https://www.faz.net/-gpf-9ifyp
Jasper von Altenbockum (kum.)

Kommentar zu Olaf Scholz : Kanzlerfähig

Kann Olaf Scholz Kanzler? Bild: dpa

In der Führungsmannschaft der SPD ist Olaf Scholz einer der wenigen, der das Zeug zum Kanzler hat. Die Reaktionen auf seine Äußerung wird er einkalkuliert haben. Die Urabstimmung der Basis hat er nicht zu fürchten.

          1 Min.

          Die SPD müsste eigentlich froh sein, dass sich noch jemand aus ihren Reihen findet, der sich die Kanzlerschaft zutraut und nicht nur die Vizekanzlerschaft. Olaf Scholz hat es jetzt getan und damit nur gesagt, was ohnehin alle wussten: Er ist einer der wenigen unter denjenigen, die in der SPD den Ton angeben, der kanzlerfähig wäre.

          Niemand verkörpert in der SPD aber auch die Tragik dieser Partei so sehr wie er: Auf Parteitagen wird er regelmäßig „abgestraft“, obwohl er der Einzige im Saal ist, der in seinem Leben eine absolute Regierungsmehrheit zustande gebracht hat. Da es um die SPD geht, muss man sagen: Gerade weil er das geschafft hat, steht er unter Verdacht. Seine Kanzlerambitionen hat ein Kanzlerkandidat der SPD aber ohnehin immer trotz und nicht wegen der Partei durchgesetzt.

          Die Reaktionen auf seine Äußerung wird Scholz also einkalkuliert haben. Maßgeblich wäre nur eine: die der herausgeforderten Parteivorsitzenden Andrea Nahles. Und noch eine andere: die der Basis in einer Urabstimmung. Die hat Scholz nicht zu fürchten, denn sie weiß es vermutlich besser als die Parteitage.

          Jasper von Altenbockum
          Verantwortlicher Redakteur für Innenpolitik.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Nicht alle werden ihr so laut nachweinen wie Ratspräsident Michel: Angela Merkel auf ihrem mutmaßlich letzten Gipfeltreffen in Brüssel.

          Merkels Abschied von Brüssel : Die Kompromissmaschine

          Angela Merkel hat sich große Verdienste um die europäische Einigung erworben. Einmal aber versagte die ehrliche Maklerin. Die Kluft besteht bis heute.
          Tankstelle in Marseilles, Südfrankreich: Die französische Regierung will einige Mitbürgerinnen und Mitbürger nun durch ein Energiegeld entlasten.

          Benzinpreise : Hilfe auch für deutsche Autofahrer?

          Paris macht es vor: Die Regierung federt die steigenden Strompreise mit einem Energiegeld ab. Auch in Deutschland steigt der Unmut wie die Spritpreise. Wie reagiert Berlin?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.