https://www.faz.net/aktuell/politik/jahresrueckblick-das-war-2002-11323692.html

Jahresrückblick : Das war 2002

  • Aktualisiert am

2002 in Bildern und Texten Bild: FAZ.NET

FAZ.NET hat ein Paket aus Bildern und Texten zusammengestellt, die für uns das Jahr charakterisieren.

          1 Min.

          Das Jahr 2002 geht zu Ende. FAZ.NET blickt auf ein Jahr voller schöner, entscheidender aber auch schrecklicher Momente zurück. Wir haben für Sie ein Paket aus Bildern und Texten, die für uns das Jahr charakterisieren, zusammengestellt. Lassen Sie das vergangene Jahr Revue passieren.

          In der Politik bestimmt vor allem ein Ereignis das Jahr 2002. Die Bundestagswahl. FAZ.NET begleitete die Stoiber und Schröder mit auf einzelnen Etappen des Wahlkampfes.

          Für die Wirtschaft war 2002 kein gutes Jahr. Wir haben die Krisen und Pleiten noch einmal zusammengetragen. Holzmann, Kirch und Consors, all die Unternehmen, die verkauft, zerschlagen und insolvent geworden sind. Es war außerdem das Jahr des Stellenabbaus, FAZ.NET hat sich mit den weggefallenen Stellen in DAX-30-Unternehmen befasst..

          Im Sport waren zwei der Hauptereignisse die Fußball WM und die Olympischen Spiele. Weitere Highlights bot die Formel-Eins-Saison. Sehen Sie im Jahresrückblick der Sportbilder 2002 noch einmal die Gewinner und die Verlierer bei FAZ.NET.

          Das Kultur-Ressort hat in einem Überblick seine Interviews noch einmal zusammengefasst. Schlagen Sie nach, was Sie 2002 verpasst haben zu lesen.

          Die Flutkatastrophe an der Elbe hat das Leben vieler Menschen verändert und erschüttert. Besuchen Sie in Bildern noch einmal die Gebiete, die die Flut getroffen hat.

          Weitere Themen

          2021 gab es wieder mehr Hinrichtungen weltweit

          In 18 Ländern : 2021 gab es wieder mehr Hinrichtungen weltweit

          Iran und Saudi-Arabien gehören zu den Ländern die vergangenes Jahr deutlich mehr Häftlinge getötet haben. In den USA ging die Zahl zurück. In die insgesamt 579 Fälle nicht einberechnen konnte Amnesty International eine vermutlich vierstellige Dunkelziffer aus China.

          Topmeldungen

          TV-Kritik „Hart aber fair“ : Hört auf diese Frau

          Börsenexpertin Anja Kohl fährt die sozialpolitischen Krallen aus. Bei Frank Plasberg erteilt sie Lektionen zu Preissteigerungen, mit denen anwesende Abgeordnete eigentlich etwas anfangen könnten. Wenn sie sich nicht an überholte Konzepte klammerten.
          Freude pur mit Plattenhardt (l.): Hertha BSC Berlin bleibt in der Bundesliga

          Bundesliga-Relegation : Plattenhardt rettet Hertha

          Der Berliner Linksverteidiger bereitet das 1:0 vor und erzielt den entscheidenden zweiten Treffer. Hertha bleibt in der Bundesliga, die Mission von Trainer Magath „ist jetzt beendet“. Der HSV muss in sein fünftes Zweitligajahr.
          Eine Trage steht in der Hinrichtungskammer eines Gefängnisses im US-Bundesstaat Oklahoma.

          In 18 Ländern : 2021 gab es wieder mehr Hinrichtungen weltweit

          Iran und Saudi-Arabien gehören zu den Ländern die vergangenes Jahr deutlich mehr Häftlinge getötet haben. In den USA ging die Zahl zurück. In die insgesamt 579 Fälle nicht einberechnen konnte Amnesty International eine vermutlich vierstellige Dunkelziffer aus China.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Sprachkurs
          Lernen Sie Englisch
          Kapitalanlage
          Pflegeimmobilien als Kapitalanlage
          Automarkt
          Top-Gebrauchtwagen mit Garantie