesundheitswesen hinausgeht.

Proteste in Polen : Die PiS erntet den Sturm, den sie gesät hat

Die Heftigkeit der Proteste gegen die Verschärfung des Abtreibungsrechts in Polen ist ein Ergebnis der Spaltung der Gesellschaft, die von der PiS-Regierung in den vergangenen Jahren betrieben wurde.

Soll er verhindert werden? : Merz spaltet die Partei

Es gibt genug Staatsmänner in der Welt, die mit Populismus, Narzissmus, Schaumschlägerei und Verschwörungsdenken glänzen. Will nun auch die CDU einen solchen Mann an ihrer Spitze haben?
Der erste Schritt: Präsident Obama sorgt dafür, das mehr Kinder eine Krankenversicherung bekommen

Gesundheitssystem : Obamas Anzahlung

Die Gesundheitsreform in den Vereinigten Staaten ist das vielleicht größte innenpolitische Versprechen des Präsidenten. Nach dem Daschle-Debakel hat er jetzt etwas vorzuweisen: Mehr Kinder bekommen eine Krankenversicherung.
Das Konjunkturpaket wird zu Obamas erster Bewährungsprobe: Die Republikaner sperren sich

Obamas Konjunkturpaket : Frische Luft in der Bewährungsprobe

Vor der Abstimmung im Kongress wirbt Präsident Obama für das Konjunkturpaket. Und zwar dort, wo er es am Besten kann: auf der Straße. Seine Bühnen sucht er sich in Indiana und Florida, wo die Arbeitslosenzahlen besonders hoch sind.
Schwer auszubügeln: Exponentielle Flauheit im Magen

Fraktur : Flau im Magen

In der Corona-Krise tut Lüften not. Das gilt auch für den Wortschatz.

Seite 5/5

  • Clinton als Außenministerin? : Projekt „Rivalin in die Regierung“

    Das Kabinett des künftigen Präsidenten Obama nimmt Gestalt an, etliche Namen stehen inzwischen fest. Eine Personalie aber zieht das meiste Interesse auf sich: Wird Hillary Clinton Außenministerin? In Obamas Team stößt dieser Vorschlag auf Widerstand.
  • Der Kampf geht weiter: Ayman El Zawahiri, die Nummer zwei der Terrororganisatino Al Qaida

    Obama und Al Qaida : Die Feinde Bushs sind auch die Feinde Obamas

    Auch nach dem Ausscheiden von George W. Bush bleibt Al Qaida ein Feind der Vereinigten Staaten. Das besagt eine Botschaft, die aus dem Hauptquartier der Terrorgruppe kam. Der „heilige Krieg“ geht demnach weiter.
  • Barack Obama: On air everywhere

    Angst vor Hackern : Obama soll sein Blackberry abstellen

    Rund um die Uhr tippt Barack Obama auf sein Blackberry ein - Obama selbst spricht von Sucht. Klar ist, dass der zukünftige amerikanische Präsident auf das Gerät wird verzichten müssen, weil es gegen Zugriffe von Hackern kaum zu schützen ist.
  • Vereinigte Staaten : Eric Holder als Justizminister im Gespräch

    Der schwarze Jurist Eric Holder soll laut Medienberichten neuer amerikanischer Justizminister unter Präsident Barack Obama werden - und wäre der erste Afro-Amerikaner auf dem Posten. Der frühere stellvertretende Justizminister unter Präsident Clinton muss aber noch das übliche Prüfverfahren durchlaufen.
  • Bekommt Obama als Präsident die Geister, die er im Wahlkampf geweckt hat, wieder in den Griff?

    Das Ringen um das Weiße Haus : Neuanfang in Amerika - Neuanfang für die Welt?

    45 Jahre nach der „Ich-habe-einen-Traum“-Rede von Martin Luther King zieht Barack Obama ins Weiße Haus ein. Was bedeutet der Wahlsieg des Demokraten zum Ende der Ära Bush für Amerika, Europa und den Rest der Welt? Klaus-Dieter Frankenberger, der zuständige F.A.Z.-Redakteur für Außenpolitik, wagt einen Ausblick.
  • Obama debattiert während des Wahlkampfs auf einem Forum der Saddleback Church

    Religion im Wahlkampf : Eine verrückte, wilde Sache

    Die Wahlentscheidung der Amerikaner hängt maßgeblich von moralischen und religiösen Werten ab. Barack Obama nahm das ernst und konnte, anders als vor ihm John Kerry, im gesamten religiösen Spektrum Stimmenzugewinne erzielen.
  • Obamas Außenminister : Clinton hat offenbar die besten Karten

    Die Chancen für Hillary Clinton steigen, die Nachfolge von Condoleezza Rice anzutreten: „Um Tee mit dem zukünftigen Präsidenten zu trinken“, würde sie nicht nach Chicago fahren, sagte ein Clinton-Vertrauter über ihr jüngstes Treffen mit Obama.
  • Wollte McCain, lobt nun Obama: Joseph Lieberman

    Obamas Kritiker : Wendehälse im historischen Moment

    Vor der Wahl hielten sie ihn für einen Kommunisten, Terroristen, einen Feind Amerikas. Nach der Wahl aber schwenken Barack Obamas Kritiker um. Selbst Sarah Palin ist kaum wiederzuerkennen.
  • Holt er sie ins außenpolitische Rampenlicht? Barack Obama und Hillary Clinton im Juli

    Obamas Team : Rätselraten um mögliche Außenministerin Clinton

    Im Kandidatenwahlkampf der Demokraten hatte Hillary Clinton ihm noch außenpolitische Unerfahrenheit vorgeworfen. Jetzt erwägt Barack Obama amerikanischen Medien zufolge, die einstige Rivalin zu seiner Außenministerin zu machen.
  • Sarah Palin schließt eine Kandidatur für 2012 nicht aus

    Amerika : Republikanisches Augenlicht

    Amerikas republikanische Gouverneure nehmen nun die Erneuerung der abtretenden Regierungspartei in Angriff. Sarah Palin gibt Interview um Interview - und hält sich als Führungspersönlichkeit im Gespräch.
  • Die Aufmerksamkeit der Medien war ihr gewiss: Sarah Palin

    Sarah Palin in den Medien : Die Sache mit dem Handtuch

    Mit dem Ende des Wahlkampfs verlieren Amerikas Medien ihre liebste Witzfigur: Sarah Palin. Erst jetzt machen sich Zeitungen Gedanken darüber, ob sie die Vizepräsidentschaftskandidatin der Republikaner fair behandelt haben.
  • Da stehen sie, Renegade, Renaissance, Rosebud und Radiance, wie sie geheimdienstlich genannt werden. Doch wo ist Ruff?

    Obamas Codename : Renaissance ist aus dem Haus

    Die Codenamen, die der Geheimdienst Obama und seiner Familie gegeben hat, sind schnell durchgesickert und beflügeln die Fantasie. Warum ist Obama ein Überläufer, und was hat seine Tochter mit einem Schlitten zu tun? Und weshalb lief Al Gore einst als „Sägebock“ durchs Weiße Haus?
  • Obama vertraut auf Volckers Erfahrung

    Obamas Wirtschaftsberater : Der alte Mann und das Geld

    Paul Volcker ist der neue Star im Obama-Team. Er war Vorgänger von Alan Greenspan an der Spitze der amerikanischen Notenbank. Vor 30 Jahren hat er Amerika schon einmal aus der Krise geführt. Früh hat er vor der heutigen Misere gewarnt.
  • Die Obamas im Weißen Haus : Handshake im Oval Office

    Der Countdown läuft: Zehn Wochen vor ihrem Einzug ins Weiße Haus wurden Barack Obama und seine Frau am Montag von George Bush und First Lady Laura empfangen. Neben Privatem ging es um Hilfen für die amerikanische Automobilindustrie.
  • Barack Obama hat einen steinigen Weg vor sich

    Nach der Wahl : Prüfung für Amerika

    Es war die Botschaft der Hoffnung, gepaart mit dem Versprechen des Wandels, die Barack Obamas langen Weg ins Weiße Haus öffnete und begleitete. Die Hoffnung bleibt - darauf, dass große Prüfungen auch einen großen politischen Führer hervorbringen.
  • F.A.Z-Korrespondenten berichten : Unser Obama

    Was man in Obama sieht, sagt mehr über einen selbst als über den künftigen amerikanischen Präsidenten. Welches Bild machen sich Amerika und die Welt von ihm? Korrespondenten der F.A.Z. wagen einen Ausblick. Obamas Obama aber werden wir erst noch kennenlernen.
  • Amerika wählt Obama : Ein Hauch von Erlösung

    Die Wahl von Barack Obama wird auch die Grenzen des Sagbaren über Amerika hinaus neu ziehen. Zwar werden rassistische Vorurteile nicht verschwinden, ihr ideologisches Fundament ist aber durch diese politische Entscheidung der Weltführungsmacht Amerika schmal und bröckelig geworden.