https://www.faz.net/-gpf-3nl6

Live-Ticker : Die letzten Stunden vor der Wahl

  • Aktualisiert am

Meldungen im Scheinwerferlicht der Wahl Bild: dpa

Irak, Däubler-Gmelin, Möllemann usw. Die Parteien versuchen in den letzten Stunden vor der Wahl zu punkten. Ein Live-Ticker der wichtigsten Meldungen.

          2 Min.

          Die Nervosität wächst von Stunde zu Stunde. Ob Herta Däubler-Gmelin, Jürgen Möllemann oder Edmund Stoiber: Es wird kräftigt attackiert und verteidigt, kritisiert und dementiert.

          Wenige Stunden vor der Wahl will jeder noch einmal zu Wort kommen und aus den Fehlern des politischen Gegners Stimmkapital schlagen.

          FAZ.NET dokumentiert die wichtigsten Meldungen in den letzten Stunden vor der Bundestagswahl.

          FREITAG:

          06.23 Uhr: Magazin: Finanzministerium erwägt Milliarden-Einsparungen 2003

          07.23 Uhr: Möllemann schließt Regierungsamt in Berlin nicht aus

          07.42 Uhr: Hubschrauber von Hessens Ministerpräsident Koch notgelandet

          07.59 Uhr: Schäuble: Vorwürfe gegen Däubler-Gmelin müssen geklärt werden

          08.12 Uhr: Däubler-Gmelins Bush-Hitler-Äußerung war autorisiert

          08.16 Uhr: Schäuble fordert Rücktritt von Justizministerin Däubler-Gmelinn

          09.00 Uhr: FDP-Ehrenvorsitzender Lambsdorff plädiert für Ablösung Möllemanns

          09.15 Uhr: Ministerium dementiert Bericht zu Milliarden-Einsparungen

          09.53 Uhr: Merz: Kanzler muss Däubler-Gmelin entlassen

          10.16 Uhr: Schröder: Am Sonntag gibt es angenehme Überraschungen

          10.47 Uhr: Müntefering: FDP nicht regierungsfähig

          10.53 Uhr: Ströbele an Wahlstand angegriffen - Täter festgenommen

          11.22 Uhr: FDP-Kreise: Möllemanns Ablösung als NRW-Vorsitzender möglich

          12.07 Uhr: Heye: Kurzfristig kein Telefonat Schröders mit Bush geplant

          12.28 Uhr: Däubler-Gmelin weist Vorwürfe des Hitler-Vergleichs zurück

          12.32 Uhr: Schröder hält an Däubler-Gmelin fest - „Definitives Dementi“

          12.37 Uhr: Union: Keine Nutzung deutscher Einrichtungen bei US-Alleingang

          13.07 Uhr: Finanzministerium - Soforthilfezahlung Mobilcom rechtmäßig

          13.16 Uhr: Zeitung: US-Planungen für Irak-Angriff im Februar

          13.45 Uhr: Forsa-Umfrage: Vorsprung der SPD vor Union verringert

          13.49 Uhr: Zeitung: Möllemann soll zum Rücktritt gedrängt werden

          14.25 Uhr: Stoiber sorgt mit Aussage über US-Stützpunkte für Wirbel

          14.26 Uhr: Spreng relativiert Aussagen Stoibers zu US-Stützpunkten

          14.37 Uhr: Stoiber: Däubler-Gmelins Äußerungen „unsäglich und untragbar“

          14.53 Uhr: Forsa: SPD verliert leicht - Vor Union

          16.06 Uhr: Allensbach-Prognose sieht SPD knapp vor Union

          16.57 Uhr: Forscher: Geringe Mobilisierungschance für PDS

          17.20 Uhr: Däubler-Gmelin zu angeblichem Hitler-Vergleich: „Es tut mir leid“

          17.25 Uhr: Däubler-Gmelin: Artikel nicht autorisiert

          17:32 Uhr: Stoiber-Berater korrigieren Aussage des Kanzlerkandidaten

          20.17 Uhr: Kanzler äußert Bedauern in Brief an Bush

          20:31 Uhr: Kohl wirft Bundesregierung „törichten Antiamerikanismus“ vor

          20:52 Uhr: Günter Grass wirbt für Fortsetzung von Rot-Grün

          21:45 Uhr: Siegeswille und Zuversicht - Parteien schließen mit Großkundgebungen

          SAMSTAG

          02:30 Uhr: USA verschärfen Kritik an Bundesregierung - „Atmosphäre vergiftet“

          02:33 Uhr: Präsident des Jüdischen Weltkongresses kritisiert Däubler-Gmelin

          08:18 Uhr: EKD-Ratsvorsitzender ruft Christen zur Wahl auf

          10:22 Uhr: Leutheusser: Kein Ministeramt für Möllemann in Berlin

          12:12 Uhr: Merkel: Schröder muss Däubler-Gmelin sofort entlassen

          12:17 Uhr: Zeitung - FDP-Präsidium will Rücktritt Möllemanns

          13:26 Uhr: Außenpolitische Krise wegen Däubler-Gmelin-Affäre

          13:45 Uhr: Stoiber - Bundesregierung hat Deutschland in der Welt isoliert

          14:14 Uhr: FDP-Spitze offenbar einhellig für Ablösung Möllemanns

          14:45 Uhr: Schröder bekräftigt Haltung in Irak-Frage - Zuversicht vor Wahltag

          15:39 Uhr: Bundeskanzler gegen neue UN-Forderungen an Irak

          17:06 Uhr: Möllemann isoliert - FDP-Spitze will ihn angeblich zum Rücktritt drängen

          18:58 Uhr: Rumsfeld will deutschen Kollegen nicht treffen

          19:36 Uhr: Zeitung: Betriebsräte wollen angeblichen Hitler-Vergleich beeiden

          23:00 Uhr: Ausgang der Bundestagswahl offen - Nordosten wählt neuen Landtag

          SONNTAG

          04:55 Uhr: Zeitung: Merz soll als Unions-Fraktionschef wiedergewählt werden

          08:00 Uhr: WAHL-Deutsche begannen Wahl zum neuen Bundestag

          09:29 Uhr: Gefälschter Wahlaufruf in Hamburg - Landeskriminalamt ermittelt

          09:48 Uhr: WAHL-Stoiber will deutsch-amerikanische Beziehungen kitten

          10:45 Uhr: "Bild“ - Däubler-Gmelin will offenbar nach Wahl zurücktreten

          11:23 Uhr: Schröder hat gewählt - „Ein bisschen aufgeregt ist man immer“

          12:51 Uhr: Däubler-Gmelin - Werde heute abend nicht zurücktreten

          14:15 Uhr: Regierungskreise: Däubler-Gmelin verliert Amt - Vogt Nachfolgerin?

          14:25 Uhr: Tendenz deutlicher: Wahlbeteiligung geringer als 1998

          16:02 Uhr: Bundeswahlleiter erwartet schwächere Wahlbeteiligung







          Weitere Themen

          Möglicher Bundeswehr-Einsatz in Libyen Video-Seite öffnen

          Klausurtagung Hamburg : Möglicher Bundeswehr-Einsatz in Libyen

          Zum Auftakt der zweitägigen Klausurtagung standen Themen wie Sicherheit und Verteidigung auf der Tagesordnung. Die CDU-Bundesvorsitzende und Verteidigungsministerin skizziert, welche Gedanken sich die Bundeswehr bei einem anhaltenden Waffenstillstand in Libyen machen muss.

          Außenminister ausgewechselt

          Nordkorea : Außenminister ausgewechselt

          Nordkoreas Außenminister Ri Yong-ho soll abgelöst werden. Dieser Amtswechsel könnte einen größeren Umschwung in Nordkoreas Diplomatie andeuten.

          Topmeldungen

          IBMs Quantencomputer „System Q“ ist auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas zu sehen.

          Quantencomputer : Die nächste Revolution

          Quantencomputer können Verschlüsselungen knacken, neue Batterien entdecken und an Finanzmärkten Geld verdienen. Und das sind nur die Möglichkeiten, die bisher bekannt sind.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.