https://www.faz.net/-gpf-8yzf4

Kampf gegen IS: Reporter in Mossul durch Mine getötet

© afp
          20.06.2017

          Kampf gegen IS Reporter in Mossul durch Mine getötet

          Bei der Berichterstattung über die Kämpfe um die irakische Stadt Mossul sind ein französischer und ein kurdischer Journalist getötet worden. Laut dem französischen Fernsehen wurden bei der Explosion einer Mine weitere Journalisten verletzt. Die Reporter begleiteten in Mossul irakische Spezialkräfte, die derzeit versuchen, die Dschihadistenmiliz „Islamischer Staat“ zu vertreiben. 1