https://www.faz.net/aktuell/politik/kampf-gegen-den-terror/

Gewalt in Israel : Netanjahus radikale Partner bestimmen

Palästinensischer Terror ist durch nichts zu rechtfertigen. Aber auch Israels neue Regierung trägt zur Eskalation bei. Aus ideologischer Verblendung höhlt sie sogar das staatliche Gewaltmonopol aus.

Asylpolitik : Ein unverantwortlicher Belastungstest

Die deutsche Asylpolitik ist nicht ein Zeichen von Handlungsfähigkeit, sondern von politischem Fehlverhalten. Der Unmut über ihre Widersprüche wird wachsen.

„Reichsbürger“-Szene : Seltsamer Terror

Eine „Reichsbürger“-Terrorgruppe wollte Gesundheitsminister Lauterbach entführen. Danach wollten sie putschen und ein Deutsches Kaiserreich ausrufen. Gerade ihre Irrationalität macht es schwer, sie zu bekämpfen.

Hans-Georg Maaßen : Die CDU braucht Mut

Wenn der Ausschluss scheitert, könnte Maaßen sich als Opfer des Establishments inszenieren. Das tut er aber ohnehin schon. Merz sollte handeln.

Parteienfinanzierung : Parteien, erklärt euch!

Man könnte die Karlsruher Entscheidung kleinlich finden. Sie war aber richtig. Es darf kein Anschein von Selbstbedienung entstehen.

Nach Brokstedt : Lähmende Tatenlosigkeit in der Asylpolitik

In Deutschland gibt es große Sympathien für eine großzügige Asyl- und Flüchtlingspolitik. Nicht aber für eine, die in regelmäßigen Abständen Staatstrauer verordnen muss.

Nach den Panzerlieferungen : Erst mal abwarten

Dass die Ukraine nun auch Kampfflugzeuge fordert, ist nicht verwunderlich. Aber der Westen sollte erst einmal beobachten, welche Wirkung die Panzerlieferungen haben.

Schadenersatzklagen : Aktivisten sind nicht gleicher

Wer sich an rechtswidrigen Blockaden beteiligt, muss mit Konsequenzen rechnen. Auch mit materiellen. Normale Bürger wissen das. Für Aktivisten ist es etwas Neues.

Seite 2/5

  • ARD-Moderatorin Anne Will

    TV-Kritik: Anne Will : Maß und Mitte

    Seltener Moment im deutschen Talk-TV: Bei Anne Will siegt Vernunft über Hysterie. Von letzterer gab es rund um Festnahme und Selbstmord des mutmaßlichen Terroristen Jaber Albakr schon viel zuviel.
  • Die Justizvollzugsanstalt Leipzig, in der sich der mutmaßliche Terrorist Jaber Albakr am Mittwoch erhängte

    Nach Suizid von Jaber Albakr : „Sachsen hat es nicht verstanden“

    Nach dem Selbstmord des mutmaßlichen Terroristen Jaber Albakr werden immer mehr Details seines Plans bekannt. Nach F.A.S.-Informationen reiste Albakr im September eigens nach Berlin, um das Terrorziel auszukundschaften.
  • Made in Britain: Der Youtube-Henker des IS, Mohammed Emwazi (1988-2015) alias „Jihadi John“

    Terror-Handbuch : Der Baukasten des Dschihadismus

    Der Fall Jaber Albakr zeigt: Der Terror ist unter uns. Ein aufschlussreiches Handbuch mit gleichem Titel ist nun erschienen. Der Autor hätte keinen besseren Zeitpunkt wählen können.
  • Mitarbeiter des FBI erklären, wie sie den geplanten Terroranschlag vereitelt haben.

    Vereinigte Staaten : FBI verhindert Bombenanschlag auf Muslime

    Mitglieder einer militanten Gruppe haben laut dem FBI geplant, eine Wohnanlage und Moschee zu zerstören, in der viele Somalier leben. Der Anschlag habe am Tag nach der Präsidentschaftswahl im November erfolgen sollen.
  • Der Fall Albakr : Wirklich ein Misserfolg?

    Der sächsischen Justiz werden nach dem Tod Jaber Albakrs anklagende Fragen gestellt. Aber die Fragen, auf die es ankommt, sind andere. Zum Beispiel: Warum wird immer nach Fehlern der Sicherheitsbehörden gesucht, nicht nach den Erfolgen?