https://www.faz.net/-gpf-7j2yt

Kosovo : Der Mob und die Wahl

Die Krawalle bei der Kommunalwahl im Kosovo zeigen, wie wichtig das internationale Engagement noch immer ist. Ohne internationalen Druck würden in Belgrad und Prishtina wohl schnell wieder radikale Kräfte die Oberhand gewinnen.

          1 Min.

          Dass im Norden des Kosovos ein Mob die dort lebenden Serben mit Gewalt und Einschüchterung davon abgehalten hat, an der Kommunalwahl teilzunehmen, muss kein so schlechtes Zeichen sein, wie es auf den ersten Blick scheint. Wer auch immer hinter den Krawallen stehen mag - extreme serbische Nationalisten, kriminelle Gruppen, die in der Zwischenwelt des unklaren Status dieses Gebiets prächtig gediehen sind, oder, was das wahrscheinlichste ist, ein Amalgam aus beidem -, braucht offenbar solche Mittel, um sich durchzusetzen.

          Im Umkehrschluss heißt das, dass eine schweigende Mehrheit der Kosovo-Serben an einer Normalisierung interessiert ist, auch wenn sie das Kosovo als Staat noch lange nicht akzeptiert. 

          Gleichzeitig zeigen die Vorfälle vom Wahlabend, wie wichtig das internationale Engagement im Kosovo noch immer ist. Zum einen direkt im Kosovo, wo nur die internationale Schutztruppe Kfor dafür sorgen kann, dass die Gewalt wenigstens eingedämmt ist; zum anderen im Verhältnis zwischen Belgrad und Prishtina. Ohne den internationalen Druck würden in beiden Hauptstädten wahrscheinlich schnell wieder Kräfte die Oberhand gewinnen, denen nicht an einem Ausgleich gelegen ist.

          Reinhard Veser
          Redakteur in der Politik.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Menschen waten durch das Hochwasser, das im Juli durch starke Monsunregen in der philippinischen Provinz Rizal verursacht wurde.

          Neue Studie : Immer mehr Menschen von Hochwasserfluten bedroht

          Der Anteil der Bevölkerung, der in von Hochwasser gefährdeten Gebieten lebt, wächst weltweit. Dadurch sind immer mehr Menschen von Extremwetterereignissen und deren Folgen betroffen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.