https://www.faz.net/-gpf-9n638

Konflikt mit Amerika : Iranische Nadelstiche

Demonstranten verhöhnen in Irans Hauptstadt Teheran den amerikanischen Präsidenten. Bild: AFP

Bislang geht das Kalkül der Revolutionsgarden auf. Trump poltert lediglich und droht mit dem „offiziellen Ende Irans“. Die Gefahr einer Eskalation aber bleibt bestehen.

          Die Liste der iranischen Nadelstiche setzt sich mit dem Raketeneinschlag nahe der amerikanischen Botschaft in Bagdad fort. Zuvor hatten iranische Einheiten Öltanker außerhalb der Meerenge von Hormuz angegriffen, und eine Kampfdrohne beschädigte eine saudische Ölanlage. In keinem Fall war es zu größeren Schäden gekommen. Vielmehr wollten die iranischen Angreifer – offenbar die Revolutionsgarden – gegen Amerikaner und Saudis mit kleineren Schlägen sticheln. So war es auch mit der Rakete, die in der Nacht zum Montag auf Bagdads „Grüne Zone“ abgefeuert wurde.

          Die Nadelstiche sollen groß genug sein, um den amerikanischen Präsidenten in Rage zu bringen, aber so klein bleiben, dass sie einen amerikanischen Militärschlag nicht rechtfertigen würden. Bislang geht das Kalkül der Revolutionsgarden auf. Trump poltert lediglich und droht mit dem „offiziellen Ende Irans“. Die Gefahr einer Eskalation aber bleibt bestehen. Denn auf Dauer lässt sich der Präsident nicht vorführen. Irgendwann müssen auf seine Tweets Taten folgen, will er glaubhaft bleiben.

          Rainer Hermann

          Redakteur in der Politik.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Xi betont unerschütterliche Freundschaft Video-Seite öffnen

          Besuch in Nordkorea : Xi betont unerschütterliche Freundschaft

          Chinas Präsident Xi Jinping ist der erste chinesische Staatschef seit 14 Jahren, der dem international weitgehend isolierten Nachbarland einen Besuch abstattet. China könnte eine wichtige Rolle im Streit um Nordkoreas Atomprogramm sein, rief die nordkoreanische Regierung aber auch dazu auf, das Gespräch mit den Vereinigten Staaten zu suchen.

          Trumps Schlamassel

          Konflikt mit Iran : Trumps Schlamassel

          Mit dem Abschuss einer Drohne ist eine neue Stufe in der Auseinandersetzung zwischen Amerika und der Islamischen Republik erreicht. Aus diesem Schlamassel gibt es keinen einfachen Ausweg.

          Topmeldungen

          Konflikt mit Iran : Trumps Schlamassel

          Mit dem Abschuss einer Drohne ist eine neue Stufe in der Auseinandersetzung zwischen Amerika und der Islamischen Republik erreicht. Aus diesem Schlamassel gibt es keinen einfachen Ausweg.
          Sie sind international, weltoffen, ungebunden: Aber was wissen die liberalen Eliten noch vom Rest der Welt?

          Buch über Globale Eliten : Nur nicht so herablassend

          Die Globalisierung hat eine Elite hervorgebracht, die weltoffen, international und ungebunden ist. Carlo Strenger liest dieser liberalen Elite in seinem Buch die Leviten: Sie vergesse alle anderen gesellschaftlichen Schichten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.