https://www.faz.net/aktuell/politik/kommentar-putin-verbunden-und-verpflichtet-12933944.html

Schröder kritisiert den Westen : Putin verbunden und verpflichtet

Der ehemalige deutsche Bundeskanzler Schröder macht sich endgültig zum Sprachrohr des russischen Präsidenten.

          1 Min.

          Wir ahnten es ja schon: Es war nicht der Riesenstaatsmann Mißfelder, der die Freilassung der entführten OSZE-Militärbeobachter in der Ostukraine erwirkt hat, sondern der ehemalige Bundeskanzler Schröder, der auch in schwierigen Zeiten treu zu seinem Busenfreund Putin steht. Jedenfalls ist es so gewesen, wenn man Schröders eigener Darstellung folgt.

          Und wer wollte an diesem Selbstlob zweifeln, wo doch kein anderer Deutscher so viel Einfluss auf den russischen Präsident hat – und nicht einmal die Linkspartei derart durchgehendes Verständnis für dessen aggressive Politik.

          Mindestens so interessant wäre freilich auch die Beantwortung der Frage, wer die Gefangennahme der Beobachter befohlen hatte. Denn die wurden nicht von Amateuren festgenommen. Doch Schröder zieht es vor, sich zum Sprachrohr der Kreml-Propaganda zu machen und die Linie der auch von der SPD gestellten Bundesregierung zu kritisieren, in der sein ehemaliger Kanzleramtschef Steinmeier die Außenpolitik verantwortet. Auch dieser Vorgang zeigt, wem Schröder sich verbunden und verpflichtet fühlt – und wem nicht mehr.

          Berthold Kohler
          Herausgeber.

          Weitere Themen

          Einmal gesund werden, bitte

          Streit um Gesundheitksioske : Einmal gesund werden, bitte

          Karl Lauterbach will, dass bundesweit Hunderte Gesundheitskioske entstehen. Ihr Nutzen ist umstritten, viele Kassen wollen das Geld lieber anders ausgeben. Ein Modellprojekt bangt schon um seine Zukunft.

          Topmeldungen

          Ein pensionierter Sportlehrer leitet den Kurs „Fit im Alter“ im Gesundheitskiosk Hamburg-Billstedt.

          Streit um Gesundheitksioske : Einmal gesund werden, bitte

          Karl Lauterbach will, dass bundesweit Hunderte Gesundheitskioske entstehen. Ihr Nutzen ist umstritten, viele Kassen wollen das Geld lieber anders ausgeben. Ein Modellprojekt bangt schon um seine Zukunft.
          Stahlproduktion in Duisburg

          Wirtschaftslage in Deutschland : Wie schlimm wird die Rezession?

          Die deutsche Wirtschaft kommt trotz Energiekrise ohne katastrophale Schäden durch die kommenden Monate, versprechen Forscher. Doch in den Unternehmen geht die Angst um.
          Verena Hubertz, 34, ist stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD im Bundestag.

          Verena Hubertz : Plötzlich mächtig

          Gerade hat Verena Hubertz ein Start-up gegründet. Nun ist sie die wichtigste Wirtschaftspolitikerin der Kanzlerpartei. Eine Karriere mit Giga-Geschwindigkeit.

          2:0 gegen Mexiko : Argentinien wendet vorzeitiges Aus ab

          Superstar Lionel Messi führt Argentinien zum dringend benötigten Sieg über Mexiko. Der Superstar macht für die „Albiceleste“ den Unterschied. Weltklasse ist aber nur die Stimmung auf den Rängen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.