https://www.faz.net/-gpf-9ndrp
Jasper von Altenbockum (kum.)

Die Koalition nach den Wahlen : Warum die SPD untergeht

Bezeichnete die Ergebnisse für die SPD als „extrem entäuschend“: Partei-Chefin Andrea Nahles Bild: dpa

Für die SPD könnte es nicht schlimmer kommen, und die Partei Helmut Kohls geht durch eine Riesenblamage. Die Abgeordneten der Koalition müssen sich fragen: Wie tief wollen wir noch sinken?

          2 Min.

          Das nächste Beben, das nächste Desaster für die große Koalition: Gegen die Grünen kommen SPD und Union derzeit nicht an. Im Falle der SPD heißt das: Sie geht unter. Im Falle der CDU: Sie ist kurz davor. Das liegt an der Klimapolitik, aber auch und vor allem am Phlegma einer führungslosen Koalition. Den Grünen kommen dabei die Schülerdemonstrationen entgegen, mit denen – ähnlich wie im Fall der „Zerstörung der CDU“ durch den Youtuber Rezo – große Teile der älteren Generation durchaus sympathisieren. CDU und SPD gelten als abgewirtschaftet, die Grünen (was Establishment-Kritik angeht: auch die AfD) sind für viele Wähler offenkundig der einzige Lichtblick. 

          In Berlin ging der Wahlkampf aber schon am Abend weiter: weil der künftige Präsident der EU-Kommission gefunden werden muss; weil schon bald in drei Bundesländern gewählt wird; vor allem aber, weil die Bundestagswahl ihre Schatten vorauswirft. Das bringt das Binnenleben der Regierungsfraktionen und -parteien durcheinander. Weder Andrea Nahles noch Annegret Kramp-Karrenbauer können sich ihrer Sache sicher sein. Nahles nicht, weil der SPD in der Europawahl, erst recht aber in Bremen nicht gelungen ist, was sie nach der Bundestagswahl geschworen hatte: wie Phoenix aus der Asche aufzusteigen. Aber auch Kramp-Karrenbauer nicht, weil für sie, wenn auch auf höherem Niveau, dasselbe gilt: Die CDU verharrt, trotz des Bremer Erfolgs, in einer Schwäche, die noch vor wenigen Jahren als undenkbar galt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der Baukredit wird teurer.

          Teurer finanzieren : Die Bauzinsen machen einen Sprung

          Die Bauzinsen steigen deutlich und auch Ratenkredite werden zeitweilig teurer. Vollzieht sich gerade eine Zinswende, die auch die Verbraucher trifft?