https://www.faz.net/-gpf-9ivft
Video: AFP
19.01.2019

Konflikt mit Guerillagruppe Kolumbiens Präsident reagiert rigoros

Nach dem tödlichen Bombenanschlag in Bogotá hat Kolumbiens Präsident Iván Duque die Friedensgespräche mit der Guerillagruppe ELN für beendet erklärt. Die Regierung hatte die linksgerichtete Guerillagruppe zuvor für einen Bombenanschlag auf eine Polizeiakademie in Bogotá mit 21 Toten verantwortlich gemacht. 0