https://www.faz.net/-gpf-6u3nm
 

Kommentar : Schiefer Vergleich

  • -Aktualisiert am

Kaum hat sich Putin zum Kandidaten für die kommende Präsidentenwahl erklärt, bricht er in die Domäne des Noch-Präsidenten Medwedjew ein und kündigt eine „Eurasische Union“ an.

          1 Min.

          Ministerpräsident Putin zögert nicht lange: Kaum hat er sich zum Kandidaten für die kommende Präsidentenwahl erklärt, bricht er in die Domäne des Noch-Präsidenten Medwedjew ein und kündigt eine außenpolitische Initiative an.

          Es geht um eine "Eurasische Union", einen Zusammenschluss ehemaliger Sowjetrepubliken, die mit der verblichenen Sowjetunion keinerlei Ähnlichkeit haben, sondern Integrationsverbünden wie der EU gleichen solle. Manche der neuen souveränen Staaten aus der Konkursmasse des kommunistischen Imperiums werden das als Drohung ansehen, weil sie mit Russland nicht auf gutem Fuße stehen.

          Andere, die von Moskau wirtschaftlich ohnehin abhängig sind, würden sich vielleicht und gezwungenermaßen in ihr Schicksal fügen; aber Freude wird dort auch nicht aufkommen.

          Denn es gibt einen Unterschied zur EU, den Putin geflissentlich nicht nennt: Voraussetzungen für die erfolgreiche Integration waren das annähernde Gleichgewicht unter den großen und der Respekt vor den kleinen Staaten Westeuropas. Beides träfe für eine Eurasische Union nicht zu.

          Topmeldungen

          Schwäche der Parteien : Mehr Macht den Parlamenten

          Situationen wie in Thüringen wird es künftig öfter geben: Es findet sich keine Koalition mit einer Mehrheit im Parlament. Dadurch wird die Politik unübersichtlicher. Aber das muss nicht schaden – im Gegenteil.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.