https://www.faz.net/-gpf-8z9xw

Heute bei FAZ.NET : Trauerfeiern für Helmut Kohl

  • Aktualisiert am

Helmut Kohl (1930-2017) war von 1982 bis 1998 Bundeskanzler. Bild: EPA

Der verstorbene Bundeskanzler Helmut Kohl wird am Samstagabend mit einer Totenmesse im Dom zu Speyer geehrt. Was Sie auf FAZ.NET dazu erwartet.

          1 Min.

          Am Samstag wird der verstorbene Bundeskanzler Helmut Kohl doppelt geehrt: Nach dem europäischen Trauerakt in Straßburg wird der Sarg Kohls mit einem Hubschrauber nach Ludwigshafen geflogen und mit einem Konvoi durch die Innenstadt an den Rhein gebracht. Von dort geht die Überführung mit einem Schiff nach Speyer weiter. Mehr als 1000 Polizisten sollen den Transport überwachen.

          Wir berichten aktuell über die Trauerfeier in Speyer. Verfolgen Sie auch unseren Livestream.

          Lesen Sie hier alles Wichtige über den Tag der Trauerfeierlichkeiten von unserem Korrespondenten Timo Frasch.

          Im Speyerer Dom finden rund 1500 geladene Gäste Platz, außerhalb gibt es eine Großleinwand und Stehplätze für etwa 3500 Zuschauer. Nach einem militärischen Ehrengeleit wird der Altbundeskanzler auf dem Domherrenfriedhof im engsten Familien- und Freundeskreis beigesetzt.

          Hier sehen Sie den Livestream zu den Trauerfeiern.

          Kohl war am 16. Juni im Alter von 87 Jahren nach langer Krankheit in seiner Geburtsstadt Ludwigshafen gestorben. Bereits in der vergangenen Woche war Kohl in einer Messe in der Berliner Hedwigs-Kathedrale gedacht worden.

          Weitere Themen

          Gespräche für Hungerstreikenden nach Wahl Video-Seite öffnen

          Laschet bietet an : Gespräche für Hungerstreikenden nach Wahl

          Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet (CDU) hat den Hungerstreikenden in Berlin gemeinsam mit den beiden anderen Kanzlerkandidaten ein Gespräch angeboten - allerdings erst nach der Bundestagswahl. Bei einer Wahlkundgebung in Bremen wurde Laschet immer wieder von Zwischenrufern unterbrochen.

          Gorleben wird geschlossen

          Entscheidung aus Berlin : Gorleben wird geschlossen

          Das Bundesumweltministerium hat die zuständige Gesellschaft mit der Schließung des Erkundungsbergwerks Gorleben beauftragt. Finanziert wird das vom Endlagerfonds des Bundes.

          Topmeldungen

          Sergej Lawrow auf einem Wahlplakat von Einiges Russland in Simferopol im September

          Duma-Wahl : Die zweite Familie des Sergej Lawrow

          Der russische Außenminister hat sich in den Wahlkampf eingemischt. Unter anderem wegen seines Drucks ist eine App des Oppositionellen Nawalnyj nicht mehr erreichbar. Doch er hat mit privaten Enthüllungen zu kämpfen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.