https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/zusaetzlicher-standort-gsg9-soll-um-ein-drittel-vergroessert-werden-15399285.html

Zusätzlicher Standort : GSG9 soll um ein Drittel vergrößert werden

  • Aktualisiert am

Polizisten der Antiterroreinheit GSG9 seilen sich am 19.6.2010 beim Tag der Offenen Tür des Bundeskriminalamtes in Wiesbaden ab (Archivbild). Bild: dpa

Als Reaktion auf die Terroranschläge von München 1972 wurde die GSG9 gegründet. Jetzt soll die Truppe wachsen. Mit dem neuen Standort reagiert die Politik auf die geänderte Bedrohungslage.

          1 Min.

          Die Eliteeinheit der Bundespolizei, GSG9, sucht Nachwuchs. Wie GSG9-Kommandeur Jérome Fuchs dem Inforadio vom rbb sagte, soll die Einheit mit dem Aufbau eines zweiten Standorts in Berlin deutlich größer werden. „Wir reden über circa ein Drittel der aktuellen Stärke des Verbandes. Das ist auch die große Herausforderung für die GSG9, den geeigneten Nachwuchs zu bekommen“. Stationiert wird die Einheit wahrscheinlich in Spandau, die Entscheidung ist jedoch noch nicht endgültig gefallen.

          Ob die neue Einheit in Berlin eine eigene Spezialsierung bekommen wird, sei „derzeit noch in der Planung“, so Fuchs. Grund für den zweiten Standort in Berlin ist die anhaltende terroristische Bedrohung. „Wenn man sich die vergleichbaren Terrorlagen anschaut europaweit, dann waren oftmals die Hauptstädte betroffen. Wir müssen uns auf jeden Fall in der Hauptstadt besser aufstellen. Die Zielrichtung ist klar: eine schnelle Reaktionsfähigkeit der GSG9 in der Hauptstadt“, sagte Fuchs dem rbb.

          Seit ihrer Gründung habe die GSG9 rund 1900 Einsätze durchgeführt, so Fuchs. Mit rund 50 Einsätzen pro Jahr sei man „gut ausgelastet“. Die GSG9 macht aus taktischen Gründen keine Angaben zu ihrer Personalstärke. Der vor kurzem verstorbene Gründungskommandant Ulrich Wegener hatte sie vor einigen Wochen mit 400 beziffert. Bewerben können sich ausschließlich Polizistinnen und Polizisten. „Sich direkt von der Schulbank bei der GSG9 zu bewerben, sei nicht möglich“, betonte Fuchs. Die GSG9 ist auf Bewerbungen angewiesen, denn Abordnungen aus anderen Spezialeinheiten der Polizei zur GSG9 gibt es nicht.

          Gegründet wurde die Antiterroreinheit im Jahre 1972. Bekannt wurde die Eliteeinheit durch die Befreiung der von palästinensischen Terroristen entführten Lufthansa-Maschine „Landshut“ mit 91 Menschen an Bord. Bei der Befreiungsaktion unter Führung von Wegener auf dem Flughafen der somalischen Hauptstadt Mogadischu gelang es der GSG 9 in der Nacht zum 18. Oktober 1977, alle Geiseln bis auf den Piloten, der von den Entführern hingerichtet wurde, unverletzt zu befreien. Die Entführer wollten mit der Aktion auf dem Höhepunkt des „Deutschen Herbstes“ inhaftierte Terroristen der Rote-Armee-Fraktion freipressen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Dieser Strommast liegt darnieder.

          Stromausfall : Ist der Blackout eine echte Gefahr?

          Wie schlimm sind die Aussichten für den Winter? Ganz ausgeschlossen ist ein Stromausfall nicht. Aber es müsste viel zusammenkommen.
          Chinas Präsident Xi Jinping

          China schottet sich ab : Gefangen in der Echokammer

          China schottet sich zusehends ab. Austausch und Dialog sind kaum noch möglich. Das hat einschneidende Folgen für das Verhältnis zu den Amerikanern – aber auch zu den Deutschen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.