https://www.faz.net/-gpf-8cxbp

Disneyland Paris : Französische Polizei nimmt bewaffneten Mann fest

  • Aktualisiert am

War ein Angriff auf das Disneyland Paris geplant? Bild: Reuters

In Paris gilt immer noch die höchste Terrorwarnstufe. Nun nimmt die Polizei im Disneyland-Freizeitpark vor den Toren der Stadt einen Mann mit zwei Waffen fest.

          In einem Hotel des Freizeitparks Disneyland Paris ist ein Mann festgenommen worden, der zwei Waffen bei sich trug. Sicherheitspersonal des Hotels fand bei einer Kontrolle zwei Faustfeuerwaffen, einen Koran und Patronen, wie eine Polizeisprecherin am Donnerstag sagte.

          Die Ermittler suchten daraufhin nach der Lebensgefährtin des Mannes. Zwischenzeitlich hatte die Polizei die Festnahme einer Frau bekanntgegeben, es handelte sich dabei nach Medienberichten aber nicht um die Gesuchte. Hintergrund und Absichten des Mannes seien noch unklar, sagte die Sprecherin. Wie die Sender France Info und BFMTV übereinstimmend meldeten, ist der Festgenommene 28 Jahre alt und war den Sicherheitsbehörden zuvor nicht aufgefallen. Aus Polizeikreisen hieß es nach Informationen der Nachrichtenagentur AFP, die ersten Erkenntnisse schienen nicht auf Terrorismus hinzudeuten.

          Nach ersten Angaben ging bei der Ankunft des Mannes ein Alarm an einer Sicherheitsschleuse los. Er hatte ein Zimmer reserviert und führte Papiere mit sich, denen zufolge er in Paris wohnt. Der Bereich um sein Fahrzeug wurde daraufhin abgesperrt.

          Der Mann sagte nach Angaben der Ermittler bei einer ersten Vernehmung aus, er habe die Waffen bei sich getragen, weil er um seine Sicherheit fürchtete. Hinweise auf Ermittlungen wegen Terrorverdachts gab es am Abend nicht. Die für Anti-Terror-Einsätze zuständige Staatsanwaltschaft wurde nicht eingeschaltet. Der Fall ging an die Kriminalpolizei in Versailles.

          Disneyland Paris liegt östlich der französischen Hauptstadt, in der infolge der islamistischen Anschläge des vergangenen Jahres die höchste Terror-Warnstufe gilt. Es beschäftigt rund 15 000 Mitarbeiter und hatte im vergangenen Jahr fast 15 Millionen Besucher.

          Weitere Themen

          Alle gegen Biden

          Debatten der Demokraten : Alle gegen Biden

          Die erste Debatte der Demokraten bietet Millionen Wählern die Gelegenheit, Kandidaten für die Präsidentenwahl kennenzulernen, von denen sie noch nie etwas gehört haben. Für die Anwärter ist es die Möglichkeit, sich zu profilieren.

          Merkel stellt sich den Fragen der Abgeordneten Video-Seite öffnen

          Fragestunde im Bundestag : Merkel stellt sich den Fragen der Abgeordneten

          Bei ihrem letzten großen Auftritt vor der Sommerpause hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel im Bundestag den Fragen der Abgeordneten gestellt. Dabei stellt sie klar, dass eine globalisierte Weltordnung eine Wahrnehmung der Interessen anderer Staaten erfordere.

          Topmeldungen

          Oh Schreck! Der Gesundheits-Check!

          FAZ Plus Artikel: Führerschein : Kommt der Gesundheits-Check?

          Seit 20 Jahren gilt die Lkw-Fahrerlaubnis nicht mehr auf ewig, und keiner hat sich beschwert. Und auch junge Fahrer schwerer Wohnmobile mit mehr als 3,5 Tonnen müssen jetzt regelmäßig zum Arzt. Wann droht das dem Autofahrer?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.