https://www.faz.net/-gpf-9vs3t

Geplanter Sprengstoffanschlag : Islamist muss in Haft

Der Islamist Magomed-Ali C. aus dem Umfeld Anis Amris ist vom Kammergericht Berlin zu fünf Jahren und vier Monaten Haft verurteilt worden (Archivbild). Bild: EPA

Magomed-Ali C. muss wegen der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat fünf Jahre und vier Monate in Haft. Der Islamist aus dem Umfeld Anis Amris hatte als Mittäter einen Anschlag geplant.

          1 Min.

          Wegen eines geplanten Sprengstoffanschlags ist ein Islamist aus dem Umfeld Anis Amris vom Kammergericht Berlin zu fünf Jahren und vier Monaten Haft verurteilt worden. Die Richter sprachen Magomed-Ali C., einen 32 Jahre alten Russen, am Freitag wegen der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat schuldig.

          Marlene Grunert

          Redakteurin in der Politik.

          C. lagerte im Oktober 2016 eine erhebliche Menge Sprengstoff in seiner Wohnung in Berlin-Pankow. Damit sollte ein Anschlag auf einen belebten Ort, wahrscheinlich auf das Gesundbrunnen-Center, verübt werden. C. sei zwar nicht die treibende Kraft gewesen und habe den Anschlag nicht selbst ausführen wollen, sagte der Vorsitzende Richter am Freitag. Er sei aber Mittäter.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der Abteilungsleiter für Wirtschaftsfragen im amerikanischen Außenministerium, Keith Krach, traf am 18. September in Taiwan mit Ministerpräsident Su Tseng-chang zusammen.

          Militärmanöver : Plant China einen Angriff auf Taiwan?

          Amerikas Beziehungen mit Taiwan werden immer enger. Nun plant Washington neue Waffenverkäufe an Taipeh – und verärgert damit China. Peking verschärft seine Drohgebärden in Richtung der Insel.
          Fährt dem Erfolg entgegen: Primoz Roglic bei der Tour de France

          Roglic vor Tour-de-France-Sieg : Verblüffend und verdächtig

          Primoz Roglic und sein Team Jumbo-Visma sind die prägenden Kräfte der diesjährigen Tour de France – den ganz großen Triumph dicht vor Augen. Das wirft eine Frage auf: Was macht den Slowenen so stark?
          Mit Atemschutz-Maske hinter der Wärmebildkamera.

          Corona und die Zweifler : Der Tod ist nicht alles

          Wo ist die Evidenz, fragen Corona-Skeptiker: Die Verharmlosung der Katastrophe trifft längst nicht nur Wissenschaftler ins Mark. Hinter den Sterbeziffern türmt sich eine unvorstellbare Krankheitslast.