https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/zustimmung-fuer-fdp-nach-scheitern-von-jamaika-gesunken-15317930.html

Allensbach-Umfrage : FDP verliert nach „Jamaika“-Aus an Zustimmung

  • Aktualisiert am

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner spricht am 25. November im nordrhein-westfälischen Neuss auf dem Landesparteitag. Bild: dpa

Die Liberalen wollten mit dem Abbruch der Sondierungsgespräche Haltung zeigen. Ihren Umfragewerten hilft das nicht. Dafür können zwei andere Parteien vom „Jamaika“-Scheitern profitieren.

          1 Min.

          Das Scheitern der Sondierungsgespräche zwischen CDU/CSU, Grünen und FDP für eine Koalition hat zu Veränderungen bei der Parteienpräferenz geführt. Eine Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ergab für die Liberalen einen Wert von zehn Prozent. Gefragt wurde zwischen dem 22. und 27. November. Im Vergleich zu einer Befragung zwischen dem 17. und 29. Oktober ist dies ein Rückgang um zwei Prozentpunkte.

          Die Werte für die anderen Parteien veränderten sich nur wenig. Für die Unionsparteien würden heute 33 Prozent stimmen, für die SPD 21,5 Prozent. Der Wert für CDU und CSU blieb unverändert, die SPD legte um einen Punkt zu. Die Grünen klettern von 9,5 auf 11 Prozent, die Linkspartei verharrt bei 9 Prozent, die AfD verliert einen Punkt auf 11 Prozent.

          61 Prozent der Befragten sprechen sich dafür aus, dass die SPD in Gespräche mit der Union über eine Neuauflage der großen Koalition eintritt. Diese Ansicht vertreten auch 58 Prozent der Anhänger der Sozialdemokraten. Für baldige Neuwahlen treten vor allem Anhänger von Linkspartei und AfD ein

          Lesen Sie die vollständigen Ergebnisse der Allensbach-Umfrage ab 20 Uhr im E-Paper oder morgen in der gedruckten Ausgabe der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (mit geneigtem Kopf), links neben ihm die Präsidentin des ZdK, Irme Stetter-Karp, und die Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Grüne); rechts neben Steinmeier Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und Stuttgarts Oberbürgermeister Frank Nopper (CDU)

          Kirchentag in Stuttgart : Das Echo aus der Kirche

          Den Katholikentag in Stuttgart dominiert das Thema sexueller Missbrauch. Doch es ist nicht die einzige Ursache der Krise der katholischen Kirche in Deutschland.
          Freudenschreie in den Nachthimmel über Paris: Real Madrid gewinnt die Champions League.

          Champions-League-Finale : Der Liverpooler Albtraum ist Real

          In der Schlussphase wirft der FC Liverpool nochmal alles nach vorne, doch das Team von Trainer Jürgen Klopp kämpft vergebens. Nach dem Endspiel der Champions League jubelt einzig Real Madrid.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Sprachkurs
          Lernen Sie Englisch
          Kapitalanlage
          Pflegeimmobilien als Kapitalanlage
          Automarkt
          Top-Gebrauchtwagen mit Garantie